Das aktuelle Wetter NRW 16°C
1. Bundesliga

Pizarros Rückkehr nach München perfekt

26.05.2012 | 20:00 Uhr

Die Rückkehr von Torjäger Claudio Pizarro zum Fußball-Rekordmeister Bayern München ist perfekt, wie die Bayern bestätigten.

München (SID) - Die Rückkehr von Torjäger Claudio Pizarro zum Fußball-Rekordmeister Bayern München ist perfekt. Wie die Bayern am Samstag bestätigten, kehrt der Peruaner nach fünfjähriger Abstinenz ablösefrei an die Säbener Straße zurück und erhält einen Einjahresvertrag beim deutschen Rekordmeister.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Claudio Pizarro einen international erfahrenen und sehr torgefährlichen Angreifer verpflichten konnten", sagte Christian Nerlinger. Der Sportdirektor der Bayern hatte sich mit Pizarro am Rande des spanischen Pokalfinales zwischen dem FC Barcelona und Athletic Bilbao (3:0) am Freitagabend in Madrid getroffen, wo auch der Vertrag unterschrieben wurde.

Pizarro stand bereits von 2001 bis 2007 beim FC Bayern unter Vertrag und erzielte dabei in 174 Bundesligaspielen 71 Tore. Dreimal gewann er dabei das Double. Über den Abstecher FC Chelsea kehrte der 33-Jährige zu Werder Bremen zurück. Mit 160 Toren in 333 Spielen ist "Pizza" der erfolgreichste Ausländer in der Bundesliga-Geschichte.

Der 33 Jahre alte Pizarro hatte seinen Abschied aus Bremen nach insgesamt sechs Spielzeiten und 18 Toren in 29 Saisonspielen 2011/12 bekannt gegeben. Pizarro ist nach Innenverteidiger Dante (28/Borussia Mönchengladbach), Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri (20/FC Basel) und Torhüter Tom Starke (31/1899 Hoffenheim) der vierte Neuzugang der Münchner für die kommende Saison.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Aus dem Ressort
Boateng kehrt ins Schalke-Training zurück
Boateng
Schalkes umstrittener Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng trainiert wieder: Nach einer zehntägigen Verletzungspause übte er am Mittwoch erstmals wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen. Ohne Boateng hatte S04 gegen den FC Bayern einen Punkt geholt.
Wie der BVB Kagawa von der Öffentlichkeit abschirmt
Kagawa
Es war einer der überraschenderen Transfers dieses Sommers: die Rückkehr von Shinji Kagawa zu Borussia Dortmund. Dementsprechend groß ist das öffentliche Interesse. Doch Borussia Dortmund schirmt den Japaner erst einmal ab - er soll Zeit zum Eingewöhnen bekommen.
Neuer Chef Holtby übernimmt Verantwortung beim HSV
Fußball
"Lewis hier", "Lewis zu mir": Absoluter Mittelpunkt schon im ersten Training beim Hamburger SV ist der quirlige Ballkünstler Lewis Holtby. Er gibt kaum einen Zweikampf verloren, wird von den Mitspielern gesucht und lenkt von der Sechserposition das Aufbauspiel.
Hertha-Trainer Luhukay: "Kalou hat eine Extra-Qualität"
Fußball
Ohne die Neuzugänge Salomon Kalou und Per Skjelbred ist Fußball-Bundesligist Hertha BSC in die Trainingswoche gestartet. Beide sind für ihre Nationalmannschaften im Einsatz:
96-Profi Sané bleibt zunächst bei Amateuren
Fußball
Für den beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 ausgemusterten Salif Sané wird es kurzfristig kein Comeback bei den Profis geben.