Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Pizarros Rückkehr nach München perfekt

26.05.2012 | 20:00 Uhr

Die Rückkehr von Torjäger Claudio Pizarro zum Fußball-Rekordmeister Bayern München ist perfekt, wie die Bayern bestätigten.

München (SID) - Die Rückkehr von Torjäger Claudio Pizarro zum Fußball-Rekordmeister Bayern München ist perfekt. Wie die Bayern am Samstag bestätigten, kehrt der Peruaner nach fünfjähriger Abstinenz ablösefrei an die Säbener Straße zurück und erhält einen Einjahresvertrag beim deutschen Rekordmeister.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Claudio Pizarro einen international erfahrenen und sehr torgefährlichen Angreifer verpflichten konnten", sagte Christian Nerlinger. Der Sportdirektor der Bayern hatte sich mit Pizarro am Rande des spanischen Pokalfinales zwischen dem FC Barcelona und Athletic Bilbao (3:0) am Freitagabend in Madrid getroffen, wo auch der Vertrag unterschrieben wurde.

Pizarro stand bereits von 2001 bis 2007 beim FC Bayern unter Vertrag und erzielte dabei in 174 Bundesligaspielen 71 Tore. Dreimal gewann er dabei das Double. Über den Abstecher FC Chelsea kehrte der 33-Jährige zu Werder Bremen zurück. Mit 160 Toren in 333 Spielen ist "Pizza" der erfolgreichste Ausländer in der Bundesliga-Geschichte.

Der 33 Jahre alte Pizarro hatte seinen Abschied aus Bremen nach insgesamt sechs Spielzeiten und 18 Toren in 29 Saisonspielen 2011/12 bekannt gegeben. Pizarro ist nach Innenverteidiger Dante (28/Borussia Mönchengladbach), Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri (20/FC Basel) und Torhüter Tom Starke (31/1899 Hoffenheim) der vierte Neuzugang der Münchner für die kommende Saison.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Gladbach träumt vorm Duell mit den Bayern von alten Zeiten
Gipfeltreffen
Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München beherrschten in den 1970ern die Bundesliga. Gemeinsam kamen sie auf acht Deutsche Meisterschaften. Das Spitzenspiel am Sonntag ist der 100. Vergleich der beiden Traditionsvereine. Favre: „Wir müssen keine Angst vor Bayern haben.“
BVB-Meistertrainer Ottmar Hitzfeld glaubt an das Klopp-Team
Hitzfeld
Als Rentner im Unruhe-Zustand hat der Fußball Ottmar Hitzfeld längst nicht losgelassen. Als TV-Experte teilt er sein Wissen mit der Fußballwelt. Der ehemalige Meistertrainer glaubt fest daran, dass für Borussia Dortmund der Erfolg in der Bundesliga zurückkehren wird.
Der 9. Spieltag im Telegramm
Fußball
Der 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitag mit der Partie Werder Bremen gegen den 1. FC Köln eröffnet. Die restlichen Begegnungen im Überblick:
Sakai und Pander fehlen Hannover in Dortmund
Fußball
Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss im Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag auf seine etatmäßigen Außenverteidiger verzichten.