Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

Nadine Keßler verlängert vorzeitig in Wolfsburg

14.06.2012 | 10:05 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Spielführerin Nadine Keßler vorzeitig bis 2014 verlängert.

Wolfsburg (SID) - Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Spielführerin Nadine Keßler vorzeitig bis 2014 verlängert. "Das ist ein sehr gutes Zeichen und eine Bestätigung dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte Trainer Ralf Kellermann, "Nadine Keßler ist eine absolute Führungsspielerin und füllt darüber hinaus das Amt des Kapitäns hervorragend aus."

Keßler war 2011 von Turbine Potsdam nach Wolfsburg gewechselt und führte die Mannschaft in der abgelaufenen Saison erstmals in die Champions League.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Schiedsrichter Stark nach Reus-Aus: "Hätte Rot geben müssen"
Schiri-Frust
Borussia Dortmund verspielte in Paderborn einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Wolfgang Stark. Der Referee hatte nicht ohne Grund fast zwei Jahre kein BVB-Spiel mehr gepfiffen. In Paderborn erkannte er ein Tor ab und ahndete das Foul an Reus nur mit Gelb.
Choupo-Moting immer wertvoller: Doppelpack gegen VfL
Fußball
Die Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting erweist sich für den FC Schalke 04 immer mehr als Volltreffer.
Sprüche zum 12. Bundesliga-Spieltag
Fußball
Die besten Sprüche des 12. Spieltags der Fußball-Bundesliga:
Elf Zahlen zum 12. Bundesliga-Spieltag
Fußball
Elf Zahlen kennzeichnen den 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga:
Hinrunde für Reus beendet - BVB bestätigt Außenbandriss
Reus
Für Marco Reus ist die Bundesliga-Hinrunde vorzeitig beendet. Der Angreifer von Borussia Dortmund hat sich beim 2:2 seiner Mannschaft am Samstag beim SC Paderborn einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Folgetag in Dortmund.