Das aktuelle Wetter NRW 7°C
1. Bundesliga

Club-Sportvorstand Bader verlängert bis 2017

14.11.2012 | 14:12 Uhr

Sportvorstand Martin Bader bleibt dem 1. FC Nürnberg bis mindestens 2017 erhalten. Der 44-Jährige hat seinen Vertrag bei den Franken vorzeitig um vier Jahre verlängert.

Nürnberg (SID) - Sportvorstand Martin Bader bleibt dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg bis mindestens 2017 erhalten. Der 44-Jährige hat seinen Vertrag bei den Franken vor einigen Tagen vorzeitig um vier Jahre verlängert. Das bestätigte Bader dem SID.

Der Aufsichtsrat sei an ihn mit dem Wunsch nach Ausdehnung des Vertragsverhältnisses herangetreten, sagte Bader, "weil für ihn Kontinuität eine wichtige Rolle spielt". Das Gremium habe sich für die neue, lange Laufzeit entschieden, weil es in den letzten Jahren gesehen habe, "dass kontinuierliche Arbeit zu Erfolgen führen kann".

Bader lenkt die Geschicke des Altmeisters seit Januar 2004. Der diplomierte Sportökonom wechselte vor beinahe neun Jahren von Hertha BSC Berlin, wo er als Assistent der sportlichen Leitung und ab 2002 als Leiter der Fußball-Abteilung arbeitete, nach Nürnberg.

Beim 1. FCN bekleidete Bader zunächst das Amt des Sportdirektors, zudem war er hauptamtlicher Vizepräsident. Seit Oktober 2010 ist er neben Finanzchef Ralf Woy einer der beiden Vorstände des Vereins.

Unter Bader gelang dem Club 2004 die Rückkehr in die Bundesliga. Im Jahr 2007 gewann Nürnberg mit dem DFB-Pokal erstmals seit 39 Jahren wieder einen Titel. 2008 stieg Nürnberg aus der Bundesliga ab, der Wiederaufstieg glückte jedoch bereits in der Folgesaison. Seit 2009 gehört der 1. FCN ununterbrochen der Eliteklasse an.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Schalke besiegt Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Gladbach jubelt in Nürnberg
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Sammer verkündet Aus der "Kuscheloase"
Fußball
Auf dem Weg zur historischen Triple-Verteidigung soll der FC Bayern aus der "Kuscheloase" raus und sich beim Bundesliga-Schlusslicht auf das große Champions-League-Duell einstimmen.
Ein Essener entdeckte den neuen Bayern-Torwart  Lukas Raeder
Bayern-Torwart
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann kommt aus Essen. Manfred Müller, ehemaliger Torwart des FC Bayern München, ist gebürtiger Essener. Und auch Lukas Raeder (20), der am Samstag bei den großen Bayern wohl erneut als Ersatz für Manuel Neuer im Bundesliga-Tor stehen wird, kommt aus der Ruhr-Metropole.
Sammer verkündet Aus der "Kuscheloase"
Fußball
Auf dem Weg zur historischen Triple-Verteidigung soll der FC Bayern aus der "Kuscheloase" raus und sich beim Bundesliga-Schlusslicht auf das große Champions-League-Duell einstimmen.
Stuttgarts Stevens will gegen Schalke "Gefühle ausschließen"
Stevens
Schalkes "Jahrhundertrainer" Huub Stevens will im Spiel des VfB Stuttgart gegen seinen Ex-Club "die Gefühle ausschließen". Der VfB muss am Sonntag auf die beiden verletzten Mittelfeldakteure Moritz Leitner und Rani Khedira verzichten.
Bayer ohne Sam und Wollscheid beim "Club"
Fußball
Ohne Fußball-Nationalspieler Sidney Sam und Innenverteidiger Philipp Wollscheid muss Bayer Leverkusen im Bundesligaspiel beim 1. FC Nürnberg antreten, teilte Interimstrainer Sascha Lewandowski mit.