Das aktuelle Wetter NRW 8°C
1. Bundesliga

4:0 in Bamberg: Nürnberg siegt erneut im Test

05.07.2012 | 20:27 Uhr

Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat auch das zweite Testspiel gewonnen. Beim Regionalligisten Eintracht Bamberg siegte das Team von Trainer Dieter Hecking mit 4:0 (1:0).

Bamberg (SID) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat auch das zweite Testspiel gewonnen. Beim Regionalligisten Eintracht Bamberg siegte das Team von Trainer Dieter Hecking mit 4:0 (1:0). Dabei spielten vor 2750 Zuschauern in Bamberg die Nürnberger Neuzugänge die Hauptrolle. Sowohl die Wolfsburger Leihgabe Sebastian Polter als auch Hiroshi Kiyotake und Sturm-Talent Roussel Ngankam trafen. Zudem trug sich Julian Wießmeier in die Liste der Torschützen ein.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Schalkes Sané baut Verkehrunfall mit Luxuskarosse
Schalke
Nach dem vor wenigen Wochen Donis Avdijaj negativ aufgefallen war, schreibt jetzt Leroy Sané Negativ-Schlagzeilen. Der 18-jährige Schalker fuhr seine schwarze C-Klasse, AMG-Modell von Mercedes (Wert: 120.000 bis 150.000 Euro) in einen geparkten Opel Corsa.
Chronologie: Turbulente Zeiten beim VfB Stuttgart
Fußball
Der VfB Stuttgart kommt nicht zur Ruhe. Schlaglichter auf den schwäbischen Fußball-Bundesligisten aus den vergangenen rund eineinhalb Jahren:
Watzke verlangt "Blut, Schweiß und Tränen" von BVB-Spielern
BVB
Mit deutlichen Worten hat sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Aktionärsversammlung an die BVB-Spieler gewandt: Er forderte "Blut, Schweiß und Tränen". Wer, wie in der zweiten Halbzeit beim 2:2 gegen Paderborn, im Verwaltungsmodus spielen wolle, sei Fehl am Platz. 
Reus meldet sich auf Facebook zu Wort: "Ich komme wieder"
Reus
Zwei Tage nach seiner erneuten Verletzung blickt BVB-Spieler Marco Reus schon wieder nach vorne. Auf Facebook bedankte sich der Pechvogel, der nach einer anderen Blessur gerade erst wieder in Form kam, für die vielen Genesungswünsche. Und Reus versprach: "Ich komme wieder!"
Watzke verlangt "Blut, Schweiß und Tränen" von Spielern
Fußball
Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat von den BVB-Spielern "Blut, Schweiß und Tränen" gefordert. Das Team dürfe nicht nur in der Champions League und den Topspielen der Fußball-Bundesliga höchste Leistungen abliefern, sagte Watzke auf der Aktionärsversammlung.