Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Basketball

Auf den Spuren von Nowitzki − Pleiß vor Sprung in die NBA

04.06.2012 | 14:43 Uhr
Auf den Spuren von Nowitzki − Pleiß vor Sprung in die NBA
Tibor Pleiß von den Brose Baskets Bamberg setzt seine Karriere wohl in der NBA fort. Oklahoma City Thunder ist offenbar an einer Verpflichtung des 22-jährigen deutschen Basketball-Talents interessiert.Foto: imago

Bamberg.  2,15 Meter misst das größte Talent des deutschen Basketballs, zwei Zentimeter mehr als Superstar Dirk Nowitzki. Im nächsten Jahr werden beide voraussichtlich gegeneinander spielen. Denn Tibor Pleiß Bamberg steht vor dem Sprung in die nordamerikanische Profiliga NBA.

Der Kameramann muss sich auf einen Stuhl stellen, damit er das Gesicht von Tibor Pleiß filmen kann. 2,15 Meter misst das größte Talent des deutschen Basketballs, zwei Zentimeter mehr als Superstar Dirk Nowitzki. Wahrscheinlich werden beide im nächsten Jahr gegeneinander spielen, denn Pleiß steht vor dem Sprung in die nordamerikanische Profiliga NBA.

„Ich versuche, in der Gegenwart das Finale zu genießen“, sagt Pleiß nach dem souveränen 98:72 seiner Brose Baskets im ersten Meisterschafts-Finale gegen ratiopharm Ulm : „Was danach wird, ist Zukunftsmusik. Wir werden sehen, was sich ergibt.“ Sein Grinsen sagt jedoch mehr als alle Worte. Außerdem gibt der 22 Jahre junge Mann zu, dass er in Gedanken schon jetzt oft bei seinem wohl künftigen Verein Oklahoma City Thunder ist.

„Ich schaue jeden Tag auf ihre Homepage“, erzählt Pleiß. Schließlich sind gerade Conference Finals in der NBA, und zwischen Oklahoma und den San Antonio Spurs steht es 2:2. Auf dem Weg dahin hat das Team um Superstar Kevin Durant Titelverteidiger Dallas Mavericks mit Nowitzki übrigens 4:0 ausgeschaltet. Oklahoma ist ein Topverein in der besten Basketball-Liga der Welt, und sie glauben ganz offenbar, dass der schlaksige Deutsche das Zeug zu einer Karriere wie das „German Wunderkind“ Nowitzki hat.

DVD's und Trainingstipps von Oklahoma

„Ich bekomme immer DVD'S zugeschickt, um ein Gefühl für die Spielweise zu bekommen“, erzählt Pleiß. Außerdem war zuletzt sogar ein paar Leute von den Thunders in Bamberg, um mit dem Center zu trainieren. Seit dem NBA-Draft 2010 besitzt Oklahoma die Rechte an Pleiß, der auch schon vor Ort gewesen ist. „Ich habe dann dort auch ein wenig mit den Athletik- und Individualcoaches trainiert“, verriet er vor einiger Zeit in einem Interview: „Das sind richtig nette Leute da und ich habe mich sehr wohlgefühlt.“

Spielen wohl bald beide in der NBA: Tibor Pleiß und Dirk Nowitzki.Foto: imago

Jetzt könnte für den Jung-Nationalspieler die rechte Zeit für das Abenteuer NBA sein. In Deutschland, wo er mit Bamberg auf dem Weg zum historischen dritten Double aus Meisterschaft und Pokalsieg in Serie ist, kann er nichts mehr gewinnen. Man hat von außen das Gefühl, dass er schon auf Abschiedstour ist, nur will er die Mannschaft im Finale nicht mit seinen Wechselplänen belasten.

Bundestrainer Svetislav Pesic warnt Pleiß vor dem seiner Ansicht nach ein Jahr zu zeitigen Absprung ins Haifischbecken NBA. Trainer hätten dort keine Geduld, junge Spieler zu entwickeln, sie wollten sofort Statistiken sehen. Aber auch die kann Pleiß bieten, zumindest war das im ersten Meisterschaftsfinale gegen Ulm so. Egal ob Freiwürfe, Dreier oder Zweipunkte-Würfe - seine beeindruckende Quote lag bei perfekten 100 Prozent.

Dirk Nowitzki hat Pleiß in der deutschen Nationalmannschaft natürlich auch schon persönlich kennengelernt. „Beim ersten Mal war ich schon ziemlich nervös, als ich ihm die Hand geschüttelt habe.“ Bald schon kann er den deutschen Basketball-Heroen vielleicht schon auf dem Feld besiegen...(dapd)



Kommentare
05.06.2012
08:38
T. Pleiß...
von MetallBruder | #3

wird sich in der NBA komplett umstellen müssen. Vor allem muss er körperlich zulegen, wenn die Zeit gekommen ist und er muss gegen Center wie zum Beispiel Dwight Howard (Orlando) spielen, braucht er mehr Kraft und Durchsetzungsvermögen. Ansonsten sehe ich schwarz.
Wünsche ihm viel Glück in der NBA.

04.06.2012
18:46
Auf den Spuren von Nowitzki − Pleiß vor Sprung in die NBA
von Moderation | #2

@KarlWeniger,
vielen Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert.

1 Antwort
Auf den Spuren von Nowitzki − Pleiß vor Sprung in die NBA
von KarlWeniger | #2-1

Gern geschehen...

Das mit der RP überleg ich mir noch einmal ;)

04.06.2012
17:39
Der ZWEITE Deutsche??? Lachhaft
von KarlWeniger | #1

Als zweiter Deutscher vorm Sprung in die NBA?

Meine lieben Redas.. Nicht einfach nur Mitteilungen kopieren... Ich möchte hier einmal deutsche Spieler in der NBA mit mindestens einem Profispiel, resp. den Drafts erwähnen:

Frido Frey - 1946
Uwe Blab - 1985
Detlef Schrempf 1985
Christian Welp - 1987
Dirk Nowitzki - 1998

Ergo komme ich auf 5 Deutsche, die vor Herrn Pleiß in der NBA vertreten waren....

Aber scheint ja Mode zu sein, nur aktuelle Erscheinungen zu beachten... (Wer kennt schon noch Welp oder Schrempf, nichtwahr?)

Ihr seid ja fast so schlimm wie die Rheinische Post... +kopfschüttel+

Aus dem Ressort
ALBA verliert in Malaga - Entscheidung in letzter Sekunde
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben ihren ersten Saisonsieg in der Euroleague denkbar knapp verpasst. Bei Unicaja Málaga unterlagen die lange gleichwertigen Berliner durch einen Drei-Punkte-Wurf in letzter Sekunde mit 84:87 (38:36).
Spielmacher Clark verlässt Göttingen
Basketball
Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat sich mit sofortiger Wirkung von Spielmacher Jason Clark getrennt. Das teilte der Club mit. Der Amerikaner hatte nur einen bis Ende November datierten Acht-Wochen-Vertrag.
Ohlbrecht will es Kritikern zeigen - "Bin erwachsener"
Basketball
Nichts wie weg! Für Tim Ohlbrecht konnte es vor zwei Jahren nicht weit genug raus gehen aus Deutschland.
Bayern-Basketballern gelingt erster Sieg in Euroleague
Basketball
Die Basketballer des FC Bayern München haben dank einer beherzten Vorstellung den ersten Sieg in der diesjährigen Euroleague geschafft. Der deutsche Meister rang den griechischen Champion Panathinaikos Athen mit 81:75 (32:35) nieder.
Oldenburg rutschte bei Phoenix Hagen schon mehrmals aus
Phoenix Hagen
Es gibt ja Spitzenteams der Basketball-Bundesliga, die nicht gerne zum Ischeland kommen: Alba Berlin vor allem, aber auch die EWE Baskets Oldenburg erlebten hier schon drei Schlappen. Die Favoritenrolle haben die Niedersachsen dennoch, wenn sie am Samstag um 20.30 Uhr bei Phoenix Hagen antreten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos