Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

EAs "Fussball Manager 13" - Trainer, Manager und Psychologe

14.06.2012 | 11:45 Uhr
EAs "Fussball Manager 13" - Trainer, Manager und Psychologe
Was für einen Charakter hat der neue Spieler? Welche Hierarchie gibt es innerhalb der Mannschaft? Solche Fragen müssen im neuen "Fussball Manager 13" beantwortet werden.Foto: EA

Eine deutlich stärkere soziale Komponente gibt es im neuen "Fussball Manager 13" von EA. Der Gamer muss in Zukunft auf die Charakterzüge seiner Spieler, Probleme zwischen den Aktiven oder Konkurrenzkämpfe achten, um eine funktionierende Mannschaft auf den Platz zu stellen.

Die Chemie muss stimmen: In EAs "Fussball Manager 13" spielt das Innenleben der eigenen Mannschaft eine große Rolle. Künftige Trainer erhalten dank einer "Team-Matrix" einen Überblick über die Hierarchie im Team, über Konkurrenzkämpfe, Probleme zwischen Spielern aufgrund ihrer Charaktere und persönliche Zielsetzungen, Verwandtschaftsbeziehungen und vieles mehr.

Aspekte, die neben 40 anderen Kriterien auch bei einer Verpflichtung mit Hinblick auf das Mannschaftsgefüge berücksichtigt werden sollten. Eine frische Optik soll für mehr Übersicht und Stimmung im Menü und bei der 3D-Darstellung sorgen.

Keine "Positionsstärke" mehr

Wie schon beim Vorgänger werden beim Design Fan-Abstimmungen berücksichtigt, etwa Features wie "Regionale Talentsucher" "Rückkaufoptionen" oder "Dynamische Ligenentwicklung". Das Stärkesystem der Spieler hingegen orientiert sich an "FIFA 13", der Wert "Positionsstärke" wurde gestrichen.

Zukünftig erhält jeder Spieler einen "Eingespieltheitswert" in Prozent, wobei verwandte Positionen automatisch ebenfalls einen hohen Wert erhalten. Erscheinen wird der von EA Bright Light unter Leitung von Gerald Köhler entwickelte Titel im Herbst. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
"Risen 3 - Titan Lords"
Bildgalerie
Fotos
The Road Not Taken
Bildgalerie
Fotostrecke
The Swapper
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Ninja Theory will "Hellblade" rein digital vermarkten
Action-Adventure
Nach "Enslaved" und "Heavenly Sword" will Spielestudio Ninja Theory nun mit dem Action-Adventure "Hellblade" an diese Erfolge anknüpfen. Mit der weiblichen Hauptfigur sollen sich die Spieler durch die Unterwelt der keltischen Mythologie durchkämpfen. Das Spiel soll rein digital vertrieben werden.
Nintendo bringt das Pokémon-Kartenspiel nun auf das iPad
Trading Card Game
Normalerweise will Nintendo nicht, dass die beliebten Helden des Konzerns auf anderen Konsolen ihr Unwesen treiben. Aber beim "The Pokémon Trading Card Game" machen sie eine Ausnahme: Der Konsolenriese bringt das Pokémon-Kartenspiel nun auf das iPad - für PCs und Macs ist es schon erhältlich.
Ubisoft kündigt dritten "Toy Soldiers"-Titel an
Games-News
Krieg in der Spielzeugkiste: Ubisoft kündigte einen neuen Ableger ihrer Action-Strategie-Reihe "Toy Soldiers" an. "War Chest" heißt der dritte Titel in dem die Zinnsoldaten im Spielzimmer den Kampf gegen Elfen, Einhörner und Teddybären antreten.
"WiLD" - Riesiges Online-Rollenspiel vom "Rayman"-Erfinder
MMORPG
Michel Ancel von Ubisoft ist nicht nur geistiger Vater von "Rayman" sondern anscheinend auch Rekordjäger. Sein angekündigtes Online-Rollenspiel "WiLD" soll umgerechnet eine Spielwelt der Fläche Europas haben und die Möglichkeit bieten, auch Tiere wie Wölfe oder Fische als Charakter zu wählen.
"Might & Magic Heroes VII" soll mehr Komplexität enthalten
Rundenstrategie
Die legendäre Rundenstrategiespiel-Reihe "Might & Magic Heroes" bekommt Nachwuchs: Ubisoft kündigte auf der gamescom in Köln den siebten Teil an und versprach mehr Komplexität und detailliertere Grafik dank Unreal Engine 3. Der Erscheinungstermin soll irgendwann im Jahr 2015 sein.