Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Wochenende

Bestnoten für Wasser in den Talsperren im Sauerland

25.05.2012 | 19:13 Uhr
Bestnoten für Wasser in den Talsperren im Sauerland
Ruhrtalradweg

Hagen.   Volle Kraft voraus in die Natur. Das Wetter ist zu Pfingsten kaum zu toppen und die Wasserqualität an den Talsperren-Badestellen ausgezeichnet.

Blauer Himmel und Sonnenschein. Was fällt einem da im Sauerland über Pfingsten ein? Wald, Wiesen, Wasser. Natur in ihrem schönsten Kleid: volle Fahrt voraus.

Sattgrün und saftig sprießt es aus dem Boden, blaugrün und klar plätschert das Wasser. Die gute Nachricht zum Wochenende liefert der Ruhrverband. Er gibt den Talsperren zur rechten Zeit Topnoten. Alle Ufer und Strände im Sauerland haben nach dem EU-Badegewässerreport die höchste Bewertung erhalten: Alle sind in einem ausgezeichneten Zustand. Beste Voraussetzung für ein hochsommerliches Vergnügen auf, im oder gar unter Wasser.

Fischreich sind die Talsperren. Ideal für Angelsportler.

Wirklich im Wasser? Auf jeden Fall für die Wasserratten, die es gerne kälter mögen. Die Wassertemperatur der Ruhr, gestern in Hattingen gemessen, liegt bei 20 Grad. An den Talsperren im Sauerland ist es gefühlt deutlich kälter, etwa 15, 16 oder sogar 17 Grad. Gleichwohl, die Möglichkeiten an der Bigge, Henne, Lister, Möhne oder Sorpe zu paddeln, segeln, surfen, rudern oder tauchen, sind grenzenlos.

 

Der Held - den braucht jede gute Geschichte - heißt an diesem verlängerten Wochenende wie das aktuelle Hoch des Deutschen Wetterdienstes: Petermartin. Mit ihm als Begleiter lässt sich Pfingsten mit Leichtigkeit angehen. Warum? Es bleibt bis einschließlich Montag bei Temperaturen bis 24 Grad sonnig und trocken, von gelegentlich sparsam auftretenden Wolken einmal abgesehen.

Die Wasserqualität der Talsperren in Südwestfalen.

Wer bei dem schönen Wetter so gar nichts machen will, sondern den Augen allein den Auslauf in der Natur gönnen will, dem sei an dieser Stelle ein ruhiges Plätzchen am Ufer zum Angeln empfohlen. Erlaubnisscheine gibt es in Tourismusbüros, ausgewählten Kiosken und Tankstellen.

Mehr Worte müssen an dieser Stelle nicht verloren werden. Pfingsten wartet. Petermartin wird es für uns alle richten. Nicht zu vergessen: Wasser erfrischt, ist aber nicht alles. Das Sauerland lädt zu Fuß und mit dem Rad ein. Ganz gleich, welche Strecke, welches Tempo Sie wählen. Aber wem sagen wir das?

Joachim Karpa


Kommentare
Aus dem Ressort
Trecker überrollt 66-Jährigen bei Erntearbeiten in Medebach
Arbeitsunfall
Schlimmer Unfall auf einem Feld in der Nähe von Medebach: Beim Verladen von Heuballen ist ein 66-jähriger Mann von einem Traktor überrollt und schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog ihn von der Unfallstelle in die nächste Klinik. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.
Bisher Unbekannte stehlen Ortsschild von Sundern
Polizei
Ist Sundern weg? Nein, aber von Mittwoch auf Donnerstag stahlen bislang unbekannte Täter das Ortseingangsschild von Sundern.
Hagen soll neues Wrestling-Mekka im Ruhrgebiet werden
Show-Kämpfe
Ausgerechnet im ehemals katholischen Vereinsheim St. Bonifatius (Boni) in Haspe soll am Samstag eine neue Kampfsport-Ära in Hagen eingeläutet werden: Dann findet dort ein großes Wrestling-Turnier mit US-Star Matt Cross statt. Geht es nach Organisator Ingo Vollenberg, dann ist das nur der Anfang.
Glasfaserkabel beschädigt - Zehntausende ohne Netz
Netzausfall
Unitymedia-Kunden in Teilen des Sauerlandes und Südwestfalens haben derzeit keine Intenet-, Fernsehen- und Telefonverbindung. Grund ist ein bei Bauarbeiten beschädigtes Glasfaserkabel. Zehntausende Kunden des Netzanbieters sind von der Störung betroffen. Die Reparaturarbeiten dauern an.
24. Warsteiner Montgolfiade im September mit 170 Ballonen
WIM
Die 24. Warsteiner Internationalen Montgolfiade (WIM) wirft ihre Schatten voraus. 170 Teams sind bereits angemeldet für das Ballon-Festival vom 5. bis 13. September in der Bierstadt. Und dort ist die Vorfreude groß, denn im vergangenen Jahr platzte die WIM wegen der Legionellen-Krise.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Königspolonaise 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Gas-Alarm in Kita in Wetter
Bildgalerie
Feuerwehr
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Heißes Schützenfest 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest