Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Wahlkampf in NRW

Clement rügt rot-grüne Industrie-Blockade

01.05.2012 | 15:46 Uhr
Clement rügt rot-grüne Industrie-Blockade
Wolfgang Clement verfasste gemeinsam mit Christian Lindner (FDP) ein industriepolitisches Papier. (dapd)

Essen.   Ein Thesenpapier mit FDP-Spitzenkandidat Lindner prangert „ideologischen Feldzug“ des NRW-Umweltministers an.

Der ehemalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement hat der rot-grünen Landesregierung eine Blockade von Industrieprojekten vorgeworfen. „Wer für die Energiewende ist, darf die dafür notwendigen Infrastrukturprojekte nicht blockieren“, mahnte der 2008 aus der SPD ausgetretene Clement in einem gemeinsamen industriepolitischen 10-Punkte-Papier mit FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner.

Bei der Vorstellung in Essen forderten Clement und Lindner den Neubau von Kohle- und Gaskraftwerken, Chemie-Pipelines, Stromleitungen sowie Pumpspeichern. Dem nordrhein-westfälischen Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) warfen beide einen „ideologischen Feldzug“ gegen die Bayer-Pipeline von Dormagen nach Krefeld vor. Auch dürfe das modernste Kohlekraftwerk in Datteln nicht länger von den Grünen blockiert werden. „Eine milliardenschwere Investitionsruine wäre ein verheerendes Signal für Investoren in NRW“, warnten Clement und Lindner. In dem Thesenpapier kritisieren beide die „innovationsfeindliche Wachstumsskepsis“ sowie einen schleichenden Prozess der Deindustrialisierung.

Neue Großprojekte der Industrie seien aber unverzichtbar. Das geplante rot-grüne Landes-Klimaschutzgesetz in NRW bezeichneten Clement und Lindner als „Angriff auf den Industriestandort“.

Wilfried Goebels


Kommentare
01.05.2012
23:26
Clement krank?
von lass_mal_laufen | #3

Also für mich sieht Hr. C. immer schlechter aus. Jedes Mal, wenn ich ein aktuelles Foto sehe, erschrecke ich. Irgendwie sieht Hr. C. so aus, wie ein bekannter ausgesehen hat, kurz bevor er von seinem Arzt die Nachricht erhalten hatte, dass er innerhalb der kommenden Wochen ...
Hr. C. sollte sich schonen und nicht mehr so einen hahneblüchenden Blödsinn in die Welt posaunen. Sein Leben ist doch von nun an viel zu kurz.

01.05.2012
22:14
Clement rügt rot-grüne Industrie-Blockade
von meinemeinungdazu | #2

Der Mann spinnt wohl. Gerade die Dezentralisierung der Energieerzeugung bringt viele Arbeitsplätze und verhindert Preisabsprachen der deutschen Monopole. Clement hat noch nicht bemerkt, dass sich die Welt verändert hat. Kapitalismus ohne soziale Gerechtigkeit hat inzwischen alles verspielt.

01.05.2012
17:43
Clement rügt rot-grüne Industrie-Blockade
von Klug99 | #1

Recht hat er! Und wenn NRW so weiter macht gibt es bald neben der fehlenden Bildung auch keine Arbeitsplätze mehr!

Aus dem Ressort
Rocker-Experte glaubt, Kutten-Verbot in NRW ist kaum haltbar
Rocker
Eine Welle von Kuttenverboten verschärft derzeit den Druck auf Rockerbanden, auch in NRW. Grundlage ist ein Urteil des OLG Hamburg. Das ist jedoch umstritten. Zumal ein bayerisches Gericht in gleicher Sache anders entschieden hat. Dass es überhaupt zu den Verboten kommt, hat einen kuriosen Grund.
Bonus für Manager bringt Minister in Bedrängnis
Bau- und...
Geschäftsführer von landeseigner Gesellschaft handelte Prämie mit dem Ministerium aus. Gremien wussten von nichts. Die CDU wirft Finanzminister Walter-Borjans vor, er habe gegen das Transparenzgesetz verstoßen.
Niederlande trauern - weitere MH17-Opfer werden heimgebracht
MH17-Unglück
Während weitere Leichen zur Identifizierung in die Niederlande gebracht werden, geht das Tauziehen um freien Zugang zur Unglücksstelle von Flug MH17 in der Ostukraine weiter. Liegen dort noch Leichen? Erst in einigen Wochen dürfte mit Ergebnissen der Flugschreiber-Untersuchungen zu rechnen sein.
Neue Panne bei Hinrichtung - Todeskampf dauerte zwei Stunden
Todesstrafe
Zwei Stunden wie ein Fisch an Land: Der Todeskampf des Joseph Wood wirft erneut ein schlechtes Licht auf die Hinrichtungs-Praxis in den Vereinigten Staaten. Grund für die Misere: Die erprobten Mittel der ursprünglichen Giftspritze sind nicht mehr zu erhalten. Bürgerrechtler fordern Konsequenzen.
UN-Menschenrechtsrat verurteilt Gewalt in Nahost-Krise
Nahost-Krise
Der Gazakrieg droht Israel immer weiter zu isolieren. Viele Airlines, darunter auch die deutschen, fliegen wegen der Raketengefahr vorerst nicht nach Tel Aviv. Während Israel sich zu Unrecht unter Druck gesetzt fühlt, verurteilt der UN-Menschenrechtsrat die Gaza-Gewalt.
Umfrage
Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

 
Fotos und Videos
Trauer nach Flugzeugabsturz
Bildgalerie
Flugzeugabsturz
Flugzeugunglück in der Ukraine
Bildgalerie
MH17-Unglück