Das aktuelle Wetter NRW 16°C
13-Jähriger zieht aus Deutschland in den Dschihad
Dschihad
13-Jähriger zieht aus Deutschland in den Dschihad
Düsseldorf.  Unter den radikalisierten Islamisten, die aus Deutschland in den Dschihad gezogen sind, befinden sich laut einem Medienbericht auch mehrere Kinder und Jugendliche. Nach Auskunft des Bundesamtes für Verfassungsschutz sei der Jüngste erst 13 Jahre alt.
Brücken-Milliarde reicht für 78 verfallene Brücken
Verkehr
Brücken-Milliarde reicht für 78 verfallene Brücken
Berlin.  Mit der Sondermilliarde des Bundesverkehrsministeriums werden 78 besonders verfallene Brücken erneuert. Experten schätzen allerdings, das bundesweit fast 6000 der insgesamt 39 000 Brücken marode sind. Von den Grünen kam heftige Kritik.
49 Türken aus monatelanger IS-Geiselhaft befreit
Konflikte
49 Türken aus monatelanger IS-Geiselhaft befreit
Istanbul.  Nach mehr als drei Monaten in der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind 49 türkische Geiseln wieder frei. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan teilte mit, der Geheimdienst MIT habe die Geiseln während einer nächtlichen "Rettungsoperation" befreit.
Schottland-Referendum löst politische Nachwehen aus
Verfassung
Schottland-Referendum löst politische Nachwehen aus
Glasgow.  Nach dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands ist in der britischen Politik ein Streit zwischen den regierenden Tories und der oppositionellen Labour-Partei ausgebrochen.
„Idiotentest“ für Autofahrer schon nach 1,1 Promille?
Verkehr
Essen. Können Autofahrer auch in NRW künftig schon nach Alkoholfahrten mit 1,1 Promille zum „Idiotentest“ gebeten werden.? Diese Grenze gilt zumindest schon in Baden-Württemberg. In NRW müssen Ersttäter bislang erst ab 1,6 Promille zum Test.
Paul Ziemiak aus Iserlohn ist neuer Vorsitzender der JU
Junge Union
Iserlohn. Der Iserlohner Paul Ziemiak ist neuer Vorsitzender der Jungen Union. Einen Seitenhieb gegen den JU-Rekordvorsitzenden Mißfelder konnte sich Angela Merkel nicht verkneifen. Die Kanzlerin griff zudem in ihrer Rede die AfD an.
Spezial
Missverständnisse, Legenden und verbreitete Irrtümer
Irrtümer des Lebens

Ob im Straßenverkehr, im Café oder im Bett - die Welt ist voller Missverständnisse und Legenden. Wir klären auf, an welcher Stelle der Volksmund Sie in die Irre führt. Wir suchen Experten, die häufige Irrtümer widerlegen - und erklären, wie sie zustande kommen.

Fotos und Videos
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Wie Schottlands Referendum Großbritannien verändert hat
Bildgalerie
Karikatur vom Tage
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Schotten gegen Unabhängigkeit
Bildgalerie
Referendum
Klaus Wowereit will zurücktreten
Bildgalerie
Politik
Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt NRW
Statistik

Die aktuelle Arbeitsmarktgrafik für Nordrhein-Westfalen. Monatlich veröffentlicht die Agentur für Arbeit die Arbeitslosenquote und zeigt aktuelle Werte und Veränderungen zum Vormonat.

Weitere Nachrichten
Thilo Sarrazin schlägt AfD eine Abgrenzung nach rechts vor
AfD
Bad Iburg. Nach den jüngsten Wahlerfolgen der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) in Thüringen und Brandenburg hat Thilo Sarrazin der Partei eine Abgrenzung nach rechts vorgeschlagen, um sich dauerhaft etablieren zu können. SPD-Generalsekretärin Fahimi kritisierte Sarrazins Aufritt scharf.
Britische Regierung verspricht mehr Autonomie für alle
Schottland
London. Nach der Entscheidung der Schotten pro Britannien sollen auch die anderen drei Regionen mehr Befugnisse erhalten. Der schottische Ministerpräsident Salmond tritt nach der verlorenen Wahlschlacht zurück. Trotz der Enttäuschung feierte er den Ausgang als „einen Triumph für den demokratischen Prozess“.
Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy kehrt in die Politik zurück
Comeback
Paris. Nicolas Sarkozy ist wieder da. Nach seiner Niederlage 2012 bei der Präsidentenwahl plante er den neuen Einstieg in die Politik lange und sorgfältig voraus. Sein erstes Ziel: Parteichef. Aktuell läuft gegen ihn noch ein Anklageverfahren wegen des Verdachts auf Korruption.
Nach Wulff-Affäre laufen jetzt Ermittlungen gegen Ermittler
Staatsanwaltschaft
Göttingen. Haben niedersächsische Staatswanwälte Geheimnisse an die Öffentlichkeit verraten, während sie gegen den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff ermittelten? Der Bonner Rechtsanwalt Georg Fritz glaubt ja - und hat Anzeige erstattet. Jetzt laufen Ermittlungen gegen die Ermittler.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Spezial
Terror von Rechts - die Morde der Zwickauer NSU-Zelle
Der rechte Terror der NSU

Die Terrorgruppe um Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos hat mit ihrer Mordserie den Staat erschüttert. Die Ermittlungen ergaben, dass es ein ganzes Netz an Unterstützern der Zwickauer Zelle gab. Alles zum NSU-Prozess lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten
Frankreich schließt sich US-Luftangriffen auf IS an
Konflikte
Paris/Damaskus. Frankreich hat als erster Staat nach den USA Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak bombardiert. Rafale-Kampfflugzeuge zerstörten laut Elyséepalast ein Versorgungsdepot der Extremisten im Norden des Landes.
SPD will Bochums Verwaltung der CDU zuliebe vergrößern
Politik
Bochum. Anfang 2015 soll nach dem Willen der SPD nicht nur ein Nachfolger für Stadtbaurat Ernst Kratzsch (SPD) gewählt werden, sondern auch ein Dezernent für Recht und Ordnung. Diesen soll die CDU stellen, damit sie im Verwaltungsvorstand wieder vertreten ist.
Bundesrat beschließt Verschärfung des Asylrechts für Roma
Flüchtlinge
Berlin. Künftig kann man Asylanträge vom Balkan schneller ablehnen: Der Bundesrat hat am Freitag eine Neuregelung beschlossen, die drei weitere Staaten als "sichere Herkunftsländer" einstuft. Einige skeptische Landesregierungen mussten überzeugt werden - mit Erleichterungen an anderer Stelle.
Traurig und doch erleichtert - Schotten blicken nach vorn
Referendum
Edinburgh. Schottland wird nicht unabhängig - das haben die Bürger im Referendum mehrheitlich entschieden. Am Morgen danach teilt sich das Land in Gewinner und Verlierer, Wut auf das andere Lager gibt es aber nicht. Manche Befürworter der Loslösung sind sogar ein wenig erleichtert, dass es nicht geklappt hat.
Newsletter
Service
Jetzt kostenlos abonnieren!
Mit unseren E-Mail-Newslettern sind Sie immer im Bilde und bekommen die wichtigsten Nachrichten gebündelt.
Bestellen Sie jetzt den Newsletter: 
Politik
Spezial
Opel - das Aus für den Standort Bochum
Opel

Das deutsche Automobilunternehmen Opel feierte erst jüngst 150. Jubiläum. Doch 2008 begann für die Rüsselsheimer der Kampf gegen die Insolvenz. Nun macht der Konzern den Produktionsstandort Bochum dicht. Tausende Arbeitsplätze fallen weg.

Nonsens-Nobelpreise für Jesus-Toast und urinierende Hunde
Kuriose Forschung
Boston. Es gibt sogar gesungene Dankesreden: Bei einer schrillen Gala an der US-Eliteuni Harvard sind die Ig-Nobelpreise für kuriose Forschungen verliehen worden. Diesmal wurde auch eine Biologin aus dem Revier ausgezeichnet - weil sie herausgefunden hat, in welche Richtung Hunde ihr Geschäft verrichten.
Mensa
Recklinghausen. Es ist das Streitthema Nummer eins zum neuen Semester - auch an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen: Die Preise fürs Mensa-Essen wurden jüngst erhöht. Dass dies den Studierenden nicht schmeckt, war abzusehen. Doch einfach so hinnehmen möchten die Studentenvertreter die Erhöhungen nicht.
Studium
Essen. Mit 90 Jahren will Franz-Josef Mittnacht seine Promotion erreicht haben, er studiert Geschichte, Schwerpunkt Mittelalter. Unter seinen jungen Kommilitonen fällt er auf, aber die Kameradschaft lernt er trotzdem kennen. Wie er sich fühlt, warum er diesen Weg wählte und was er noch vorhat.
Woelki führt Kölner Bistum als "Diener und Helfer"
Erzbistum
Köln. Rainer Maria Woelki steht jetzt an der Spitze des Erzbistums Köln - aber ein "Herr" über den Glauben will er nicht sein. Der atmosphärische Unterschied zu Woelkis Vorgänger Meisner, der das Erzbistum 25 Jahre lang mit streng konservativem Stil geführt hatte, war im Dom deutlich spürbar.
Gedenkstätte
Duisburg. Der Schaden an der Loveparade-Gedenkstätte ist durch Starkregen verursacht worden. Das teilt die "BI Gegen das Vergessen LoPa 2010" auf Facebook mit. Zuerst war man von Randalierern ausgegangen, die die Gedenkstätte verwüstet hätten.
Ungeziefer
Duisburg. Nach dem Brand eines Hauses in Duisburg-Meiderich geht mit der Verwahrlosung der Brandruine nun ein weiteres Problem einher: Aus dem Haus kommen immer mehr Kakerlaken, die auch in andere Wohnungen eindringen. Die Immobilien-Besitzerin kann sich darum wegen einer Privat-Insolvenz wohl nicht kümmern.
Facebook
Spritpreismonitor
Spritpreismonitor
Aktuelle Tweets
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Oberhausen/Düsseldorf. Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
Fotos aus aller Welt
Bochum fertigt Frankfurt ab
Bildgalerie
2. Bundesliga
EM im Badewannenrennen
Bildgalerie
Wettbewerb
Videos
Spezial
Scoopshot-Bild des Tages (1)
Bildgalerie
Fotoaktion
Jeden Tag eine Überraschung – die besten Bilder unserer Scoopshot-User. Gemeinsam mit „Scoopshot“ wollen wir das Leben der Menschen in der Region abbilden. Mit der Smartphone-App „Scoopshot“ können Sie uns Ihre Erlebnisse näher bringen und womöglich Geld damit verdienen.
Das Wetter
Das aktuelle Wetter
Aussichten:
Regen
aktuelle Temperatur:
16°C
Regenwahrscheinlichkeit:
30%
Service
Die mobilen Angebote Ihrer Zeitung
Mobile & Apps

Alle Informationen zu unseren digitalen Produkten für Smartphones und Tablets. Entdecken Sie in unsere Zeitungskiosk- und Plus-Apps sowie eine Reihe von Service-Angeboten für Ihr Smartphone. Außerdem finden Sie hier alle Informationen zu unserem Mobilfunktarif "wir mobil".

Ihr Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns
kontaktformular

Online-Redaktion

Friedrichstraße 34-38

45128 Essen

Tel.: 0201/804-0

-