Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Razzia

Verbot der Salafisten

Zur Zoomansicht 14.06.2012 | 13:15 Uhr
Auf Anweisung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) läuft am Donnerstagmorgen eine bundesweite Razzia gegen Salafisten . Kraft seiner ...
Auf Anweisung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) läuft am Donnerstagmorgen eine bundesweite Razzia gegen Salafisten . Kraft seiner ...Foto: WAZ FotoPool

Spektakulärer Schlag gegen die Salafisten-Szene: Im Zuge einer bundesweiten Razzia gehen starke Polizeikräfte gegen radikal-islamistische Organisationen vor. Moscheen und andere Einrichtungen extremistischer Gruppen werden durchsucht.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Trabi 601 feiert 50. Geburtstag
Bildgalerie
Oldtimer
Foodwatch sucht die größte Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Kitesurfer holen Guinness-Rekord
Bildgalerie
Wassersport
So verrückt war die Luftgitarren-WM
Bildgalerie
Wettbewerb
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
15. Zeitungs- und Theaterfest
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Anke Engelke und Co. unterhalten bestens
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Mercedestreffen Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Schöne Sterne
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Niedecken "Unplugged" beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
"Langendreer hats"
Bildgalerie
Schrubberaktion
Die Lerschstraße
Bildgalerie
Straßenserie
BSC Fuhlenbrock
Bildgalerie
Vogelschießen
Facebook
Kommentare
09.07.2012
12:53
Verbot der Salafisten
von Werner011 | #2

Gut so. Es wird Zeit das auch Muslime in der Neuzeit ankommen. Ob Salafisten, Beschneidungen und sonstige nicht zeitgemäßen Dinge, weg damit. Ohne diesen Schritt ist das Gerede von Integration absolut sinnfrei! Und Gewalt unter dem Deckmäntelchen der Religion ist in unserer Gesellschaft inakzeptabel!

23.06.2012
19:50
Verbot der Salafisten
von michalek | #1

Endlich erleben die Bürger in unserem Land das ein Minister das Übel an der Wurzel bekämpft.
Das die Steuerzahler, die Salafisten die unser Land bekämpfen und die Religionsfreiheit in unserem Land schamlos missbrauchen auch noch ernähren und bezahlen müssen ist kaum noch zu ertragen.
Diese Menschen sind das beste Beispiel dafür warum wir bei der Integration von Muslime nur zaghafte Fortschritte machen.
Denn ich hoffe man darf in Deutschland immer noch davon ausgehen darf, das in einem Rechtsstaat der in seinem Grundgesetz Religionsfreiheit für alle zusichert jeder mit hilft religiöse wie auch politische Fanatiker, wo sie sich auch immer herausbilden, zu isolieren. Denn es muß durchgesetzt werden das die Religionsfreiheit nur im gesetzlich zulässigem Rahmen ausgeübt wird. Da die Polizei unsere Gesetze durch setzen muss, ist ein Angriff auf die Polizei auch ein Angriff auf unseren Rechtsstaat.

Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Aus dem Ressort
Polizei findet Leichteile bei Suche nach vermisster Jenisa
Vermisste
Seit sieben Jahren wird die kleine Jenisa vermisst. Jetzt hat die Polizei auf der Suche nach der damals Achtjährigen Leichenteile gefunden.
Promi-Nacktfotos- Apple prüft möglichen "iCloud-Hack"
Sicherheit
Dutzende Nacktfotos von Prominenten kursierten in den vergangenen Tagen im Internet — die Quelle ist bislang unklar. In Foren wurde Apples iCloud ins Gespräch gebracht. Jetzt prüft Apple vorsichtshalber die Sicherheit des Speicherdienstes.
Brutale Räuber schneiden 29-Jährigem in Leipzig die Haare ab
Überfall
Erst traten und schlugen sie ihn, dann klauten sie ihm die Lederjacke und sein Bargeld und schließlich wurden ihm auch noch die langen Haare abgeschnitten. Ein 29-Jähriger wurde am Montag Abend von vier Tätern besonders rabiat misshandelt, wie die Polizei berichtet. Der Mann kam ins Krankenhaus.
Debatte über Sicherheit nach tödlichen Schüssen im Finanzamt
Kriminalität
Am Tag nach dem Angriff auf einen Beamten im Rendsburger Finanzamt will die Staatsanwaltschaft heute gegen den mutmaßlichen Todesschützen Haftbefehl beantragen. Man gehe nach ersten Erkenntnissen von einem Mord aus, sagte der Kieler Staatsanwalt Axel Bieler. Unterdessen wird über die Sicherheit in...
Atomarbeiter verklagen Fukushima-Betreiber Tepco
Fukushima
Japanische Atomarbeiter aus dem Kernkraftwerk in Fukushima, das bei Erdbeben und Tsunami stark beschädigt worden war, klagen gegen Kraftwerksbetreiber Tepco. Er soll ihre Gefahrenzulage unterschlagen haben.