Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Nachrichten

US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen

01.06.2012 | 16:42 Uhr

In den USA ist im Mai der geringste Anstieg bei den Beschäftigungszahlen seit einem Jahr verzeichnet worden. Im Monatsvergleich wurden außerhalb der Landwirtschaft nur 69.000 Jobs geschaffen, wie das Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Anstieg von 158.000 Stellen gerechnet. Zudem wurden die Daten der beiden Vormonate um 49.000 nach unten revidiert.

Washington (dapd). In den USA ist im Mai der geringste Anstieg bei den Beschäftigungszahlen seit einem Jahr verzeichnet worden. Im Monatsvergleich wurden außerhalb der Landwirtschaft nur 69.000 Jobs geschaffen, wie das Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Anstieg von 158.000 Stellen gerechnet. Zudem wurden die Daten der beiden Vormonate um 49.000 nach unten revidiert.

Die Arbeitslosenquote legte erstmals seit elf Monaten zu, wenn auch nur leicht: auf 8,2 Prozent nach 8,1 Prozent im April. Nach Veröffentlichung der enttäuschenden Arbeitsmarktdaten brach der US-Leitindex Dow Jones zeitweise um mehr als 200 Punkte auf knapp unter 12.200 Zähler ein. Die Zinsen für zehnjährige US-Staatsanleihen rutschten auf ein Allzeittief von 1,46 Prozent.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
6719404
US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen
US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/nachrichten/us-arbeitsmarktdaten-enttaeuschen-id6719404.html
2012-06-01 16:42
USA,Arbeitsmarkt,
Nachrichten