Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Musikrechte

Phil Collins macht die Rente sicher

16.10.2009 | 10:36 Uhr
Phil Collins macht die Rente sicher

Essen. Der Niederländischer Pensionsfonds ABP erwirbt die Rechte an 50 Prozent der Hits von Phil Collins und an allen Songs von „Genesis”.

Was Michael Jackson mit dem Kauf der Rechte vieler Beatles-Songs einst vorexerzierte, das machen die Niederländer mit dem Erwerb der Rechte von Phil Collins-Liedern nun nach. Denn der niederländische Pensionsfonds ABP (Algemeen Burgerlijk Pensionsfonds) kauft die Rechte aller Songs von „Genesis” sowie 50 Prozent an den großen Hits von Phil Collins wie „One More Night” oder „,Against All Odds”.

Know How, Markterfahrung, Kreativität

Phil Collins (c) AFP

Welchen Preis die Holländer für das musikalische Werk von Superstar Phil Collins und dessen Band „Genesis” auf den Tisch blättern, das wollen die Musikmanager des ABP aber nicht enthüllen. Es dürfte aber mindestens ein hoher dreistelliger Millionenbetrag sein.

Verwaltet und vermarktet werden die Rechte an den Collins- und „Genesis”-Songs künftig von der 100prozentigen ABP-Tochter Imagem Music. Imagem Music ist derzeit auf großer Einkauftour, um sich die Musikrechte berühmter Sänger oder Musicals oder die von Jazz-Musikanten zu sichern. Gerade erst haben die Niederländer auch die Rechte an dem Musical „,Sound of Music” von Rodgers & Hammerstein erworben. Auch eine ganze Sammlung von Jazz und klassischer Musik gehört nun zum Repertoire der niederländischen Imagem Music.

Tony Smith, der Manager von „Genesis” und Phil Collins zeigten sich sehr zufrieden über den Deal mit den Niederländern: ,,Wir haben im vergangenen Jahr mit vielen Musikverlagen verhandelt. Aber bei Imagem fühlten wir uns am besten aufgehoben, kommentierte er die Transaktion. ,,Imagem hat das Know How und die Markterfahrung sowie die notwendige Kreativität, um mit unseren Werken gut umzugehen. Auch in den Niederlanden ist man von dem Deal begeistert: „Wir sind stolz, dass wir Phil Collins und Genesis nun in unserem Angebot haben”, sagt André de Raaff, der Vorstandsvorsitzende der Imagem Music. Raaff schließt nicht aus, dass Imagem Music künftig noch weitere große Zukäufe der Musikrechte berühmter Künstler und Komponisten tätigen wird.

Weitere Zukäufe von Musikrechten geplant

Geld genug hat er dafür. Denn die Muttergesellschaft ABP ist einer der größten Pensionsfonds der Welt. Sie verwaltet ein Vermögen von rund 200 Milliarden Euro. In den Niederlanden ist sie zuständig für Beschäftigte in der Regierung und im Ausbildungssektor.

ABP hat zwar wie andere große Pensionsfonds auch unter der Wirtschaftskrise schwer gelitten hat, weil vor allem die Aktienanlagen im vergangenen Jahr viel an Wert verloren hatten, obwohl die Börse seit März dieses Jahres wieder boomt. Doch der Pensionsfonds hat aus der Krise Konsequenzen gezogen. ABP diversifiziert die Anlagestrategie nun viel stärker als früher. Dazu gehört nun auch ein umfangreiches Investment in Musikrechte.

Aus „One More Night” hat ABP nun ein neues Anlage-Motto gemacht: „One More Time”. Weitere spektakuläre Zukäufe von Musikrechten der Niederländer liegen in der Luft.

Helmut Hetzel


Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Freefall-Festival Moers: Der Countdown läuft
Open-Air-Konzert
Vom 15. bis 17. August steigt in Moers wieder das Freefall-Festival. 22 Bands haben ihr Kommen zugesagt. Die Party am Freibad Solimare soll wieder zum Treffpunkt für Jugendliche werden. Dabei treffen lokale Bands auf regionale Größen. Die Band "Any Given Day" ist dabei, "Dirty Honkers" ebenfalls.
Nature One 2014 - Tickets für das Festival sind ausverkauft
Nature One
Mit 72.000 Besuchern wird das Elektro-Festival Nature One erstmals ausverkauft sein. Zum Line up gehören Star-DJs wie Axwell, Carl Cox, ATB, Paul van Dyk und Robin Schulz. Im Netz wird ein Livestream von dem zweitägigen Open-Air-Festival angeboten. Festival Nature One feiert 20-jähriges Jubiläum.
Johan Botha - Star-Tenor in Bayreuth, der Star-Rummel meidet
Klassik
Das Theater Hagen war für ihn das Sprungbrett an die Spitze der Opern-Welt: Jetzt begeistert der südafrikanische Tenor Johan Botha als Wagner-Held bei den Bayreuther Festspielen. Doch Botha fühlt sich musikalisch nicht nur zu Wagner hingezogen.
Frank Castorfs Walküren wohnen auf einem Ölförderturm
Bayreuther Festspiele
Frank Castorf lässt den zweiten Teil der "Ring"-Tetralogie in einer archaisch-märchenhaften Raumlösung spielen. Das Bayreuther Publikum feiert die Sänger, allen voran Johan Botha, und Maestro Kirill Petrenko mit Beifall im Stehen.
Tomorrowland 2015 - das ist mit dem Festival geplant
Tomorrowland
Das zehnjährige Tomorrowland-Jubiläum war für den Veranstalter ID&T ein großer Erfolg. Die Ausweitung des Festivals auf zwei Wochenenden hat sich mit dem Verkauf von 360.000 Tickets binnen einer Stunde bewährt. Und so geht es mit Tomorrowland 2015 weiter:
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Tomorrowland 2014 - die besten Bilder
Bildgalerie
Elektro-Festival