Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Toni

Eisregen und Rehsegen

02.04.2010 | 16:04 Uhr
Eisregen und Rehsegen

Hola, amigos! Da habe ich doch tatsächlich gedacht, die Freiluft-Saison wäre endlich eröffnet. Wenn das nämlich so wäre, dann könnte ich in den Garten, so oft ich will. Weil die Tür immer ein bisschen aufsteht.

Wenn das nicht so ist, kann ich nur in den Garten, wenn Herrchen aufsteht. Und zwar vom Sofa. Ich glaube übrigens, dass in spätestens fünf Jahren Herrchens Hinter-Leder mit dem Sofa zusammengewachsen ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Viel wichtiger ist die Tatsache, dass ich am Jueves Santo, also am Gründonnerstag, beim Einkaufen fast aus der Kofferklappe geflogen wäre. Ich glaube, dass ich schon mal erzählt habe, dass ich mir in meiner Freizeit ein paar Leckerchen als Sicherheitsbeauftragter beim Einkaufen dazu verdiene. Nachdem wir nämlich angekommen sind, passe ich auf unsere Rollhütte auf, damit Herrchen in Ruhe im ersten Laden auf Beutefang gehen kann. Wenn er dann wiederkommt, überwache ich den Einladevorgang und bekomme schon mal einen kleinen Teil meiner Gage. Danach geht Herrchen in den anderen Laden und ich passe auf Rollhütte und die erste Einkaufsfuhre auf. Wenn er dann wiederkommt, gibt’s Teil zwei der Gage und Herrchen freut sich, dass wir alle noch da sind.

Als er am Donnerstag aber die Klappe aufmachte, war es draußen schon verdächtig düster. Und über den Parkplatz habe ich die Windböe samt Graupelschauer und einer entflogenen Frauenmütze sogar kommen sehen. Und dann ging es zur Sache. In ein paar Sekunden hatte Herrchen seine Sachen und den Graupelschauer verladen. Alles war bei mir hinten drin. Also ich meine natürlich in der Kofferklappe. Amigos, Herrchens Laune war, glaube ich, hinter die nicht zu estupendo, also zu hervorragend. Bei mir ging’s eigentlich.

Noch einmal kurzer Themenwechsel. Wer von Euch kennt corzos, also Rehe? Um es gleich vorweg zu sagen: Herrchen sagt, mit corzos darf ich nix am Hut haben. Nicht ansprechen, nicht jagen und nicht aufessen. Das macht ein Rüde von Welt nun mal nicht.

Das scheinen die munteren Burschen aber jetzt auch zu wissen, denn vor ein paar Tagen bin ich am Rio Baar offenbar in eine Jahreshauptversammlung von dem Verein geplatzt. Und weil die wohl gehört hatten, dass Herrchen mir vorher die corzo-Betriebsanleitung vorgelesen hat, blieben die Herrschaften total cool. So weit, so langweilig. Was ich allerdings nicht so prickelnd finde, ist die Tatsache, dass sich die corzo-Familie völlig frei bewegen kann, während ich an den Strick komme. Und das schon zu einem Zeitpunkt, wo ich - im Gegensatz zu Herrchen - die Truppe wg. Erdkrümmung noch gar nicht sehen kann. La vida esta injusta, also ungerecht.

Hasta luego y felices (fröhliche) dias (tTage) de huevos (Eier)!

Euer Toni

(2. April 2010)

Toni



Kommentare
Fotos und Videos
Fans feiern Bang Boom Bang
Bildgalerie
Fotostrecke
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Wenn Vulkane ausbrechen
Bildgalerie
Natur