Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Wohnmobile

Mobile Wohnzimmer - Europas größte Caravan-Straße in Mülheim

18.06.2012 | 08:45 Uhr
Ob Berge oder Meer – mit dem Wohnmobil flexibel der strahlenden Sonne hinterher reisen.

Mülheim.  Seit 1959 findet man in Mülheim an der Ruhr, direkt an der B1, die größte Caravan-Straße Europas. Dort warten rund 700 mobile Wohnzimmer auf einen neuen Besitzer. Und diese kommen aus ganz Europa an die Ruhr, um die Camper zu besichtigen. "Auf der Caravan-Straße ist halt das ganze Jahr Messe."

Haben Sie Ihren nächsten Urlaub schon gebucht? Sie wissen nicht wohin? Wie wäre es mit einem flexiblen Campingurlaub ?

Im Herzen des Ruhrgebiets, auf der Kölner Straße in Mülheim an der Ruhr könnte die Reise starten. Sie gilt als Europas größte Caravan -Straße. Auf fast drei Kilometern reiht sich ein Wohn- und Wohnmobil-Händler an den anderen.

700 Fahrzeuge an der B1

Alles begann im Jahr 1959. Die Firma TE Caravans produzierte und verkaufte an der Bundesstraße B1 die ersten Reisemobile. Herr Zube, ein Verkäufer von TEC ergriff dann in den 60ern die Chance, machte sich selbstständig und verkaufte dort als zweiter Händler mobile Heime. Und da genug Platz auf der Straße war, kamen nach und nach immer mehr Händler hinzu. In Hochzeiten verkauften dort bis zu 16 Händler Reisemobile und Wohnwagen.

Heute sind es etwa 600 bis 700 Fahrzeuge, die zum Kauf oder zur Vermietung angeboten werden. Die meisten namhaften europäischen Fabrikate, wie bspw. Dethleffs, Hobby, Hymer, Knaus oder Weinsberg sind dort vertreten. Und nicht nur die Fahrzeuge sind international, sondern auch die Interessenten. „Die Kunden kommen aus ganz Europa“, erzählt Hymer Geschäftsführer Kai Dhonau. „Auf der Caravan-Straße ist halt das ganze Jahr Messe“, so Dhonau weiter.

Die älteste und größte Dauerausstellung in Europa wurde dieses Jahr erneut erweitert. Auf einer neuen Verkaufsfläche haben nun zahlreiche Dethleffs-Mobile einen Stellplatz gefunden.

Große Grillausstellung

Wer bis jetzt vielleicht nur auf der grünen Wiese gezeltet hat, erhält in Mülheim neben dem passenden Mobil natürlich auch den ein oder anderen Geheimtipp für einen abwechslungsreichen Camping-Urlaub. Aber auch erfahrene Camper können an der B1 ihr Womo mit Zubehör, wie Klimaanlagen oder Navigationsgeräten verfeinern oder ihr fahrbares Zuhause in einer der zahlreichen Reparaturwerkstätten durchchecken lassen.

Caravan-Salon 2011

Für Dhonau „beginnt der Urlaub mit dem Caravan schon beim Einpacken.“ Und hier darf natürlich der Grill nicht fehlen. Bei einer der größten Grillausstellungen der Region wird sicherlich jeder den passenden neuen Grill finden.

Bereits gegrillte Würstchen gibt es beim großen Straßenfest am 23. und 24. Juni. Von 11 – 17 Uhr öffnen alle Händler ihre Tore. Vielleicht können Sie dann schon bald den nächsten Urlaub im eigenen oder gemieteten Reisemobil genießen.

Wohin die Reise geht, wird ganz spontan entschieden. Denn nirgendwo ist die Freiheit größer als in einem Campingurlaub.

Thorsten Heck



Kommentare
Aus dem Ressort
„Idiotentest“ für Autofahrer schon nach 1,1 Promille?
Verkehr
Können Autofahrer auch in NRW künftig schon nach Alkoholfahrten mit 1,1 Promille zum „Idiotentest“ gebeten werden.? Diese Grenze gilt zumindest schon in Baden-Württemberg. In NRW müssen Ersttäter bislang erst ab 1,6 Promille zum Test.
Spiegel rein, Ellenbogen raus: Lastwagenbranche vor Messe
Auto
Auf der Autobahn sorgen Lastwagen-Kolonnen für Frust - auf der Nutzfahrzeug-IAA zeigen sie ihre modernste Seite. Doch dieses Jahr ist die Messe mehr als nur Bühne für Lkw-Technologien: Ein neues Duell um den Thron der Brummi-Welt treibt die Branche um.
Crashtest zeigt: Wasserkiste wird zum gefährlichen Geschoss
Verkehr
Mal eben Mineralwasser kaufen, ins Auto laden, losfahren: Wer den Kasten jedoch auf dem Rücksitz transportiert, ahnt möglicherweise gar nicht, was für ein Risiko er eingeht.
Dämpfen, senken, anpreisen - Neues aus der Motorwelt
Auto
Es gibt neue Sondermodelle auf dem Markt: G-Power verpasst dem BMW M6 Gran Coupé satte 740 PS. Senner legt den Audi A8 mittels App tiefer. Und Mercedes will Kunden mit der A-Klasse "2 Style" überzeugen.
Auch für Taxifahrer gilt künftig die Anschnallpflicht
Taxi
Taxifahrer müssen künftig angeschnallt ihre Touren fahren. Eine neue Verordnung kippt die Ausnahmeregelung aus den 1970er Jahren, die sie von der Anschnallpflicht befreit hatte, um besser auf Überfälle reagieren zu können. Es ist nicht die einzige Änderung, an die sich Taxifahrer gewöhnen müssen.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?