Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Kinder

Zucker schädigt Baby-Zähne schon bevor sie wachsen

20.01.2012 | 11:45 Uhr
Zucker schädigt Baby-Zähne schon bevor sie wachsen
Kinder, die im Säuglingsalter viel zuckerhaltige Nahrung bekommen, weisen ein erhöhtes Kariesrisiko auf.

Essen.  Forscher der Universität Illinois fanden heraus, dass Zucker bei Kleinkindern bereits Schaden anrichten kann - lange bevor die ersten Zähne überhaupt sichtbar werden. Das Kariesrisiko ist bei Kindern, die bereits im Säuglingsalter viel zuckerhaltige Nahrung bekommen, deutlich erhöht.

Zucker ist nicht nur schlecht für die Zähne. Auch bevor die ersten Beißerchen überhaupt sichtbar werden, kann er Schaden anrichten und eine Ursache für die Entstehung von Karies sein . Das zeigt jetzt eine Studie von Forschern der Universität Illinois.

Bislang hatte man immer angenommen, dass sich die Mundflora erst im Alter zwischen anderthalb und drei Jahren – gemeinsam mit den Zähnen – entwickelt. Die neue Untersuchung ergab aber, dass Kinder, die schon im Säuglingsalter viel zuckerhaltige Nahrung und gesüßte Getränke erhalten, ein deutlich erhöhtes Risiko haben, später Karies zu bekommen.

Themenwochen
Essen ist Leben

In unseren Themenwochen "Essen ist Leben" dreht sich alles um Ernährung. Berichte, Nachrichten, Hintergründe, Fotos und Videos rund um gesunde Ernährung, die besten Rezepttipps, leckere Zutaten und die besten Küchentricks finden Sie auf unserer Sonderseite.

Das bedeutet gleichzeitig aber auch: Eltern können schon während der Säuglingszeit durch Ernährung und Mundhygiene die Mundflora ihres Nachwuchses effektiv beeinflussen und somit einen Grundstein im Kampf gegen Karies legen. Spätestens mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns heißt es dann ohnehin: Regelmäßig putzen. Und ein Besuch beim Zahnarzt macht ab dem neunten Lebensmonat Sinn.


Kommentare
Aus dem Ressort
Hautkrebs-Operationen in fünf Jahren deutlich gestiegen
Melanome
Die Zahl der Hautkrebs-Operationen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, 2012 mussten über 90.000 Patienten stationär behandelt werden. Insgesamt waren Männer etwas häufiger betroffen als Frauen. Zu viel Sonne ist eine der Hauptursachen, die andere ist nicht beeinflussbar.
Eine Frage der Abwägung - Fakten zum Mammografie-Screening
Brustkrebs
Ein Mammografie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs ist nicht unumstritten. Um eine Entscheidung über eine Teilnahme an diesem Verfahren zu treffen, sollten Frauen sich genau informieren. Wir geben einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Vorsorgeuntersuchung.
Sanfte Handgriffe können bei Babys Verspannungen lösen
Entspannung
Die Zeichen von Babys zu verstehen, ist für Eltern nicht immer leicht, gerade dann, wenn das Neugeborene permanent schreit. Häufig ist Stress die Ursache für das Schreien. Doch mit bestimmten Handgriffen können Eltern ihrem Baby helfen, besser zu entspannen.
Ebola - Einer der gefährlichsten Krankheitserreger der Welt
Epidemie
In Guinea ist im vergangenen März die erste Ebola-Epidemie ausgebrochen und wütet seither in Westafrika. Das Ebola-Virus ist besonders gefürchtet, denn es gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. Je nach Ausbruch sterben 25 bis 90 Prozent der Patienten daran.
Wissen gegen Flugangst ist oftmals die beste Medizin
Seminare
In letzter Zeit häufen sich die Nachrichten über Flugzeugunfälle. Bei vielen Menschen steigert das die Flugangst, fördert es die Urängste des Menschen zutage. Aus der Sicht von Fachleuten hilft besonders Wissen den Menschen weiter. Aus unbekannten Faktoren sollten bekannte Faktoren gemacht werden.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

 
Fotos und Videos