Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Forschung

So wirkt sich Stress auf unsere Lernleistung aus

10.08.2012 | 08:45 Uhr
Personen, die unter Stress stehen, lernen häufig unbewusst. Das hat eine Studie der Ruhr-Universität Bochum ergeben.Foto: Getty

Bochum.  Stress stört das bewusste, zielgerichtete Lernen. Das hat eine Studie der Uni Bochum ergeben. Während ungestresste Versuchspersonen ihr Langzeitgedächtnis anregten, wurde bei gestressten Teilnehmern in erster Linie das für unbewusste Lernvorgänge verantwortliche Mittelhirn aktiv.

Die Art des Lernens unterscheidet sich bei gestressten und nicht gestressten Menschen. Die Kognitionspsychologen PD Dr. Lars Schwabe und Prof. Dr. Oliver Wolf von der Ruhr-Universität konnten dies in einem Experiment zeigen.

Bei der Hälfte ihrer 59 Versuchsteilnehmer wurde dadurch Stress erzeugt, dass sie eine Hand drei Minuten in eiskaltes Wasser halten sollten. Die andere Hälfte der Probanden hielt die Hand in angenehm warmes Wasser. Ein Hormontest stellte sicher, dass die erste Gruppe nach dieser Behandlung deutlich gestresster war als die zweite.

In einem weiteren Schritt des Experiments ließen die Forscher die zwei Gruppen - also die 'Stressgruppe' und die stressfreien Teilnehmer - an einem Lerntest teilnehmen, dem sogenannten Wettervorhersage-Test. Dabei sollen die Testpersonen herausfinden, welche Symbole eines speziellen Kartenspiels welches Wetter voraussagen.

Unterschiedliche Strategie zur Lösungsfindung

Beide Gruppen lernten, die Symbole des Spiels richtig zu deuten. Die Strategie zur Lösungsfindung war aber unterschiedlich. Während die stressfreien Versuchspersonen bewusst und zielgerichtet lernten und sich auf einzelne Symbole konzentrierten, verließen sich die Personen, die unter Stress standen, auf ihr Bauchgefühl: Sie deuteten unbewusst die Kombination von Symbolen.

Video
Hongkong, 04.04.12: Der Hypnose-Therapeut Dick Yu will die sieben Millionen Einwohner der Wirtschaftsmetropole zum Lachen bringen – und sie so vom Stress heilen. Auch andere Gesundheitsexperten schreiben dem Frohsinn eine heilende Wirkung zu.

Während des Lernexperiments wurden zusätzlich die Hirnaktivitäten über Kernspin-Daten erfasst. Die Auswertung der Daten ergab: Ungestresste Versuchspersonen zeigten Hirnaktivität im Bereich des Hippocampus , dem vermuteten Sitz des Langzeitgedächtnisses. Bei den Personen, die Stress ausgesetzt waren, zeigten sich Regionen im Mittelhirn (Stratium) aktiv. Dieser Hirnregion schreibt man die unbewussten Lernvorgänge zu. Lars Schwabe meint hierzu: 'Stress stört das bewusste, zielgerichtete Lernen, das vom Hippocampus abhängt, also nutzt das Gehirn andere Ressourcen. Bei Stress kontrolliert das Striatum das Verhalten - das rettet die Lernleistung.' (mp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Adipositas bekämpfen - Was gegen extremes Übergewicht hilft
Gesundheit
Ein Fünftel der Deutschen ist nicht nur übergewichtig, sondern adipös, also fettleibig. Um die Erkrankung in den Griff zu bekommen, ist eine Umstellung der Ernährung und eine Bewegungs- und Psychotherapie sinnvoll. Manchmal geht das nur in einer Klinik.
Nicht zu Myom-Operation drängen lassen
Gesundheit
Myome sind gutartige Wucherungen in der Gebärmutter. Sie lassen sich operativ entfernen. Dieser Eingriff will aber gut überlegt sein. Oft hilft eine zweite Meinung.
Joggen im Herbst: So trainieren Läufer bei Kälte
Gesundheit
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Dieses Sprichwort trifft auch aufs Laufen zu. Wer das Zwiebelprinzip und einige andere Tipps befolgt, kann auch bei Kälte durchstarten.
Brühe und Blütentee: Diese Hausmittel helfen bei Erkältungen
Gesundheit
Überheizte Räume und niesende Mitmenschen - im Herbst und Winter sind die Wartezimmer der Ärzte voll mit erkälteten Patienten. Diese benötigen allerdings selten Medikamente. Der Körper kann den Infekt meist selbst bekämpfen - Hausmittel helfen dabei.
Abwarten oder handeln? - Weisheitszahn-OP gut abwägen
Gesundheit
Etwa ab dem Teenager-Alter stellt sich bei vielen jungen Menschen die Frage, ob ihre Weisheitszähne entfernt werden sollen oder nicht. Die Entscheidung ist schwierig, insbesondere, wenn der Betroffene bislang keine Beschwerden hat.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos