Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Burnout

So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout

26.06.2013 | 12:00 Uhr
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
Burnout ist ein kundenfreundlicher Begriff, ein Schlagwort, das verkauft – und zwar richtig gut. Foto: ThinkStock

Essen.   Es ist zur Volkskrankheit geworden, sich ausgebrannt zu fühlen. Daran verdient heute eine ganze Industrie. Auch unsere Autorin, die sich eigentlich topfit und leistungsstark fühlte, wurde schnell zur Kasse gebeten. Wir sagen, ob Sie betroffen sind und ob Sie abgezockt werden.

Dieser Artikel hat mich krank gemacht. Als ich anfing zu recherchieren, war ich gesund. Ich trainierte gerade für meinen zweiten Marathon und fühlte mich fit. Inzwischen, drei Monate später, ist mein Körper kaputt. „Da haben Sie sich aber ganz schön was eingefangen“, stellte der Arzt bei meinem letzten Besuch fest. Seine Diagnose: organisches Burnout . Mein Darm sei hinüber, die Schilddrüse zu groß, mein Körper ein einziger Entzündungsherd.

Wie leicht bekommt man als gesunder Mensch ein Burnout diagnostiziert? Und was steckt hinter all den Therapien, Kuren, Kursen, Pillen und Reisen zur Bekämpfung dieses Massenleidens der modernen Arbeitswelt? Das hatte ich herausfinden wollen.

Burnout international nicht als Krankheit anerkannt

Selbsttest
Wie hoch ist Ihr persönliches Burnout-Risiko?

Je mehr über Burnout geredet wird, desto mehr verunsichert dieses Phänomen. Doch mit einem von Bochumer Psychologen entwickelten, kostenlosen Selbsttest können sich alle Berufstätige nun besser einschätzen.

Dass es das Burnout-Syndrom tatsächlich gibt – ebenso wie sinnvolle Therapien dagegen –, daran zweifeln die meisten Experten nicht, auch wenn die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten, ICD-10, Burnout bislang nicht als Krankheit anerkennt. Fragwürdig ist aber die Karriere des Burnout-Syndroms, die eher einer Epidemie gleicht. Anfangs waren vor allem Lehrer und Menschen mit sozialen Berufen betroffen. Inzwischen fühlen sich Arbeitslose, die Symptome einer Depression zeigen, ebenso ausgebrannt wie Studenten, die chronisch unausgeschlafen sind, oder Prominente wie Tim Mälzer, Ralf Rangnick, Frank Schätzing und Miriam Meckel.

Nach Schätzungen der Betriebskrankenkassen sind inzwischen neun Millionen Deutsche aus-gebrannt. Die Zahl der Fehltage wegen Burnout ist allein in den vergangenen sieben Jahren um das Zwanzigfache gestiegen. Im Schnitt 30,4 Tage fehlen Betroffene in der Arbeit. Etwa drei Milliarden Euro, haben die Betriebskrankenkassen errechnet, fallen jährlich für die Behandlung an. Ebenso hoch schätzen Experten den Schaden durch den Produktionsausfall.



Kommentare
18.06.2013
09:56
Wo bei einemder Stress
von raverOnNos | #17

anfängt, ist sich ein anderer noch am entspannen.
Aber es mag wirklich Berufsgruppen, wo das der Fall ist.
Im Bekanntenkreis hat jemand mal bei DHL gearbeitet, allerdings bei einem Subunternehmen.
Arbeitszeiten um 10-12 Stunden inklusive Hin- und Rückfahrt sowie geregelter 6 Tage Woche wären mir auch zu viel.

Da wird nur die Armut von Leuten ausgenutzt, und wenn wundert es, wenn da jemand anschliessen nicht nur aus, sonder VERbrannt ist ?

17.06.2013
11:04
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Mr_Grey | #16

Fassen wir mal zusammen. Frau Eckardt sucht gezielt einen Scharlatan auf um daraufhin einen Artikel über Burnout zu schreiben. Der gängige Diagnose- und Behandlungsweg, den so gut wie alle Patienten mit diesem Beschwerdebild nehmen, sieht anders aus, führt über Hausarzt, Facharzt und dann gegebenenfalls ambulante, teil- oder vollstationäre Therapie. Da werden keine Kosten für irgendwelche obskuren Zusatzuntersuchungen fällig und man höre und staune, auch Simulanten werden meist sehr schnell erkannt.

1 Antwort
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Catman55 | #16-1

Oder über Neurologe/in. Und der Weg ist lang. Wenn man richtige Fachärzte hat. Ansonsten: volle Zustimmung!

17.06.2013
09:12
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von The_Rebel | #15

Das Thema gehört in die gleiche Ecke wie der gestiegene Gebrauch von Psychopharmaka bei Kindern - nur Symtome schnell und nachhaltig behandeln. Die Ursachen sind uninteressant, damit kann keiner Geld verdienen.

16.06.2013
16:24
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von guincho | #14

...wieder so eine Modekrankheit, mit der man sich zusätzlichen Urlaub verschaffen kann...

2 Antworten
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Catman55 | #14-1

Falsch! Der Mißbrauch geschieht auf Seiten der Ärzte, nicht der Kranken!
Ihre Aussage ist eine Ohrfeige mitten ins Gesicht Betroffener. Bitte keine Pauschalaussagen!

So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Mr_Grey | #14-2

Das ist keine Modekrankheit. Die galoppierende Ausbreitung dieser Erkrankung ist schlicht eine logische Konsequenz aus der Entwicklung unserer Gesellschaft. Und es wird nicht besser werden. Im Gegenteil.

16.06.2013
07:34
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #13

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

16.06.2013
02:38
@schRuessler | #11
von vaikl2 | #12

Ich sehe sie schon richtig vor mir, die "Ärzte", die von einer Journalistin provoziert nur stammelnd falsche Diagnosen von sich geben, weil sie sich bedrängt fühlen...

Wenn diese Story als solche wahr sein sollte (was ich mal vorab bezweifle, weil mir die Anzeige gegen solche "Mediziner" fehlt), dann müsste ja der gewiefte Arzt eine gefakte Patientenanamnese als solche klar erkennen können. Oder würden Sie sich von Ärzten behandeln lassen wollen, die jede bewusste oder unbewusste Lüge eines Patienten für bare Münze nehmen???

1 Antwort
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Catman55 | #12-1

Nun, der Arzt muss sie fragen, welche Beschwerden sie haben. Eine Glaskugel hat er noch nicht. Und entsprechend kann er auch belogen werden. Aber das sollten eigentlich Binsenweißheiten sein...

16.06.2013
01:09
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von schRuessler | #11

Ja, jetzt kann man wieder hervorragend über dei Ärzte schimpfen.

Auf der anderen Seite hat hier eine Reporterin mit wissentlich falschen Angaben eine Burn-Out-Diagnose provoziert.

Und das ganze wird dann noch mit Korrption etc vermischt.

Für den Durchschnittsleser bleibt nach Überfliegen des viel zu langen Textes hängen, dass Ärzte korrupt sind und sich viele Menschen durch Burnout-Diagnose Zusatzurlaub verschaffen.

Mit diesen Infos steht einem zünftigen Stammtisch-Plausch nichts mehr im Wege.

1 Antwort
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von Dirchsmith | #11-1

Ich habe nicht mit einem vernünftigen Kommentar gerechnet und da ist er schon - danke !

15.06.2013
23:58
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von blauaeugelchen | #10

Es sagte der Arzt zum Patienten: "Guter Mann! Stellen Sie sich einmal vor,Sie wären nicht zu mir gekommen. Sie wären vielleicht 100 Jahre alt geworden und hätten nicht gewußt, wie krank Sie sind!"

15.06.2013
23:45
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von shahriar | #9

Burnout- Super-Sache, Ich habe deswegen noch 6 Wochen extra-Urlaub gehabt. Ich glaube im Winter kriege ich ihn nochmal, muß ja , habe schon gebucht

15.06.2013
23:33
So funktioniert das lukrative Geschäft mit dem Burnout
von blauaeugelchen | #8

Es sagte der Arzt zum Patienten:"Guter Mann, stellen Sie sich einmal vor, Sie wären nicht zu mir gekommen. Sie wären vielleicht 100 Jahre alt geworden und hätten nicht gewußt, wie krank Sie sind!!"

Aus dem Ressort
Verbraucher wählen Alete-Trinkmahlzeit zur größten Werbelüge
Goldener Windbeutel
Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé bekommt in diesem Jahr den Schmäh-Preis "Goldener Windbeutel" der Verbraucherschutz-Organisation Foodwatch. Seine Alete-Trinkmahlzeiten für Kinder wurden von Verbrauchern zur größten Werbelüge des Jahres gewählt. Auf Platz 2: Hühnersuppe ohne Huhn.
Wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann
Vorsorge
Unfall, Krankheit, Altersschwäche – viele Umstände können dazu führen, dass Menschen sich nichtmehr um ihre Angelegenheiten kümmern können. Eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung helfen, vorab zu bestimmen, wer in diesem Fall die Geschäfte regeln soll.
Berauschende Kräutermischungen fordern mehrere Todesopfer
Legal Highs
Sogenannte "Legal Highs" beunruhigen die Behörden. Diese rauschauslösenden psychoaktiven Substanzen sind völlig legal im Internet zu erwerben. Die Hersteller bringen die neuen Produkte schneller auf den Markt, als der Staat sie verbieten kann. Allein in diesem Jahr gab es sechs Todesfälle.
Beim Zahnersatz gezielt nach allen Alternativen fragen
Zahngesundheit
Bevor sich Patienten für einen Zahnersatz entscheiden, sollten sie den Arzt gezielt nach allen Alternativen fragen. Bei gesunden Nachbarzähnen kann ein Implantat gegenüber einer Brücke die bessere Wahl sein. Im Zweifel sollten sich Patienten eine zweite Meinung einholen.
EU-Kommissar will Lebensmittel-Standards bei TTIP sichern
Politik
Wenn es um die Einhaltung der Lebensmittel-Standards in der EU geht, will der neue EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis keine Kompromisse eingehen. Die bisherigen Standards müssten auch in Hinsicht auf das Transatlantische Handelsabkommen mit den USA weiterhin eingehalten werden.
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos