Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Schönheit

Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend

14.10.2012 | 17:23 Uhr
Mit Botox gegen Falten – das ist längst kein reines Frauenthema mehr.Foto: Ingo Otto

Bochum.   Bauch weg, Falten weg – mit Fettabsaugen oder Laser kämpfen immer mehr Männer gegen die Pölsterchen an. Die Medizin macht vieles möglich. Hier ein Check, was Botox und Co. können und was der Spaß kostet.

Fett weg, Tränensäcke weg – in Sachen Schönheits-Operationen haben sich die Männer in den letzten zehn Jahren komplett emanzipiert, so Klaus Hoffmann, Stellvertretender Direktor der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum am Josef-Hospital. Der Leitende Arzt der ästhetisch operativen Medizin stellt die Problemzonen und die Methoden ihrer Beseitigung vor – aber er warnt: „Es gibt keinen Eingriff, der komplett ohne Risiko ist. Deshalb sollte man sich vorher bei mehreren Ärzten über die Gefahren informieren.“

Dicker Hals

Der dicke Hals gehört zur größten Problemzone des Mannes, sagt Hoffmann: „Hier kommt der Lipolaser zum Einsatz – ein Laser, der das Fett verbrennt. Der Arzt gibt reichlich Wasser, etwa zwei Liter, in die Halshaut. Durch ein Loch wird der Laserstab eingeführt. Die Hitze führt dazu, dass sich das Gewebe zusammenzieht.“ Dauer etwa 30 Minuten, hält nahezu dauerhaft.

  • Kosten: etwa 2500 Euro
Informationen
Schönheits-OPs bei Männern nehmen zu
  • Nach einer Befragung der Mitglieder der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) unterziehen sich pro Jahr etwa 12.000 Männer einer Faltenbehandlung.
  • Laut Statistik gehört jeder fünfte Mann heute schon zur Klientel, die sich für einen schöneren Körper unter das Messer legt.
  • Ob Fettabsaugen, Botox – rund um die Schönheits-Chirurgie informieren Experten Interessierte am 22.Oktober 2012 um 19 Uhr im Hörsaalzentrum des St. Josef Hospital Bochum, Eingang Stadionring. Die Veranstaltung dauert etwa zwei Stunden, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter (0234) 509- 3460

Dicke Augenlider

Ob man mit fünfzig noch frisch aussieht, hängt auch vom offenen Blick ab. Sind die Lider dick, sieht man alt aus. Was tun? „Hier wird dann geschnitten. Operationsfeld einzeichnen, lokale Betäubung geben, wegschneiden. Es ist eine Operation von etwa einer Stunde.“ Wirkung: meist dauerhaft.

  • Kosten: etwa 1300 Euro

Dicker Bauch

Das Leben, das Bier, die Schnitzel hinterlassen Spuren. Das Gegengift dazu heißt: Lipolaser oder klassisches Fettabsaugen. Dauer: zwei bis drei Stunden. „Hält solange, bis man wieder anfängt zu essen“, sagt Hoffmann. Das Ergebnis wird also besser, wenn man Sport und Diät einbaut.

  • Kosten: 3600 Euro
Haarentfernung
Zupfen, wachsen, lasern - so wird man für immer haarlos

Die dauerhafte Entfernung der Körperhaare ist bei Frauen und auch bei immer mehr Männern ein Thema. Neben der Rasierklinge gibt es viele Wege zu glatten Haut. Das sollten Sie zum Thema wissen.

Eigenfett

Eigentlich möchte man an Eigenfett gar nichts gut finden. Aber aus Sicht der Experten wäre das ein Fehler. Das Aufhübschen mit Eigenfett liegt im Trend. Hoffmann: „Das Fett – zum Beispiel vom Bauch – wird abgesaugt, dann zentrifugiert. Danach wird es da eingefüllt, wo es gebraucht wird – zum Beispiel im Gesicht.“ Der Vorteil: Der körpereigene Füllstoff ist vergleichsweise preisgünstig, „und er wächst, da es ja Eigengewebe ist, oft fest ein, ohne abgestoßen zu werden.“

  • Kosten etwa: 500 bis 1000 Euro.

Tattoos entfernen

Ein tätowierter Anker, ein Herz, der Name der Liebsten – was, wenn man sie wieder los werden will? „Dann braucht man hochtechnisierte Laser, um die Haut wieder aufzuarbeiten. Das Entfernen eines Tattoos von etwa zehn Zentimetern dauert rund eine Stunde.“

  • Kosten: etwa 250 bis 500 Euro, größere sind deutlich aufwändiger.

Botox

Eine Injektion, die Falten glättet – Botox gilt bei Frauen als überaus beliebt. Aber auch Männer hätten Grübelfalten, die sie los werden wollen, so Hoffmann.

  • Kosten: etwa 250 Euro pro Sitzung. Hält etwa drei bis sechs Monate.
Tattoos im Wettbewerb

Facelift

Hängebäckchen, dicker Hals – hier kommt das Facelift zum Zuge. „Mittels Skalpell wird die Haut über die Kinnlade gestrafft.“ Wirkung: dauerhaft. Spuren seien nach drei bis vier Wochen verschwunden. Im Gegensatz zum Fettabsaugen seien kaum blaue Flecken zu befürchten.

  • Kosten: etwa 3600 Euro

 

Petra Koruhn



Kommentare
22.10.2012
12:14
Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend
von Jinsu | #2

Kein Witz, ich habe vor kürzem erfahren, dass bei Bodybuilder ein vieldiskutiertes Thema die chirurgische Brustverkleinerung ist, kurz auch gerne "Gyno" genannt.
Also ja, das ist ein modernes Thema bei Männern. Und wie es auch bei Männern ist, es geht immer noch bekloppter, als man annimmt.

22.10.2012
11:26
Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend
von holmark | #1

Richtige Männer spritzen kein Botox in die Lippen, sie beißen in ein Wespennest...

Aus dem Ressort
Wie "Ärzte auf Zeit" an Kliniken Personallöcher stopfen
Krankenhäuser
Weil sie viele Stellen nicht mehr besetzt kriegen, lassen Krankenhäuser immer häufiger Honorarärzte einspringen – und bezahlen diese sogar besser als die Stammkräfte. Die von Agenturen vermittelten Honorarärzte sind inzwischen nicht mehr aus den Hospitälern wegzudenken.
Forscher fordern Rezeptpflicht für Paracetamol
Medikamente
Forscher warnen erneut vor einem zu sorglosen Umgang mit rezeptfreien Schmerzmitteln. Laut einem Medienbericht setzen sie sich dafür ein, dass Paracetamol rezeptpflichtig wird. So sollte das Medikament in der Schwangerschaft nur bei dringender Notwendigkeit angewendet werden.
Greenpeace findet schädliche Chemikalien in Kinderstiefeln
Verbraucher
Aldi, Lidl, Rewe und Tchibo werden von Greenpeace stark kritisiert. Nach Auffassung der Umweltschützer achten die Verbrauchermärkte zu wenig auf den Schadstoffgehalt der von ihnen verkauften Kinderbekleidung. Tests hätten gezeigt, dass in mehr als der Hälfte der geprüften Produkte umwelt- und...
Pflege von Ebola-Patienten in Deutschland extrem aufwändig
Ebola-Epidemie
Bis zu 50 Betten für Ebola-Patienten gibt es in Deutschland. Doch diese Zahl steht nur auf dem Papier, wie erste Erfahrungen zeigen. Um einen Patienten adäquat zu versorgen, seien mehr als 30 speziell geschulte Mitarbeiter pro Tag nötig, so der Leiter des Stadtgesundheitsamtes in Frankfurt.
Übertragungswege von Ebola - Keine Hinweise auf Mutation
Ebola
Blut, Fäkalien und Erbrochenes von Erkrankten sind die Hauptinfektionsquellen für das Ebola-Virus. Dass sich das Virus über die Luft ausbreiten könnte, ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) reine Spekulation. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Übertragungswegen von Ebola.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos