Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Schönheit

Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend

14.10.2012 | 17:23 Uhr
Funktionen
Mit Botox gegen Falten – das ist längst kein reines Frauenthema mehr.Foto: Ingo Otto

Bochum.   Bauch weg, Falten weg – mit Fettabsaugen oder Laser kämpfen immer mehr Männer gegen die Pölsterchen an. Die Medizin macht vieles möglich. Hier ein Check, was Botox und Co. können und was der Spaß kostet.

Fett weg, Tränensäcke weg – in Sachen Schönheits-Operationen haben sich die Männer in den letzten zehn Jahren komplett emanzipiert, so Klaus Hoffmann, Stellvertretender Direktor der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum am Josef-Hospital. Der Leitende Arzt der ästhetisch operativen Medizin stellt die Problemzonen und die Methoden ihrer Beseitigung vor – aber er warnt: „Es gibt keinen Eingriff, der komplett ohne Risiko ist. Deshalb sollte man sich vorher bei mehreren Ärzten über die Gefahren informieren.“

Dicker Hals

Der dicke Hals gehört zur größten Problemzone des Mannes, sagt Hoffmann: „Hier kommt der Lipolaser zum Einsatz – ein Laser, der das Fett verbrennt. Der Arzt gibt reichlich Wasser, etwa zwei Liter, in die Halshaut. Durch ein Loch wird der Laserstab eingeführt. Die Hitze führt dazu, dass sich das Gewebe zusammenzieht.“ Dauer etwa 30 Minuten, hält nahezu dauerhaft.

  • Kosten: etwa 2500 Euro
Informationen
Schönheits-OPs bei Männern nehmen zu
  • Nach einer Befragung der Mitglieder der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) unterziehen sich pro Jahr etwa 12.000 Männer einer Faltenbehandlung.
  • Laut Statistik gehört jeder fünfte Mann heute schon zur Klientel, die sich für einen schöneren Körper unter das Messer legt.
  • Ob Fettabsaugen, Botox – rund um die Schönheits-Chirurgie informieren Experten Interessierte am 22.Oktober 2012 um 19 Uhr im Hörsaalzentrum des St. Josef Hospital Bochum, Eingang Stadionring. Die Veranstaltung dauert etwa zwei Stunden, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter (0234) 509- 3460

Dicke Augenlider

Ob man mit fünfzig noch frisch aussieht, hängt auch vom offenen Blick ab. Sind die Lider dick, sieht man alt aus. Was tun? „Hier wird dann geschnitten. Operationsfeld einzeichnen, lokale Betäubung geben, wegschneiden. Es ist eine Operation von etwa einer Stunde.“ Wirkung: meist dauerhaft.

  • Kosten: etwa 1300 Euro

Dicker Bauch

Das Leben, das Bier, die Schnitzel hinterlassen Spuren. Das Gegengift dazu heißt: Lipolaser oder klassisches Fettabsaugen. Dauer: zwei bis drei Stunden. „Hält solange, bis man wieder anfängt zu essen“, sagt Hoffmann. Das Ergebnis wird also besser, wenn man Sport und Diät einbaut.

  • Kosten: 3600 Euro
Haarentfernung
Zupfen, wachsen, lasern - so wird man für immer haarlos

Die dauerhafte Entfernung der Körperhaare ist bei Frauen und auch bei immer mehr Männern ein Thema. Neben der Rasierklinge gibt es viele Wege zu...

Eigenfett

Eigentlich möchte man an Eigenfett gar nichts gut finden. Aber aus Sicht der Experten wäre das ein Fehler. Das Aufhübschen mit Eigenfett liegt im Trend. Hoffmann: „Das Fett – zum Beispiel vom Bauch – wird abgesaugt, dann zentrifugiert. Danach wird es da eingefüllt, wo es gebraucht wird – zum Beispiel im Gesicht.“ Der Vorteil: Der körpereigene Füllstoff ist vergleichsweise preisgünstig, „und er wächst, da es ja Eigengewebe ist, oft fest ein, ohne abgestoßen zu werden.“

  • Kosten etwa: 500 bis 1000 Euro.

Tattoos entfernen

Ein tätowierter Anker, ein Herz, der Name der Liebsten – was, wenn man sie wieder los werden will? „Dann braucht man hochtechnisierte Laser, um die Haut wieder aufzuarbeiten. Das Entfernen eines Tattoos von etwa zehn Zentimetern dauert rund eine Stunde.“

  • Kosten: etwa 250 bis 500 Euro, größere sind deutlich aufwändiger.

Botox

Eine Injektion, die Falten glättet – Botox gilt bei Frauen als überaus beliebt. Aber auch Männer hätten Grübelfalten, die sie los werden wollen, so Hoffmann.

  • Kosten: etwa 250 Euro pro Sitzung. Hält etwa drei bis sechs Monate.
Tattoos im Wettbewerb

Facelift

Hängebäckchen, dicker Hals – hier kommt das Facelift zum Zuge. „Mittels Skalpell wird die Haut über die Kinnlade gestrafft.“ Wirkung: dauerhaft. Spuren seien nach drei bis vier Wochen verschwunden. Im Gegensatz zum Fettabsaugen seien kaum blaue Flecken zu befürchten.

  • Kosten: etwa 3600 Euro

 

Petra Koruhn

Kommentare
22.10.2012
12:14
Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend
von Jinsu | #2

Kein Witz, ich habe vor kürzem erfahren, dass bei Bodybuilder ein vieldiskutiertes Thema die chirurgische Brustverkleinerung ist, kurz auch gerne "Gyno" genannt.
Also ja, das ist ein modernes Thema bei Männern. Und wie es auch bei Männern ist, es geht immer noch bekloppter, als man annimmt.

22.10.2012
11:26
Schönheitsoperationen liegen bei Männern im Trend
von holmark | #1

Richtige Männer spritzen kein Botox in die Lippen, sie beißen in ein Wespennest...

Aus dem Ressort
Heiligabend im Hospiz - "Hier ist es besonders emotional"
Gesundheit
"Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren." Wenn das Weihnachtsevangelium im Hospiz St. Martin zitiert wird, dann herrscht eine...
Jeder vierte Europäer ist zu viel Verkehrslärm ausgesetzt
Lärm
Die Europäische Umweltagentur warnt: Zu viel Lärm kann zum vorzeitigen Tod führen. Vor allem der Verkehr vor der Haustür kann eine Ursache sein.
Trockene Luft im Büro: Zehn Tipps für Kontaktlinsenträger
Gesundheit
Die Kontaktlinsen drücken, die Augen brennen, der Schädel brummt: Im Winter macht trockene Heizungsluft dem Auge zu schaffen. Die Arbeit am PC schadet...
Geistig fit bleiben: Ausdauersport ist gut fürs Hirn
Gesundheit
Sport ist gut für den Körper, klar. Aber dass regelmäßige Bewegung auch das Gehirn auf Trab hält, wie eine aktuelle Studie nahe legt, dürfte weit...
So schützen Sie sich bei Schmuddelwetter vor Krankheiten
Winter-Wetter
Erkältungen, die klassische Grippe oder auch Magen-Darm-Infekte haben zurzeit Hochkonjunktur. Wieso das aktuelle Wetter seinen Teil dazu beiträgt.
Fotos und Videos