Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Diät

Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen

09.01.2013 | 05:45 Uhr
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
Eine Gabel mit Sensoren soll zu eilige Esser bremsen. Foto: Getty

Washington.   Eine schlaue Gabel soll hastigen Essern durch Vibrationen anzeigen, dass sie langsamer essen sollen. Auf diese Weise, so hoffen die Entwickler, lässt sich langfristig das Essverhalten verändern. Schnelles Essen steigert das Risiko, dick zu werden.

Eine schlaue Gabel mit Sensoren könnte bald beim Abnehmen helfen. Das französische Startup-Unternehmen Slowcontrol will ab April eine Gabel verkaufen, die ihre Benutzer bei zu hastigem Essen mit einem Vibrationsalarm stoppen soll.

"Es ist bekannt, dass zu schnelles Essen schlecht ist und zum Dickwerden beiträgt", sagte Jacques Lépine, der seine Erfindung in dieser Woche auf der US-Messe für Verbraucherelektronik in Las Vegas vorstellen will, der Nachrichtenagentur AFP.

Ab April in den USA zu kaufen

Er entwickelte die Gabel, die bei jeder Mahlzeit je nach Programmierung die Kalorienzufuhr überwacht. Die schlaue Gabel unterscheidet sich von ihrem Aussehen her nur wenig von einer gewöhnlichen Gabel. Lediglich ihr Griff ist wegen der elektronischen Komponenten etwas größer. Die sogenannte "HapiFork" soll ab April zunächst in den USA in den Handel kommen. (AFP)



Kommentare
09.01.2013
11:28
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
von katernicki | #2

Es stimmt also doch dass der Osterhase die bunten Eier legt.

09.01.2013
08:14
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
von mar.go | #1

Das ist doch Blödsinn - wieder ein neues Ding, das die Welt nicht braucht.
Wer sich bewußt ernährt, weiß, daß langsames Essen dazu gehört.
Andere werden weiterhin, fette Kalorienbomben, am besten aus der Hand in sich hineinschlingen.

Aus dem Ressort
Was Wanderer mit Herz-Kreislauf-Problemen beachten sollten
Herzerkrankungen
Wer Probleme mit dem Herz-Kreislauf hat, kann trotzdem auf Wandertour in die Berge gehen. Probleme tauchen erst zwischen 2500 und 3500 Metern Höhe auf. Wer keine Herzschwäche hat, kann problemlos weiterwandern. Trotzdem sollten sich betroffene Wanderer erst einmal in den Bergen akklimatisieren.
Was gegen Osteoporose vorbeugt
Knochen
Damit Osteoporose vorgebeugt und die Knochen gestärkt werden, sollte man täglich mindestens eine hablbe Stunde an der frischen Luft Sonne tanken. Außerdem ist eine ausgewogene Ernährung, die viel Kalzium enthält wichtig. Dieses befindet sich in Gemüse und Milchprodukten. Sport fördert außerdem.
Wie Schwangere ihren Arbeitsalltag gut meistert
Vorbeugung
Viele Frauen leiden am Anfang ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit. Gerade auf der Arbeit kann es dazu kommen. Wichtig ist es die Mahlzeiten in kleine Portionen aufzuteilen. Viel Flüssigkeit und ein gesundes Maß an Bewegung sind außerdem wichtig und helfen besonders gut bei Kreislaufproblemen.
Immer mehr Menschen wegen Osteoporose in Behandlung
Statistik
Im vergangenen Jahr wurden in NRW 14.000 Menschen wegen Osteoporose behandelt. Das sind 2,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2006 ist das sogar eine Steigerung von rund 22,4 Prozent. Rund zwei Drittel aller Patienten waren weiblich.
Erste Periodenblutung - Eltern sollten früh aufklären
Tipps
Beim Thema erste Periodenblutung sollten Eltern rechtzeitig mit der Aufklärung beginnen, da dieses Thema für viele junge Mädchen mit Scham und Ekel besetzt ist. Ein guter Indikator: Brustwachstum und Schambehaarung können erste Vorboten für die erste Regel sein.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos