Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Diät

Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen

09.01.2013 | 05:45 Uhr
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
Eine Gabel mit Sensoren soll zu eilige Esser bremsen. Foto: Getty

Washington.   Eine schlaue Gabel soll hastigen Essern durch Vibrationen anzeigen, dass sie langsamer essen sollen. Auf diese Weise, so hoffen die Entwickler, lässt sich langfristig das Essverhalten verändern. Schnelles Essen steigert das Risiko, dick zu werden.

Eine schlaue Gabel mit Sensoren könnte bald beim Abnehmen helfen. Das französische Startup-Unternehmen Slowcontrol will ab April eine Gabel verkaufen, die ihre Benutzer bei zu hastigem Essen mit einem Vibrationsalarm stoppen soll.

"Es ist bekannt, dass zu schnelles Essen schlecht ist und zum Dickwerden beiträgt", sagte Jacques Lépine, der seine Erfindung in dieser Woche auf der US-Messe für Verbraucherelektronik in Las Vegas vorstellen will, der Nachrichtenagentur AFP.

Ab April in den USA zu kaufen

Er entwickelte die Gabel, die bei jeder Mahlzeit je nach Programmierung die Kalorienzufuhr überwacht. Die schlaue Gabel unterscheidet sich von ihrem Aussehen her nur wenig von einer gewöhnlichen Gabel. Lediglich ihr Griff ist wegen der elektronischen Komponenten etwas größer. Die sogenannte "HapiFork" soll ab April zunächst in den USA in den Handel kommen. (AFP)


Kommentare
09.01.2013
11:28
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
von katernicki | #2

Es stimmt also doch dass der Osterhase die bunten Eier legt.

09.01.2013
08:14
Schlaue Gabel mit Sensoren soll beim Abnehmen helfen
von mar.go | #1

Das ist doch Blödsinn - wieder ein neues Ding, das die Welt nicht braucht.
Wer sich bewußt ernährt, weiß, daß langsames Essen dazu gehört.
Andere werden weiterhin, fette Kalorienbomben, am besten aus der Hand in sich hineinschlingen.

Aus dem Ressort
Cross-Skating sorgt für kräftige Muskeln und mehr Ausdauer
Fitness
Es kombiniert Inlineskating, Skilanglauf und Rollski, macht Spaß und trainiert diverse Muskeln sowie die Kondition: Cross-Skating ist ein Sport für alle, die rundum fit werden wollen - egal wo und bei welchem Wetter. Zu Sicherheit tragen Skater am besten Knie-, Ellenbogen- und Handschoner.
Teure Sportlernahrung ist unnötig und ohne Effekte
Fitness
Egal ob Protein-Shake, Energy-Drink oder Fitnessriegel - solche Lebensmittel versprechen Sportlern eine optimale Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen und einen schnelleren Muskelaufbau. Aber steigern sie wirklich die Fitness? Welche gesunden Alternativen es gibt, erfahren Sie hier.
Kliniken werden künftig stärker nach Qualität bezahlt
Krankenhausreform
Den Krankenhäusern fehlen Milliardensummen für Gebäude und Ausrüstung. Woher soll das Geld kommen? Bund und Länder stehen vor harten Verhandlungen. Patienten sollen von mehr Qualität profitieren.
Sohn einer Patientin kritisiert Pflege in Gladbecker Klinik
St.-Barbara-Hospital
Die Verantwortlichen im Gladbecker St.-Barbara-Hospital sehen sich massiven Vorwürfen eines Patientenangehörigen ausgesetzt. Er macht sie verantwortlich für schlechte Pflege, weil die Stationen unterbesetzt und die Pfleger überfordert seien. Jetzt hat er sogar die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
Wie viel Natur steckt tatsächlich in ökologischer Kosmetik?
Beauty
Feuchtigkeitsfluid für den Mann, Rasierschaum für die Frau – Hersteller von Naturkosmetik bringen eine immer größere Auswahl auf den Markt, der im letzten Jahr im Vergleich zu 2012 um zehn Prozent gewachsen ist. Doch nicht in allen Produkten sind ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos