Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Mundhygiene

Richtiges Zähne putzen lernen mit Hilfe von Computern

10.06.2012 | 08:45 Uhr
Richtiges Zähne putzen lernen mit Hilfe von Computern
Richtiges Zähneputzen will gelernt sein. Dabei sollen Computerpräsentationen helfen.Foto: dapd

Gießen.  Regelmäßiges Zähneputzen ist sinnvoll. Über die Hälfte der Bundesbürger hält sich daran. Dennoch leiden neun von zehn Deutschen an Zahnerkrankungen. Möglicherweise putzen sie ihre Zähne nicht richtig.

Die Mehrheit der Bundesbürger putzt Umfragen zufolge regelmäßig die Zähne. Zugleich leiden mehr als 90 Prozent an Erkrankungen, die mit mangelnder Mundhygiene in Zusammenhang gebracht werden . Wird womöglich nicht richtig geputzt? Gießener Forscher haben jetzt in einer Studie nachgewiesen, dass Computerpräsentationen helfen können, die richtige Zahnbürsttechnik zu lernen.

Die Wissenschaftler um Renate Deinzer vom Institut für Medizinische Psychologie der Gießener Universität entwickelten Präsentationen, die jeweils eine von zwei in der Zahnmedizin besonders häufig empfohlenen Bürsttechniken vermitteln sollten: Die "Fones-Technik" und die "Bass"-Technik. Bei ersterer wird mit kreisenden Bewegungen die Zahnoberfläche gereinigt, bei der "Bass"-Technik wird die Zahnbürste in einem 45-Grad-Winkel zur Zahnachse gehalten und in rüttelnden Bewegungen gegen das Zahnfleisch gedreht. Sie wird vor allem Menschen mit entzündetem Zahnfleisch empfohlen.

Verbesserte Fertigkeiten

Nach einem Test mit Studenten konnten die Forscher in einer Ende Mai im Fachmagazin "PLoS one" veröffentlichten Studie zeigen, dass solche Computerpräsentationen helfen können, die Mundhygienefertigkeiten zu verbessern. Dabei erzielte die "Fones"-Technik die besten Erfolge. "Sie erinnerte viele an das, was sie bereits im Kindergarten gelernt hatten. Möglicherweise begründet das ihren Erfolg", sagte Deinzer.

In weiteren Versuchen soll nun geprüft werden, ob sich die Computerpräsentationen auch für andere Bevölkerungsgruppen eignen. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Viele Deutsche hätten gerne das ganze Jahr über Sommerzeit
Zeitumstellung
Am Wochenende werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt. Doch die meisten Deutschen haben gar keine Lust auf die Zeitumstellung. Eine Umfrage zeigt: 71 Prozent möchten ihre Uhren nicht mehr zurücksetzen. Darunter hätte viele gerne für immer die Sommerzeit.
Was Wanderer mit Herz-Kreislauf-Problemen beachten sollten
Herzerkrankungen
Wer Probleme mit dem Herz-Kreislauf hat, kann trotzdem auf Wandertour in die Berge gehen. Probleme tauchen erst zwischen 2500 und 3500 Metern Höhe auf. Wer keine Herzschwäche hat, kann problemlos weiterwandern. Trotzdem sollten sich betroffene Wanderer erst einmal in den Bergen akklimatisieren.
Was gegen Osteoporose vorbeugt
Knochen
Damit Osteoporose vorgebeugt und die Knochen gestärkt werden, sollte man täglich mindestens eine hablbe Stunde an der frischen Luft Sonne tanken. Außerdem ist eine ausgewogene Ernährung, die viel Kalzium enthält wichtig. Dieses befindet sich in Gemüse und Milchprodukten. Sport fördert außerdem.
Wie Schwangere ihren Arbeitsalltag gut meistert
Vorbeugung
Viele Frauen leiden am Anfang ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit. Gerade auf der Arbeit kann es dazu kommen. Wichtig ist es die Mahlzeiten in kleine Portionen aufzuteilen. Viel Flüssigkeit und ein gesundes Maß an Bewegung sind außerdem wichtig und helfen besonders gut bei Kreislaufproblemen.
Immer mehr Menschen wegen Osteoporose in Behandlung
Statistik
Im vergangenen Jahr wurden in NRW 14.000 Menschen wegen Osteoporose behandelt. Das sind 2,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2006 ist das sogar eine Steigerung von rund 22,4 Prozent. Rund zwei Drittel aller Patienten waren weiblich.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos