Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Forschung

Paste aus Nanopartikeln hilft bei Heilung lädierter Knochen

23.02.2013 | 08:45 Uhr
Paste aus Nanopartikeln hilft bei Heilung lädierter Knochen
Forscher haben eine Nano-Paste entwickelt, die künftig zur Heilung defekter Knochen eingesetzt werden könnte.Foto: Getty

Duisburg.  Forscher der Uni Duisburg-Essen haben eine Nano-Paste entwickelt, die defekte Knochen auf natürliche Weise beim Heilprozess unterstützen soll. Die Forscher hoffen, dass ihre Forschung in einigen Jahren in der Unfallchirurgie oder bei der Behandlung von Osteoporose von Nutzen ist.

Eine Paste aus Nanopartikeln könnte künftig zur Heilung defekter Knochen eingesetzt werden. Biochemiker und Mediziner der Universität Duisburg-Essen haben künstliche Calciumphosphat-Nanokristalle mit Nukleinsäuren (DNA) beschichtet. Werde dieses Gemisch in einen Knochendefekt gespritzt, löse das Calciumphosphat sich auf. Die freigesetzte DNA stoße die Bildung von zwei Proteinen an, die für den Heilprozess wichtig sind, heißt es in einer Veröffentlichung in der Fachzeitschrift "Journal RSC Advances".

"Die Behandlung von Knochendefekten ist für Chirurgen eine echte Aufgabe. Wenn es möglich ist, nehmen sie überschüssigen eigenen Knochen des Patienten zur Auffüllung - etwa aus dem Beckenkamm. Weil es davon aber nur eine begrenzte Menge gibt, greifen sie auch auf synthetisches, also künstliches Material zurück", erklärt Professor Matthias Epple. Allerdings heile körperfremdes Material wesentlich schlechter ein, die Infektionsgefahr sei größer, und die mechanische Stabilität könnte besser sein, heißt es.

Von der DNA-Zugabe versprechen sich die Wissenschaftler aber eine deutliche Verbesserung in diesem Prozess. Sie erwarten, dass die Wirkung der Paste lange anhält, da die Nanopartikel nach und nach freigesetzt werden und somit permanent die umgebenden Zellen stimulieren. An drei Zelltypen sei der Nachweis bereits erbracht. "Wir hoffen, dass unsere Entwicklung in einigen Jahren in der Unfallchirurgie und auch bei der Behandlung von Osteoporose helfen kann", sagt Epple. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Packungsbeilagen von Medikamenten gibt es auch im Internet
Gesundheit
Arznei aus dem Ausland liegt in der Regel ein Beipackzettel auf Deutsch bei, wenn sie hierzulande in einer Apotheke verkauft werden. Darauf weist die...
Feinstaub-Belastung in der Luft nimmt erstmals ab
Panorama
Reine Luft in NRW: Erstmals wurden landesweit die Grenzwerte eingehalten. Bei der Stickstoffdioxid-Belastung sieht es schlechter aus.
Seltene Krankheit Zöliakie – Max (9) verträgt kein Gluten
Krankheit
In der WP-Serie „Auferstanden“ geht es diesmal um eine seltene Stoffwechselerkrankung. Bei Max (9) blieb sie zunächst jahrelang unentdeckt.
Muss man fettige Haut öfter waschen?
Gesundheit
Manch einer mit fettiger Haut will den vermeintlich unschönen Glanz vermeiden. Eine verbreitete Annahme besagt, dass man dafür fettige Haut einfach...
Megatrend Medizin-Apps: Doktor Smartphone statt Arztpraxis?
Gesundheit
Martin Schneider hat einen sehr kleinen Berater in Gesundheitsfragen: sein Smartphone. "Ich habe eine App, die meinen Bedarf an Eiweiß, Kalorien oder...
Fotos und Videos
article
7647857
Paste aus Nanopartikeln hilft bei Heilung lädierter Knochen
Paste aus Nanopartikeln hilft bei Heilung lädierter Knochen
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/paste-aus-nanopartikeln-hilft-bei-heilung-laedierter-knochen-id7647857.html
2013-02-23 08:45
Gesundheit,Knochen,Heilung,Forschung,Osteoporose
Gesundheit