Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Laufen

Mit dem Laufbuch Ruhr neue Strecken entdecken

26.06.2012 | 10:52 Uhr
Funktionen
Mit dem Laufbuch Ruhr neue Strecken entdecken
Eine anspruchsvolle 9-Kilometer-Runde haben die Autoren des Laufbuchs Ruhr zum Beispiel auf der Halde Haniel in Bottrop entdeckt.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Das Ruhrgebiet hat seinen eigenen Charme. Auch für Läufer. Schöne Runden um den See, abwechslungsreiche Strecken durch Industriekultur oder Hügelläufe auf der Halde - langweilig muss es auf der Laufstrecke nicht werden. Das Laufbuch Ruhr stellt 40 Laufstrecken im Ruhrgebiet vor.

In Duisburg durch den Park laufen, über die Halde in Bottrop sprinten oder eine Sightseeing-Tour durch die Essener City drehen. Wer mal etwas anderes beim Laufen sehen mag als die traditionelle Hausrunde, der kann mit Hilfe des Laufbuchs Ruhr 40 Laufstrecken im Ruhrgebiet entdecken.

Die Idee, neu entdeckte Strecken zu sammeln und aufzuschreiben lag für die beiden Autoren Patrick Linder und Detlef Wiaczka quasi auf der Hand: Bei ihren zahlreichen Lauftrainings für Volksläufe, Marathons und Ultraläufe wollten die beiden einfach mehr Abwechslung in die Streckenauswahl bringen und gingen auf Entdeckungstour. Gesammelt haben sie Strecken in Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herten, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und im Kreis Recklinghausen.

Die Strecken wurden nach Kategorien wie Streckenprofil, Höhenmetern und auch nach persönlichem Empfinden in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt und entsprechend farbig markiert. Die grünen Routen sind für Laufanfänger geeignet, die gelben sind schon ein wenig anspruchsvoller, und die roten Strecken bedeuten: Achtung, Herausforderung! Die kürzeste vorgestellte Strecke ist mit 3,5 Kilometern die am Schloss Berge in Gelsenkirchen. Die längste mögliche Strecke ist eine komplette Zechen-Tour mit 35 Kilometern.

Tipps zur Anfahrt, zum Parken und zur Einkehr


Jede Strecke wird auf einer Doppelseite anschaulich vorgestellt und beschrieben. Hinzu kommen hilfreiche Tipps zur Anfahrt, zum Parken, zu Einkehrmöglichkeiten unterwegs, zu guten Aussichtpunkten und verstecken Wegführungen. Außerdem ist bei jeder Strecke angegeben, ob man sich aufgrund der Bodenbeschaffenheit von Inline-Skatern und/oder Radfahrern begleiten lassen kann. Und damit man sich nicht verläuft, liegen dem Buch alle Strecken als separate Faltkarten zum Mitnehmen bei.

Das Laufbuch Ruhr ist eine schöne Möglichkeit für Leser,  das Streckenrepertoire zu erweitern und sich auch mal auf neue Strecken in unbekannten Gefilden einzulassen. Gleichzeitig mutet es in Zeiten von GPS-Uhren und elektronischen Streckendaten etwas altertümlich an, sich mit einer Faltkarte auf den Weg zu machen. Die Frage, wie weit man bereit ist, für eine Laufrunde zu fahren, muss dann sowieso jeder für sich entscheiden.

Wir verlosen zehn Exemplare des Laufbuchs Ruhr. Schicken Sie uns bis zum 30. Juni eine E-Mail mit dem Betreff "Laufbuch Ruhr" an laufen@derwesten.de.

Patrick Linder, Detlef Wiaczka: Laufbuch Ruhr , Klartextverlag, 96 Seiten + Faltkarten, 12,95 Euro , ISBN: 978-3-8375-0532-0

Sina Heilmann

Kommentare
Aus dem Ressort
Licht von E-Book-Geräten kann innere Uhr beeinflussen
Gesundheit
Licht eines E-Book-Readers oder Tablet-PCs hat oft einen höheren Blau-Anteil als das einer Nachttischlampe. Mögliche Folge bei stundenlangem Lesen: Im...
Tim aus Herne bekommt keinen Integrationshelfer für OGS
Inklusion
Nach einer Operation an den Armen ist der kleinwüchsige Tim für Monate auf Hilfe angewiesen. Die hat ihm die Stadt nur für den Unterricht bewilligt.
Schwangere dürfen HIV-Test ablehnen
Gesundheit
Wird eine HIV-Infektion früh in der Schwangerschaft festgestellt, lässt sich eine Ansteckung des Kindes verhindern. Deshalb wird allen Schwangeren in...
Heiligabend im Hospiz - "Hier ist es besonders emotional"
Gesundheit
"Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren." Wenn das Weihnachtsevangelium im Hospiz St. Martin zitiert wird, dann herrscht eine...
Jeder vierte Europäer ist zu viel Verkehrslärm ausgesetzt
Lärm
Die Europäische Umweltagentur warnt: Zu viel Lärm kann zum vorzeitigen Tod führen. Vor allem der Verkehr vor der Haustür kann eine Ursache sein.
Fotos und Videos