Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Forschung

Kohlehydratarme Diät ist für Diabetiker besser als fettarme

20.10.2012 | 08:45 Uhr
Diabetiker sollten eher auf eine Diät setzen, bei der wenig Kohlenhydrate aufgenommen werden. Das kann sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken.Foto: gettythinkstock

Hamburg.   Eine kohlenhydratarme Diät soll sich laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie bei Diabetikern positiv auf die diastolische Herzfunktion auswirken. Der Gewichtsverlust war bei beiden Diätgruppen gleich, egal ob fettarme oder kohlenhydratarme Diät.

Übergewichtige Diabetiker sollten eher auf Kohlehydrate als auf Fett verzichten: Eine entsprechende Diät wirkt sich positiv auf die diastolische Herzfunktion und die Insulinresistenz aus, wie eine auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Hamburg vorgestellte Studie zeigt.

Das Team um Studienautorin Helene von Bibra setzte zwei Gruppen von jeweils 16 Diabetikern mit Übergewicht im Rahmen eines dreiwöchigen Rehabilitationsprogramms entweder auf eine fettarme (55 Prozent Kohlehydrate, 25 Prozent Fett und 20 Prozent Eiweiß) oder eine kohlehydratarme (25 Prozent Kohlehydrate, 45 Prozent Fett, 30 Prozent Eiweiß) Diät.

Deutliche Verbesserung der Insulinresistenz

Beide Gruppen trainierten täglich zwei Stunden. Was den Gewichtsverlust und die Verbesserung des Cholesterinspiegels anging, schnitten die zwei Gruppen ähnlich gut ab. Die Gruppe mit der kohlehydratarmen Diät wies aber deutliche Verbesserungen bei der Insulinresistenz, den Triglyzerid- und Blutdruckwerten und der diastolischen Herzfunktion auf.

"Damit könnte diese Ernährungsform die Entwicklung einer Diabetes-bedingten Herzmuskelschwäche und des metabolischen Syndroms verhindern oder zumindest verzögern", sagte von Bibra, die am Städtischen Krankenhaus Bogenhausen in München tätig ist. (dapd)

Leben mit Diabetes



Kommentare
21.10.2012
12:27
Kohlehydratarme Diät ist für Diabetiker besser als fettarme
von Wen_juckts | #3

Naja,
ich bin für mich, nach auswertung der zahreichen Studien und Berichten zum Thema Ernährung, zu dem Schluss gekommen, dass es wohl das gesündeste und am förderlichsten für die Lebenserwartung ist, sich nicht mehr zu ernähren.....

20.10.2012
21:57
Kohlehydratarme Diät ist für Diabetiker besser als fettarme
von Suedwestfale | #2

Solche Artikel braucht kein Mensch! Tragen nur zur Verunsicherung bei statt zur Aufklärung. Fängt schon mit der Überschrift mit falschem Begriff (es heißt Kohlenhydrate) und falscher Interpretation ("ist besser als ...") an. Dann wird eine Untersuchung mit verschwindend geringer Probandenzahl, die zu einer vorsichtigen Vermutung führt, wie eine aussagekräftige Studie behandelt. Es ärgert mich, dass über Ernährung ständig, überall und so aussagearm berichtet wird - von Leuten, die keine Ahnung haben. Ergebnis: Die Menschen wissen nicht mehr, welchen Berichten sie glauben können und welchen nicht. Ziehen sich dann im Zweifelsfall auf eine Mentalität "Ist sowieso egal" zurück. Wenn Fachleute dann versuchen, diesen Informationswirrwar gerade zu biegen, werden sie nicht ernst genommen oder die Leute sind einfach müde geworden, noch mehr Infos aufzunehmen.

1 Antwort
Kohlehydratarme Diät ist für Diabetiker besser als fettarme
von Wen_juckts | #2-1

Das Problem mit der Ahnung ist halt, dass Ahnung nur eine Momentaufnahme ist.
Auch die Erde war mal eine Scheibe, unbedingt.

20.10.2012
15:13
Kohlehydratarme Diät ist für Diabetiker besser als fettarme
von Juelicher | #1

Eine Studie mit einer derart kleinen Teilnehmerzahl kann man eigentlich in die Tonne hauen! Da wollte wohl ein Low-Carb-Anhänger seine Einsichten bestätigt sehen.
Die Studie u. ihre Ergebnisse hört sich auf den ersten Blick sehr oberflächlich an. Fette sind nicht gleich Fette, u. Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate.
Auf die Insulinresistenz haben beispielsweise komplexe Kohlenhydrate in Vollkornprodukten, Kartoffeln, Obst u. Gemüse ganz andere Auswirkungen als zuckerreiche Produkte (Kuchen, Süssigkeiten, Weißmehlerzeugnisse etc.) Auch wirken einfach oder mehrfach ungesättigte Fette ganz anders als gesättigte Fette. Eigentlich schon ganz alte Hüte! Die notwendige Differenzierung findet hier aber nicht statt. Über die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie kann man sich nur wundern!

Aus dem Ressort
Versicherer Generali will Fitnessdaten von Kunden sammeln
Gesundheit
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert.
Datenschützer warnen vor Fitness-Apps von Versicherungen
Fitness-Apps
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert und sehen enorme Überwachungsgefahr. Mit einer Einführung ist in den kommenden 12 bis 18 Monaten zu rechnen.
"Movember": Mit Schnurrbart gegen Hodenkrebs?
Gesundheit
Sonst frisch rasierte Männer lassen sich einen Schnauzbart wachsen und sammeln Geld für den Kampf gegen Prostata- und Hodenkrebs. Kurz vor dem Ende der "Movember"-Aktion ist die in Deutschland zwar bekannt wie nie - mehr Geld brachte das aber noch nicht.
Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel
Gesundheit
Bei Krebs ist kaum etwas so wichtig wie das frühzeitige Erkennen der Krankheit. Doch besonders Männer tun sich schwer damit, wie eine Auswertung der Techniker Krankenkasse belegt.
Bewegen und gut ernähren: Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen
Gesundheit
Schwangerschaftsdiabetes ist eine der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. Dabei lässt er sich relativ einfach vermeiden. Die Devise lautet: Viel bewegen und gesund ernähren.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos