Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Aids

Köln und Düsseldorf haben die höchste Zahl an HIV-Neuinfektionen

17.07.2012 | 14:46 Uhr
Mehr als 28.000 Menschen in Deutschland erkrankten seit Beginn der Aids-Epidemie an der Immunschwäche.Foto: dapd

Köln  Erstmals seit zehn Jahren ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland gesunken. Die bundesweit höchste Quote an Neudiagnosen haben laut dem jüngsten Aids-Jahresbericht des Robert-Koch-Instituts die Städte Köln und Düsseldorf auf.

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl haben Köln und Düsseldorf im Jahr 2011 bundesweit die höchste Quote an Neu-Infektionen mit dem HI-Virus verzeichnet. Das geht aus dem jüngsten Aids-Jahresbericht des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach kamen in Köln 15,19 Fälle auf 100.000 Einwohner. In Düsseldorf waren es 14,95 und in Frankfurt am Main 12,06 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen in Deutschland ist erstmals seit zehn Jahren wieder leicht gesunken. 2011 wurden insgesamt 2889 neue Fälle diagnostiziert, das waren 1,7 Prozent weniger als 2010, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag in Berlin mitteilte. Seit 2001 hatte sich die Zahl der HIV-Neudiagnosen jedes Jahr erhöht.

Bemerkenswerter Rückgang an Neuinfektionen

Daher sei dieser Rückgang "bemerkenswert", wie es im aktuellen "Epidemiologischen Bulletin" hieß. Den größten Anteil an den Neudiagnosen haben nach wie vor homosexuelle Männer. Die Zahl der Fälle sank 2011 im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf 1574. Die Zahl der HIV-Neudiagnosen bei Drogenkonsumenten ist laut RKI auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Erhebung 1993 gefallen. 2011 wurde bei Drogensüchtigen in 90 Fällen HIV diagnostiziert, sechs Fälle weniger als im Vorjahr.

Die Zahl der Mutter-Kind-Übertragungen fiel von 20 auf 15. Von den im Jahr 2011 erstmals mit HIV diagnostizierten Kindern wurden sechs in Deutschland und neun im Ausland geboren. Insgesamt sind in Deutschland seit Beginn der Aids-Epidemie laut RKI 28.453 Menschen an der Immunschwäche erkrankt.(dapd/afp)

Schockwirkung gegen Aids

 

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs
Gesundheit
Eine neue Internetseite soll über alternative Heilmethoden bei einer Krebserkrankung informieren. Die Seite biete Patienten an einer einzigen...
Was Männer bei der Pflege ihrer Haut beachten sollten
Gesundheit
Männerhaut ist speziell, sie ist grobporig und besitzt viele Talgdrüsen. Vor allem das Gesicht benötigt deshalb eine besondere Pflege. Ein paar Tipps.
Laufwettbewerbe unter extremen Bedingungen
Gesundheit
Wem Runden auf der Aschebahn nicht Herausforderung genug sind, der sucht den Kick bei Extrem-Rennen. Beispiele für ungewöhnliche Laufstrecken und...
Suchtbericht: Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol
Gesundheit
Trotz aller Aufrufe zum Maßhalten riskieren Millionen Menschen in Deutschland Gesundheit und Leben durch Alkohol, Tabak und illegale Drogen. So gelten...
Besser einschlafen: Bildschirm und Alkohol abends meiden
Gesundheit
Wer schlecht ein- oder durchschläft, nutzt sein Schlafzimmer besser nicht zum Arbeiten. Denn dadurch fällt das abendliche Runterkommen schwerer....
article
6889314
Köln und Düsseldorf haben die höchste Zahl an HIV-Neuinfektionen
Köln und Düsseldorf haben die höchste Zahl an HIV-Neuinfektionen
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/koeln-und-duesseldorf-haben-die-hoechste-zahl-an-hiv-neuinfektionen-id6889314.html
2012-07-17 14:46
Gesundheit,HIV,Neuinfektionen,Robert-Koch-Institut,Aids,Immunschwäche
Gesundheit