Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Bewertungsportal

Kassenärzte wollen Online-Ranking für Krankenkassen starten

28.09.2012 | 08:58 Uhr
Funktionen
Kassenärzte wollen Online-Ranking für Krankenkassen starten
Kassenärzte wollen ab Freitag die Krankenkassen online bewerten. Entstehen soll ein Ranking mit den besten und schlechtesten Krankenkassen.Foto: dapd

Frankfurt/Main.  Kassenärzte und Psychotherapeuten wollen am Freitag ein Online-Bewertungsportal für Krankenkassen starten. Das Ziel soll eine Liste der zehn besten und schlechtesten Krankenkassen sein.

Kassenärzte und Psychotherapeuten sollen Krankenkassen im Internet bewerten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) schaltete am Freitag ein Internetportal unter der Adresse krankenkassen-navigator.kbv.de frei, auf dem die 155.000 Kassenärzte und Psychotherapeuten künftig Therapiefreiheit, Service und Bürokratielastigkeit von Krankenkassen bewerten sollten. Es solle eine Liste der zehn "besten" und "schlechtesten" der rund 140 gesetzlichen Krankenkassen entstehen, berichtete die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die KBV bestätigte die Angaben am Freitag.

Kassenärzte sollten nicht ohne Kriterien bewerten

Mithilfe des Krankenkassen-Navigators könnten Ärzte ihre Erfahrungen mit den Krankenkassen schildern und bewerten, sagte der KBV-Vorsitzende Andreas Köhler dem Blatt. Darüber hinaus könnten die Mediziner mit den Kassen über Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten ins Gespräch kommen.

Studie
Patienten nutzen Bewertungsportale für Ärzte nur selten

Eine Studie für die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit 2000 Teilnehmern hat ergeben, dass nur wenige Patienten die digitalen Bewertungsportale für...

"Wenn die Versicherten Ärzte bewerten - was völlig in Ordnung ist, solange bestimmte Kriterien eingehalten werden -, dann sollen sie auch mal sehen, ob und wie eigentlich ihre Kasse dazu beiträgt, eine gute Versorgung zu unterstützen - oder eben nicht", sagte Köhler mit Blick auf Internetseiten der Krankenkassen zur Bewertung von Medizinern. (dapd)

Kommentare
Aus dem Ressort
Jeder vierte Europäer ist zu viel Verkehrslärm ausgesetzt
Lärm
Die Europäische Umweltagentur warnt: Zu viel Lärm kann zum vorzeitigen Tod führen. Vor allem der Verkehr vor der Haustür kann eine Ursache sein.
Trockene Luft im Büro: Zehn Tipps für Kontaktlinsenträger
Gesundheit
Die Kontaktlinsen drücken, die Augen brennen, der Schädel brummt: Im Winter macht trockene Heizungsluft dem Auge zu schaffen. Die Arbeit am PC schadet...
Geistig fit bleiben: Ausdauersport ist gut fürs Hirn
Gesundheit
Sport ist gut für den Körper, klar. Aber dass regelmäßige Bewegung auch das Gehirn auf Trab hält, wie eine aktuelle Studie nahe legt, dürfte weit...
So schützen Sie sich bei Schmuddelwetter vor Krankheiten
Winter-Wetter
Erkältungen, die klassische Grippe oder auch Magen-Darm-Infekte haben zurzeit Hochkonjunktur. Wieso das aktuelle Wetter seinen Teil dazu beiträgt.
Das nehmen sich die Deutschen für 2015 vor
Gesundheit
Wenn die Silvesterraketen den Himmel erleuchten, nehmen sich viele vor, im neuen Jahr vieles besser zu machen. Doch oft sind die guten Vorsätze...
Fotos und Videos