Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Bewertungsportal

Kassenärzte wollen Online-Ranking für Krankenkassen starten

28.09.2012 | 08:58 Uhr
Kassenärzte wollen Online-Ranking für Krankenkassen starten
Kassenärzte wollen ab Freitag die Krankenkassen online bewerten. Entstehen soll ein Ranking mit den besten und schlechtesten Krankenkassen.Foto: dapd

Frankfurt/Main.  Kassenärzte und Psychotherapeuten wollen am Freitag ein Online-Bewertungsportal für Krankenkassen starten. Das Ziel soll eine Liste der zehn besten und schlechtesten Krankenkassen sein.

Kassenärzte und Psychotherapeuten sollen Krankenkassen im Internet bewerten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) schaltete am Freitag ein Internetportal unter der Adresse krankenkassen-navigator.kbv.de frei, auf dem die 155.000 Kassenärzte und Psychotherapeuten künftig Therapiefreiheit, Service und Bürokratielastigkeit von Krankenkassen bewerten sollten. Es solle eine Liste der zehn "besten" und "schlechtesten" der rund 140 gesetzlichen Krankenkassen entstehen, berichtete die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die KBV bestätigte die Angaben am Freitag.

Kassenärzte sollten nicht ohne Kriterien bewerten

Mithilfe des Krankenkassen-Navigators könnten Ärzte ihre Erfahrungen mit den Krankenkassen schildern und bewerten, sagte der KBV-Vorsitzende Andreas Köhler dem Blatt. Darüber hinaus könnten die Mediziner mit den Kassen über Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten ins Gespräch kommen.

Studie
Patienten nutzen Bewertungsportale für Ärzte nur selten

Eine Studie für die Kassenärztliche Bundesvereinigung mit 2000 Teilnehmern hat ergeben, dass nur wenige Patienten die digitalen Bewertungsportale für Ärzte nutzen. In der Studie wurde außerdem die Wartezeit der Versicherten auf einen Arzttermin ermittelt.

"Wenn die Versicherten Ärzte bewerten - was völlig in Ordnung ist, solange bestimmte Kriterien eingehalten werden -, dann sollen sie auch mal sehen, ob und wie eigentlich ihre Kasse dazu beiträgt, eine gute Versorgung zu unterstützen - oder eben nicht", sagte Köhler mit Blick auf Internetseiten der Krankenkassen zur Bewertung von Medizinern. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Kammer sieht Mülheim schlecht mit Ärzten versorgt
Ärzteversorgung
Im Schnitt behandelt jeder Hausarzt in Mülheim im Jahr 4788 „Fälle“ und damit 47 Prozent mehr als anderswo in Nordrhein. Ärztekammer stellt nun Antrag auf Sonderbedarf: Es fehlen in der Stadt Hausärzte, beklagt der Vorsitzende der Ärztekammer Mülheim.
Nach Laserbehandlung mit nässender Haut und Krusten rechnen
Laser-Therapie
Personen die sich die Haut durch eine Laserbehandlung glätten lassen, sollten danach drei Monate lang die Sonne meiden. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Außerdem können sich nach dem Eingriff Krusten bilden, die nicht mit Make-up kaschiert werden sollten.
Grippe-Medikamente können Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen
Erkältung
Wegen der kalten Tage im Herbst und der Gefahr einer Erkältung nehmen viele Menschen Grippe-Medikamente zu sich. Allerdings rät der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz von der sorglosen Einnahme der Arzneimittel ab. Einige der Medikamente können schnell müde machen oder die Wahrnehmung beeinflussen.
Laut Umfrage nehmen viele Klagen über Stress nicht ernst
Marktforschung
Nach einer Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg nimmt jede zweite Person Klagen über zu viel Stress nicht ernst. Außerdem wurden im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" 1986 Menschen zum Thema Burn-out befragt. Auch hier hält jeder Zweite das Thema für überschätzt.
Kaufsucht tritt oft zusammen mit Depression auf
Psychische Störung
Die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) weist darauf hin, dass viele Menschen der Kaufsucht erliegen. Diese fühlen sich aber nur kurzzeitig vom Kauf beglückt. Einem Kaufrausch geht in der Regel oft eine Phase der Depression voraus.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos