Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Joggen ist gut für die Augen

02.04.2012 | 11:45 Uhr
Joggen ist gut für die Augen
Joggen hält fit - und kann auch vor Augenkrankheiten schützen.Foto: Ingo Otto

Essen.  Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass Joggen möglicherweise vor Augenkrankheiten schützen kann. Je weiter die gelaufene Strecke, desto geringer soll das Risiko sein an Grauem Star oder der Makula-Degeneration (AMD) zu erkranken.

Der Frühling lässt grüßen, die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und überall sieht man fleißige Joggerinnen und Jogger. Dass Laufen gesund ist, die Pfunde purzeln lässt und fit hält, wissen viele.

Doch es gibt dem Deutschen Grünen Kreuz zufolge noch einen Grund, die Laufschuhe zu schnüren. Denn Joggen kann möglicherweise sogar vor Augenkrankheiten schützen. Diesen Schluss legen jedenfalls amerikanische Untersuchungen nahe. Danach kann jeder täglich gelaufene Kilometer das Risiko senken, an Grauem Star oder der Makula-Degeneration (AMD) zu erkranken.

Erkrankungsrisiko gesunken

Für die Studie ließen die Wissenschaftler Joggerinnen und Jogger einen Fragebogen ausfüllen, in dem sie Auskunft über ihre Gesundheit sowie ihre Sport- und Lebensgewohnheiten geben sollten. Nach sieben Jahren wurden sie erneut befragt. Mit erstaunlichem Ergebnis: Männer, die pro Woche mindestens 64 Kilometer liefen, wiesen ein 35 Prozent geringeres Risiko für einen Grauen Star (Trübung der Linse) auf als jene, die es auf maximal nur 16 Kilometer brachten. Bei den Frauen war die entsprechende Fallzahl zu gering, um eine vergleichbare, wissenschaftlich seriöse Aussage zu treffen.

Und auch bei der altersbedingten Makula-Degeneration (AMD), einem Absterben von Sinneszellen im Zentrum der Netzhaut, gibt es offensichtlich einen Zusammenhang. Denn mit jedem täglich gelaufenen Kilometer sank das Erkrankungsrisiko bei Männern und Frauen um etwa zehn Prozent.

Anika Lautz



Kommentare
02.04.2012
16:09
Joggen ist gut für die Augen
von iswatlos | #1

Da kenn ich aber einige Gegenbeispiele, die zudem durch das viele Laufen auch noch unter Gelenkverschleiß leiden :-(

Aus dem Ressort
Versicherer Generali will Fitnessdaten von Kunden sammeln
Gesundheit
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert.
Datenschützer warnen vor Fitness-Apps von Versicherungen
Fitness-Apps
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert und sehen enorme Überwachungsgefahr. Mit einer Einführung ist in den kommenden 12 bis 18 Monaten zu rechnen.
"Movember": Mit Schnurrbart gegen Hodenkrebs?
Gesundheit
Sonst frisch rasierte Männer lassen sich einen Schnauzbart wachsen und sammeln Geld für den Kampf gegen Prostata- und Hodenkrebs. Kurz vor dem Ende der "Movember"-Aktion ist die in Deutschland zwar bekannt wie nie - mehr Geld brachte das aber noch nicht.
Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel
Gesundheit
Bei Krebs ist kaum etwas so wichtig wie das frühzeitige Erkennen der Krankheit. Doch besonders Männer tun sich schwer damit, wie eine Auswertung der Techniker Krankenkasse belegt.
Bewegen und gut ernähren: Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen
Gesundheit
Schwangerschaftsdiabetes ist eine der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. Dabei lässt er sich relativ einfach vermeiden. Die Devise lautet: Viel bewegen und gesund ernähren.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos