Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Tiere

Gefährliche Blutsauger - das müssen Sie über Zecken wissen

12.08.2012 | 15:49 Uhr
Zecken fangen klein an und werden immer größer, je mehr Blut sie aufsaugen. Foto: dapd

Berlin.   Im Spätsommer werden die Zecken richtig aktiv und suchen frisches Blut. Lavendelöl soll die Tiere abschrecken. Stechen sie doch zu, ist Vorsicht geboten. Man sollte sie beispielsweise nicht mit Öl oder Klebstoff ersticken, raten Experten.

Wenn man die Fotos so richtig schön vergrößert, wird aus dem winzigen Spinnentier ein furchteinflößendes „Monster“. Zecken brauchen Blut zum Überleben. Sie warten im Wald, auf Wiesen, in Parks, Freibädern, Spielplätzen oder im heimischen Garten auf Tiere oder Menschen. Sie sitzen an Zweigen und Gräsern, meist in Kniehöhe.

Haben die Parasiten einen sogenannten Wirt gefunden, an den sie sich geheftet haben, suchen sie nach der richtigen Hautpartie, stechen zu und saugen. Wenn sie nicht entdeckt werden, saugen sie je nach Entwicklungsstadium drei bis sieben Tage. Dabei können sie Krankheitserreger übertragen und Infektionen auslösen – Borreliose oder Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Was Sie wissen müssen.

Der Herbst steht vor der Tür. Was bedeutet das für die Gefahr von Zeckenstichen?

Die Zecken sind vor allem im Frühjahr, Spätsommer und Herbst aktiv. Im Sommer – es sei denn, er ist so feucht wie in diesem Jahr – erstarren sie etwas. „Sie versuchen dann in der Regel, einfach zu überleben“, sagt Dr. Tomas Jelinek, Facharzt für Infektiologie und Leiter des Berliner Centrums für Reise- und Tropenmedizin.

Im Spätsommer und Herbst suchen die Zecken dagegen jede Gelegenheit, Wirte zu finden, um die Art zu erhalten. Ohne frisches Blut überleben viele den Winter nicht, auch wenn die Tiere sehr genügsam sind und Jahre ohne Wirt auskommen können. Generell gilt: Zecken können ab einer Lufttemperatur von sieben Grad aktiv sein.

Gesundheitsirrtümer

 



Kommentare
13.08.2012
10:44
Gefährliche Blutsauger - das müssen Sie über Zecken wissen
von Funakoshi | #4

Genau, frei nach dem Motto: "Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben!":-)

13.08.2012
10:05
Gefährliche Blutsauger - das müssen Sie über Zecken wissen
von Unverkennbar | #3

Aber auch Royalflush
bekommt keinen Tusch.

13.08.2012
09:11
Gefährliche Blutsauger - das müssen Sie über Zecken wissen
von RoYaLFIusH | #2

Keiner guckt - keiner lacht!
Ruhrgott hat nen Witz gemacht!

13.08.2012
08:21
Gefährliche Blutsauger - das müssen Sie über Zecken wissen
von Ruhrgott | #1

Nichts neues in diesem Artikel. Ich vermute, der ist zwecks Volumenauffüllung irgendwo rausgekramt worden. Daher jetzt hier mein (auch nicht neuer) Tip: OBACHT vor den Städten Lüdenscheid-Nord und Ückendorf, da treten diese Viecher, in einer mutierten 2-beinigen Variante sehr häufig auf !

Aus dem Ressort
Japanerinnen werden weltweit am ältesten
Lebenserwartung
Japaner haben laut Statistik die weltweit höchste Lebenserwartung. Das zeigen Zahlen des japanischen Gesundheitsministerium, aber auch der Weltgesundheitsorganisation - zumindest bei Frauen. Männer liegen in punkto Lebenserwartung um sechs Jahre zurück. Die Ältesten finden sich ebenfalls in Asien.
Gesund an Bord - Medizinische Versorgung auf der Kreuzfahrt
Schiffsreise
Kreuzfahrten werden immer beliebter. Doch die steigende Anzahl an Passagieren auf begrenztem Raum birgt gesundheitliche Risiken. So können sich an Bord Infektionskrankheiten wie Grippe oder das Noro-Virus schnell verbeiten. Mediziner verraten, worauf Reisende achten sollten.
Missstände in Krankenhaus Wegberg - Anklage erhoben
Justiz
Rost an Operationsbesteck, recycelte Einmalprodukte, abgelaufene Kanülen - wieder gibt es Vorwürfe gegen die Antonius Klinik in Wegberg. Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat jetzt die Geschäftsführerin und einen leitenden Arzt angeklagt.
Berufstätige verreisen besser nicht am ersten Ferientag
Stress
Um unnötig Stress zu vermeiden, sollten Berufstätige ihre Reise nicht am ersten Ferientag antreten. Grund ist der, dass man wahrscheinlich noch viel zu packen hat und vom letzten Arbeitstag gestresst ist. Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte rät, einen Tag als Puffer einzuplanen.
Restliche Medikamente dürfen nicht ins Abwasser gelangen
Entsorgung
Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) weist darauf hin, dass Medikamentenreste nicht in die Toilette oder in den Abfluss gehören. Falls diese in die Umwelt gelangen, kann das Grundwasser auf Dauer belastet werden. Man sollte in der Regel die Reste in den Hausmüll werfen.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos