Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Erkältung

Erkältung - welche Hausmittel jetzt wirklich helfen

06.02.2015 | 13:56 Uhr
Erkältung - welche Hausmittel jetzt wirklich helfen
Viele Menschen sind in diesen Tagen erkältet. Wir erklären, was gegen Schnupfen und Halskratzen hilft. Foto: ThinkStock

Essen.  Bei Erkältungen schwören viele auf Hausmittel: Hühnersuppe gegen Halskratzen oder Nasenspülungen gegen Schnupfen. Wir erklären, was wirklich hilft.

Die Kollegen schniefen, die Verkäuferin hustet, die Kinder haben Fieber und der eigene Kopf tut auch schon weh: Erkältungen machen die Runde. Heiße Zitrone oder Sauna, frische Luft oder Bettruhe, Hühnersuppe, Whiskey oder  Medikamente - wahrscheinlich gibt es bei wenigen Krankheiten so viele (Haus-)Mittel, auf die Menschen schwören, wie bei Erkältungen. Was davon hilft – oder aber schadet - erklärt Professor Stefan Gesenhues, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin an der Uni Duisburg-Essen.

Eine Erkältung ist eine Infektion der oberen Atemwege, in der Regel ausgelöst durch einen Virus . Dabei kommt es meist zu einer Reizung der Schleimhäute, Schnupfen, Halsschmerzen und Husten. Bei Virusinfektionen können nur die Symptome der Krankheit behandelt werden, bei Infektionen mit Bakterien – etwa einer Mandelentzündung – können Ärzte auch Antibiotika verschreiben.

  • Wenn eine Erkältung ohne Behandlung eine Woche und mit Behandlung sieben Tage dauert, muss man ja nicht zu Arzt gehen - oder?

Das kommt darauf an, wie krank man sich fühlt, sagt Dr. Gesenhues: „Bei ausgeprägtem Krankheitsgefühl sollte man schon vom Arzt untersuchen lassen, ob es sich wirklich nur um eine Erkältung handelt – und nicht vielleicht um eine Lungenentzündung.“ Das Krankheitsgefühl sei selbstverständlich sehr subjektiv, aber zum Beispiel ein gesunder Erwachsener, der ein bisschen Kopf- und Halsschmerzen habe, müsse damit nicht zum Arzt gehen. Risikopatienten mit Vorerkrankungen sollten allerdings auch bei Erkältungen mit starkem Krankheitsgefühl einen Arzt konsultieren.

  • Haben Erkältungen etwas mit Kälte zu tun?

Sie treten in der kalten Jahreszeit häufiger auf, sagte der Mediziner: Temperaturschwankungen, Luftdruckschwankungen und Unterschiede in der Luftfeuchtigkeit können das Immunsystem beeinträchtigen und Menschen so anfälliger für Infekte machen. Möglicherweise spielt auch Vitamin-D-Mangel eine Rolle, der in der dunklen Jahreszeit vermehrt auftreten kann.

Kommentare
07.02.2015
18:28
Erkältung - welche Hausmittel jetzt wirklich helfen
von Quadrillion | #6

Weder für einen Nutzen von Zink, Inhalationen oder die Anwendung von ätherische Ölen gibt es seriöse Belege. Zumindest nicht in randomisierten...
Weiterlesen

Funktionen
article
7367729
Erkältung - welche Hausmittel jetzt wirklich helfen
Erkältung - welche Hausmittel jetzt wirklich helfen
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/frische-luft-und-warmes-bier-was-wirklich-bei-erkaeltung-hilft-id7367729.html
2015-02-06 13:56
cold,Erkältung,Krankheit,Grippe,Schnupfen,Hausmittel
Gesundheit