Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Heuschnupfen

Forscher wollen Botox gegen Heuschnupfen einsetzen

09.10.2012 | 11:16 Uhr
Funktionen
Forscher wollen Botox gegen Heuschnupfen einsetzen
Australische Forscher wollen Heuschnupfen durch den Einsatz von Botox lindern.Foto: dapd

Sydney.  Das Nervengift Botox könnte künftig die Beschwerden von Allergikern lindern. Durch die Veränderung eines Moleküls soll das Gift durch die Haut eindringen und auf die Nerven einwirken, die für typische Heuschnupfen-Symptome verantwortlich sind. Australische Forscher wollen jetzt eine erste Studie durchführen.

Nach ersten vielversprechenden Versuchen wollen australische Forscher in einer Studie das Antifaltenmittel Botox gegen Heuschnupfen einsetzen. Das Molekül des Bakteriengifts sei so verändert worden, dass es durch die Haut und die Nasenschleimhaut eindringen und auf die Nerven einwirken könne, die für die typischen Symptome wie Schnupfen, tränende Augen und heftige Niesanfälle verantwortlich seien, erklärte der Leiter der Studie, Philip Bardin, vom Universitätsklinikum in Melbourne. Nach seinen Angaben sollen die zunächst 70 Versuchspersonen Botox als Nasengel einsetzen.

Das Nervengift Botulinumtoxin A wird in der Medizin seit mehr als 20 Jahren gegen Schielfehler und unkontrollierbares Augenzwinkern eingesetzt, in einigen Ländern ist es auch zur Behandlung chronischer Migräne erlaubt. In der Kosmetik hat Botox eine rasante Karriere als Schönheitsspritze gegen Mimikfalten hingelegt. (afp)

Kommentare
Aus dem Ressort
Masern-Infektionen - Behörde warnt vor Disney-Besuch
Masern
Der Vergnügungspark Disneyland in Kalifornien könnte für Menschen ohne Impfschutz gefährliche werden: 58 Besucher haben sich mit Masern angesteckt.
Bauchspeicheldrüsen-Krebs nimmt zu
Gesundheit
Er wird meist spät erkannt, streut aber früh und aggressiv: der Bauchspeicheldrüsen-Krebs. Die Zahl der Sterbefälle steigt. Risikofaktoren sind unter...
Alkohol oder Computer: Auf die Vorbildfunktion kommt es an
Gesundheit
"Gegen alles gibt es eine Pille" - diese besorgniserregende Haltung breitet sich nach Ansicht von Suchtfachleuten immer weiter aus....
Cortison statt Naturmittel verabreicht? – Ärztin vor Gericht
Prozess
500 Patienten bekamen ohne ihr Wissen harte Medikamente, lautet die Anklage. Vor Gericht streitet die Ärztin alles ab. Die Beweislage ist kompliziert.
Kampf der schlechten Laune - Licht, Bewegung und Schokolade
Gesundheit
Das trübe Wetter dauert seit Monaten an. Müdigkeit und miese Stimmung sind da bei vielen vorprogrammiert. Man kann sich dem hingeben und schlecht...
Fotos und Videos
article
7178229
Forscher wollen Botox gegen Heuschnupfen einsetzen
Forscher wollen Botox gegen Heuschnupfen einsetzen
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/forscher-wollen-botox-gegen-heuschnupfen-einsetzen-id7178229.html
2012-10-09 11:16
Botox,Nervengift,Heuschnupfen,Allergie,Antifaltenmittel,Studie,Niesanfälle,Botulinumtoxin A
Gesundheit