Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Entbindung

Fast ein Drittel aller Entbindungen per Kaiserschnitt

19.10.2012 | 05:45 Uhr
Fast ein Drittel aller Entbindungen per Kaiserschnitt
Im Jahr 2011 wurden fast ein Drittel aller Babys per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht.Foto: Getty

Wiesbaden/Berlin  Laut Statistischem Bundesamt hat sich die Anzahl der Entbindung per Kaiserschnitt innerhalb der letzten 20 Jahre fast verdoppelt. Andere Geburtshilfen wie die Saugglocke oder die Geburtszange werden dagegen selten eingesetzt.

Knapp ein Drittel aller Frauen haben im Jahr 2011 in Deutschland per Kaiserschnitt entbunden. Der Anteil stieg im Vergleich zu 2010 um 0,2 Prozentpunkte auf 32,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Innerhalb der vergangenen 20 Jahre habe sich der Anteil sogar fast verdoppelt (1992: 16,2 Prozent). Insgesamt entbanden im vergangenen Jahr rund 642.000 Frauen in Krankenhäusern . A

ndere Geburtshilfen wurden laut Statistischem Bundesamt 2011 nur selten angewandt: Eine Saugglocke (Vakuumextraktion) wurde bei 5,5 Prozent der Entbindungen eingesetzt, eine Geburtszange bei 0,5 Prozent. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Forscher fordern Rezeptpflicht für Paracetamol
Medikamente
Forscher warnen erneut vor einem zu sorglosen Umgang mit rezeptfreien Schmerzmitteln. Laut einem Medienbericht setzen sie sich dafür ein, dass Paracetamol rezeptpflichtig wird. So sollte das Medikament in der Schwangerschaft nur bei dringender Notwendigkeit angewendet werden.
Greenpeace findet schädliche Chemikalien in Kinderstiefeln
Verbraucher
Aldi, Lidl, Rewe und Tchibo werden von Greenpeace stark kritisiert. Nach Auffassung der Umweltschützer achten die Verbrauchermärkte zu wenig auf den Schadstoffgehalt der von ihnen verkauften Kinderbekleidung. Tests hätten gezeigt, dass in mehr als der Hälfte der geprüften Produkte umwelt- und...
Pflege von Ebola-Patienten in Deutschland extrem aufwändig
Ebola-Epidemie
Bis zu 50 Betten für Ebola-Patienten gibt es in Deutschland. Doch diese Zahl steht nur auf dem Papier, wie erste Erfahrungen zeigen. Um einen Patienten adäquat zu versorgen, seien mehr als 30 speziell geschulte Mitarbeiter pro Tag nötig, so der Leiter des Stadtgesundheitsamtes in Frankfurt.
Übertragungswege von Ebola - Keine Hinweise auf Mutation
Ebola
Blut, Fäkalien und Erbrochenes von Erkrankten sind die Hauptinfektionsquellen für das Ebola-Virus. Dass sich das Virus über die Luft ausbreiten könnte, ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) reine Spekulation. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Übertragungswegen von Ebola.
Positive Bilanz - MRSA-Rate in Gelsenkirchen ist gesunken
Gesundheit
Das Gelsenkirchener Netzwerk „Gemeinsam gegen MRSA“ zog nach fünf Jahren Arbeit eine positive Bilanz. Im Jahr 2009 trugen noch 2,5 Prozent der neu aufgenommenen Patienten in den sechs Krankhäusern der Stadt den so genannten „Krankenhauskeim“ MRSA. Aktuell sind es nur noch 1,5 Prozent.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos