Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Umfrage

Deutsche haben Angst vor dem Schlaganfall im Alter

17.08.2012 | 05:45 Uhr
Viele Ältere würden bei einem Schlaganfall lieber sterben als mit den Langzeitfolgen weiterleben zu müssen. Das hat eine Umfrage ergeben.Foto: WAZ FotoPool

Baierbrunn  Über 200.000 Menschen im Jahr erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Laut einer aktuellen Umfrage fürchten viele Deutsche die Folgen eines Schlaganfalls - besonders die Älteren würden lieber sterben, als mit den Folgeschäden zu leben.

Vor den schweren Folgen eines Schlaganfalls hat die Mehrheit der Deutschen offenbar große Furcht: 62 Prozent der Befragten würden - einer repräsentativen Umfrage zufolge - lieber an einem Schlaganfall sterben als hinterher mit Lähmungen, Sprach- oder Wahrnehmungsstörungen weiterleben zu müssen.

Die Haltung zu einem Leben mit derart gravierenden Folgeschäden ist jedoch eindeutig eine Altersfrage, wie weitere Ergebnisse der Studie zeigen. So unterscheiden sich die jüngeren Befragten in ihrer Auffassung von den Älteren. Von den 14- bis 19-Jährigen würde weniger als die Hälfte lieber an einem Schlaganfall sterben als mit den Folgen der Erkrankung weiterzuleben. Die Mehrheit dieser Altersgruppe könnte ein Leben mit möglicherweise schweren Einschränkungen akzeptieren.

Bei den über 70-Jährigen hingegen möchten drei Viertel der Befragten bei einem Schlaganfall lieber sterben. Zu diesen Ergebnissen kommt die vom "HausArzt-PatientenMagazin" beauftragte repräsentative Umfrage, die von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2032 Personen ab 14 Jahren durchgeführt wurde. (mp)

Schlaganfall

Kommentare
17.08.2012
08:11
Deutsche haben Angst vor dem Schlaganfall im Alter
von Fernglas | #1

Weiter rauchen, fettes Grillfleisch zu sich nehmen, im hohen Massen -mit selbstverständlicher Regelmässigkeit- saufen, kein Sport treiben u. bloss nicht seine Blutwerte testen lassen.....so ist man sicherlich im Club der 200.000/p.a. angekommen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Babys in Berlin zu Hause lassen - Ärzte-Warnung wegen Masern
Masern
Die Masern-Welle in Berlin ebbt nicht ab. Kinderärzte schlagen nun Alarm: Sie raten Eltern von Säuglingen, ihre Kinder nur zu Hause zu betreuen.
Studie der Uni Witten zur Flucht aus den Pflegeberufen
Pflege
Die Universitäten Witten/Herdecke und Frankfurt/Main sollen erforschen, wie die Flucht von Pflegekräften aus dem Beruf verhindert werden kann.
Der Frühling bringt die Pollen: Hilfe für Allergiker
Gesundheit
Alle freuen sich auf den Frühling, auf Sonne und Wärme. Für Pollen-Allergiker bedeuten die ersten warmen Wochen aber auch juckende Augen, verstopfte...
Functional Training - Was ist dran am Trend?
Gesundheit
Freestyle, Functional Training oder Calisthenics - diese Trainingsmethode ist derzeit schwer angesagt. Was nicht jeder weiß: Sie existiert bereits...
IGel-Leistungen der Ärzte sind teuer und meist unnötig
Gesundheit
Fast jedem zweiten Patienten werden beim Arzt individuelle Gesundheitsleistungen (IGel) angeboten. Die sind nicht nur teuer, sondern oft auch unnötig.
Fotos und Videos
article
6989365
Deutsche haben Angst vor dem Schlaganfall im Alter
Deutsche haben Angst vor dem Schlaganfall im Alter
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/deutsche-haben-angst-vor-dem-schlaganfall-im-alter-id6989365.html
2012-08-17 05:45
Schlaganfall,Umfrage,Folgeschäden,Lähmungen,Einschränkungen
Gesundheit