Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Hitze

Das hält den Kreislauf fit an heißen Sommertagen

27.06.2012 | 14:45 Uhr
Die wichtigste Regel an heißen Tagen: viel Trinken. So können Krämpfen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen vorgebeugt werden.Foto: WAZ FotoPool

Frankfurt.  Erschöpfung, Muskelkrämpfe oder sogar Herzrhythmusstörungen belasten Menschen mit Kreislaufproblemen an sehr heißen Sommertagen besonders. Man kann jedoch mit einfachen Mitteln vorbeugen.

Extrem heiße Sommertage können für Menschen mit Herz- oder Kreislaufproblemen zu Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, Muskelkrämpfen oder Herzrhythmusstörungen führen. Schon ein paar einfache Maßnahmen helfen, den Kreislauf zu entlasten.

Ausreichend trinken ist die wichtigste Regel . 'Denn beim Schwitzen können schnell einige Liter Flüssigkeit und mit ihr Kochsalz und die Elektrolyte Kalium und Magnesium verloren gehen', erläutert Professor Thomas Wendt vom Kardiocentrum Frankfurt.

Alkohol ist tabu

Die Erfrischungsgetränke sollten nicht zu kalt sein, da dies bei manchen Menschen die körpereigene Wärmeproduktion anregen kann. Alkoholische Getränke sind tabu, denn sie stellen eine Zusatzbelastung für den Kreislauf dar und sollten deshalb vermieden werden. Am besten sind Fruchtsaftschorlen, um den Kochsalzverlust bei starkem Schwitzen auszugleichen.

Wichtige Hitzetipps

Dieser Rat gilt allerdings nicht für Menschen, die einen schwer einstellbaren Blutdruck haben und in diesem Zusammenhang eine salzarme Ernährung bevorzugen müssen. Besonderheiten gibt es im Sommer auch bei Medikamenten zu berücksichtigen, die zur vermehrten Wasserausscheidung durch die Nieren beitragen, wie Diuretika. Sie werden häufig bei Herzschwäche eingesetzt.

Herzkranke: Dosierung der Medikamente überprüfen lassen

Das Gleiche gilt für Arzneimittel gegen Bluthochdruckerkrankungen. Eventuell muss deren Dosierungen in den Sommermonaten etwas reduziert werden, rät Professor Wendt: 'Herzkranke Patienten sollten deshalb die Dosierung der verabreichten Medikamente von ihrem behandelnden Arzt überprüfen lassen'. (mp)

Sommerhitze



Kommentare
Aus dem Ressort
Amerikanische Ebola-Patienten werden in die USA gebracht
Westafrika
Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika hat die Weltgesundheitsorganisation ein 100-Millionen-Dollar Programm beschlossen. Die USA haben indes eine Reisewarnung für drei Staaten herausgegeben - und beschlossen, zwei an der Seuche erkrankte Amerikaner in die Vereinigten Staaten zu holen.
Mein Kind hat sich vergiftet – So helfe ich
Notfall-Tipps
Jährlich müssen in Deutschland etwa 94 000 Kinder wegen einer Vergiftung behandelt werden, so die Zahlen des Bundesinstituts für Risikobewertung. Und die Zahl steigt. Beim Giftnotruf NRW gehen mitunter 30 Anrufe pro Stunde ein. Wir erklären, wie Sie helfen können
Ärzte in Sorge - mehr Kinder vergiften sich im Haushalt
Ärzte-Alarm
Kinderärzte schlagen Alarm: In den vergangenen Monaten hat die Zahl der Vergiftungsfälle zugenommen, mehr Kinder mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Nach Auskunft der Giftnotrufstelle Nordrhein-Westfalen in Bonn gehen an manchen Tagen inzwischen bis zu 30 Notrufe in der Stunde ein.
WG für Intensivpflege-Patienten in Hövel ist bezugsfertig
Sozialprojekt
Die erste Wohngemeinschaft für auf Intensiv- und Beatmungspflege angewiesene Menschen im gesamten Hochsauerlandkreis wird in Kürze ihre ersten Bewohner aufnehmen. Nach umfangreichen Aus- und Umbaumaßnahmen ist die in Sundern-Hövel beheimatete Einrichtung offiziell eröffnet worden.
Japanerinnen werden weltweit am ältesten
Lebenserwartung
Japaner haben laut Statistik die weltweit höchste Lebenserwartung. Das zeigen Zahlen des japanischen Gesundheitsministerium, aber auch der Weltgesundheitsorganisation - zumindest bei Frauen. Männer liegen in punkto Lebenserwartung um sechs Jahre zurück. Die Ältesten finden sich ebenfalls in Asien.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos