Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Krebs

Chemotherapien wiegen unheilbar Kranke in falscher Sicherheit

29.10.2012 | 08:45 Uhr
Eine Chemotherapie kann nicht alle Krebs-Patienten vor dem Tod bewahren. Viele wissen jedoch oft nicht, wie schlecht es wirklich um sie steht.Foto: WAZ

New York.  Patienten, die unheilbar an Krebs erkrankt, sind bekommen häufig eine Chemotherapie, um die Symptome der Krankheit zu lindern und ihr Leben zu verlängern. Allerdings glauben die Patienten häufig, die Therapie könne sie vollständig heilen.

Eine Chemotherapie wiegt einer Studie zufolge offenbar viele Patienten , die unheilbar an Krebs erkrankt sind, in falscher Sicherheit: Sie glauben, dass die Behandlung sie heilen kann - auch wenn das Ziel in der Regel oft nur ist, ihr Leben zu verlängern oder Symptome ihrer Erkrankung zu lindern.

Das könnte daran liegen, dass Ärzte den Patienten gegenüber nicht ehrlich sind oder daran, dass Betroffene die Unheilbarkeit ihrer Krankheit nicht wahrhaben wollen. Wissenschaftler um Jane C. Weeks vom Dana-Farber-Krebsforschungsinstitut in Boston untersuchten für ihre Studie fast 1.200 Personen aus den gesamten USA.

Das Leben verlängern

Bei allen war vier Monate zuvor Krebs diagnostiziert worden, der sich bereits im Körper ausgebreitet hatte, und die sich einer Chemotherapie unterzogen hatten. 69 Prozent der Lungenkrebs - und 81 Prozent der Darmkrebspatienten waren überzeugt, die Behandlung diene ihrer Heilung.

Dabei spielte es keine Rolle, welchen Bildungsstand die Personen hatten und inwieweit sie an der Entscheidung, welche Behandlung die geeignete für sie sei, beteiligt waren. Die Arbeit ist in der aktuellen Ausgabe des Fachblattes "New England Journal of Medicine" veröffentlicht worden.

Eine Chemotherapie wird oft auch Patienten verordnet, bei denen keine Chance auf Heilung besteht, zum Beispiel weil die Tumorerkrankung weit fortgeschritten ist oder sich schon im Körper ausgebreitet hat. Durchgeführt wird sie trotzdem, um beispielsweise das Leben der Betroffenen um Wochen oder sogar Monate zu verlängern oder aus Gründen der Lebensqualität.

Eine andere Auffassung von Heilung

Darüber sollten sich die Betroffenen allerdings im Klaren sein. In einem Kommentar zu der Studie äußerten sich zwei Mediziner dazu, wie ehrlich mit unheilbar erkrankten Patienten umgegangen werden sollte. Missverständnisse könnten auch dadurch entstehen, dass Betroffene eine andere Auffassung von Heilung hätten als Ärzte, schrieben Thomas J. Smith von der Johns Hopkins University School of Medicine und Dan L. Longo, stellvertretender Chefredakteur vom "New England Journal of Medicine".

Sie setzten Heilung womöglich gleich mit der Linderung von Schmerzen und weniger Invalidität. "Wenn Patienten allerdings tatsächlich unrealistische Erwartungen haben an eine Therapie, die vor allem einen palliativen Charakter hat, haben wir ein ernstes Problem von Fehlkommunikation." (dapd)

Ein Gang durch die Organe



Kommentare
Aus dem Ressort
Versicherer Generali will Fitnessdaten von Kunden sammeln
Gesundheit
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert.
Datenschützer warnen vor Fitness-Apps von Versicherungen
Fitness-Apps
Gesünder leben und bei der Krankenversicherung davon profitieren: Per Telemonitoring will Generali künftig Kundendaten über Fitness und Lebensstil erfassen. Verbraucherschützer sind alarmiert und sehen enorme Überwachungsgefahr. Mit einer Einführung ist in den kommenden 12 bis 18 Monaten zu rechnen.
"Movember": Mit Schnurrbart gegen Hodenkrebs?
Gesundheit
Sonst frisch rasierte Männer lassen sich einen Schnauzbart wachsen und sammeln Geld für den Kampf gegen Prostata- und Hodenkrebs. Kurz vor dem Ende der "Movember"-Aktion ist die in Deutschland zwar bekannt wie nie - mehr Geld brachte das aber noch nicht.
Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel
Gesundheit
Bei Krebs ist kaum etwas so wichtig wie das frühzeitige Erkennen der Krankheit. Doch besonders Männer tun sich schwer damit, wie eine Auswertung der Techniker Krankenkasse belegt.
Bewegen und gut ernähren: Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen
Gesundheit
Schwangerschaftsdiabetes ist eine der häufigsten Komplikationen während der Schwangerschaft. Dabei lässt er sich relativ einfach vermeiden. Die Devise lautet: Viel bewegen und gesund ernähren.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos