Das aktuelle Wetter NRW 4°C

Burnout

Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente

30.12.2012 | 13:37 Uhr

Über 70.000 Menschen sind im vergangenen Jahr wegen psychischer Erkrankungen in Rente gegangen. Das geht laut einem Medienbericht aus Daten der Deutschen Rentenversicherung hervor. Keine andere Erkrankung führte demnach häufiger zum unfreiwilligen Ausscheiden aus dem Berufsleben.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Vorerst gibt es keinen Extra-Steuervorteil für Leute, die ihr Haus energetisch sanieren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
IGel-Leistungen der Ärzte sind teuer und meist unnötig
Gesundheit
Fast jedem zweiten Patienten werden beim Arzt individuelle Gesundheitsleistungen (IGel) angeboten. Die sind nicht nur teuer, sondern oft auch unnötig.
Patienten können mit Gedanken ihre Handprothesen steuern
Gesundheit
Die Zerstörung eines wichtigen Nervenstrangs ist wie eine "innere Amputation". Drei Männern, die nach Unfällen ihre Hände nicht mehr nutzen konnten,...
Big Brother trainiert mit: Im Visier der Krankenkasse?
Gesundheit
Schöne neue Welt der Gesundheitsvorsorge: Ein US-Krankenversicherer lässt die Fitnessdaten seiner Kunden aufzeichnen und zahlt allen einen Bonus, die...
Feuchtigkeit für die Haut - Körperöle im Test
Gesundheit
Körperöle sollen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützen. Das schaffen aber nicht alle gleich gut, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest von...
Virologe und Kinderärzte raten dringend zur Masern-Impfung
Masern-Impfung
Das Essener Gesundheitsamt gibt vorsichtig Entwarnung: „Kein Masernfall in Essen bekannt“. Kinderärzte und Virologe der Uniklinik raten zur Impfung.
article
7433165
Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente
Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/burnouts-zwingen-zigtausend-arbeitnehmer-in-die-fruehrente-id7433165.html
2012-12-30 13:37
Burnout,Depressiva,Depressionen
Gesundheit