Das aktuelle Wetter NRW 18°C

Burnout

Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente

30.12.2012 | 13:37 Uhr

Über 70.000 Menschen sind im vergangenen Jahr wegen psychischer Erkrankungen in Rente gegangen. Das geht laut einem Medienbericht aus Daten der Deutschen Rentenversicherung hervor. Keine andere Erkrankung führte demnach häufiger zum unfreiwilligen Ausscheiden aus dem Berufsleben.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Mit klassischer Musik will ein Hotelbetreiber in Essen herumlungernde Jugendliche vom Platz vor seinem Haus vertreiben - eine gute Maßnahme?
 
Aus dem Ressort
Was Männer bei der Pflege ihrer Haut beachten sollten
Gesundheit
Männerhaut ist speziell, sie ist grobporig und besitzt viele Talgdrüsen. Vor allem das Gesicht benötigt deshalb eine besondere Pflege. Ein paar Tipps.
Laufwettbewerbe unter extremen Bedingungen
Gesundheit
Wem Runden auf der Aschebahn nicht Herausforderung genug sind, der sucht den Kick bei Extrem-Rennen. Beispiele für ungewöhnliche Laufstrecken und...
Suchtbericht: Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol
Gesundheit
Trotz aller Aufrufe zum Maßhalten riskieren Millionen Menschen in Deutschland Gesundheit und Leben durch Alkohol, Tabak und illegale Drogen. So gelten...
Besser einschlafen: Bildschirm und Alkohol abends meiden
Gesundheit
Wer schlecht ein- oder durchschläft, nutzt sein Schlafzimmer besser nicht zum Arbeiten. Denn dadurch fällt das abendliche Runterkommen schwerer....
Bochumer Schüler werden durch Registrierung zu Lebensrettern
Typisierung
Erhan Gürses ist an Leukämie erkrankt. Am Neuen Gymnasium organisierten seine Mitschülereine Registrierungsaktion für die Knochenmarkspenderdatei.
article
7433165
Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente
Burnouts zwingen zigtausend Arbeitnehmer in die Frührente
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/burnouts-zwingen-zigtausend-arbeitnehmer-in-die-fruehrente-id7433165.html
2012-12-30 13:37
Burnout,Depressiva,Depressionen
Gesundheit