Das aktuelle Wetter NRW 14°C

PID

Bundestag stimmt für Gentests an Embryonen

07.07.2011 | 14:10 Uhr

Die Präimplantationsdiagnostik soll in Deutschland erlaubt werden. Der Bundestag stimmte für einen entsprechenden Gesetzentwurf. Allerdings soll es solche Gentests an Embryonen nur in gegrenzten Fällen geben.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Forum zum Thema "Unterstützende Kommunikation" in Duisburg
Gesundheit
Seit dem Jahr 2000 wird das Thema "Unterstützende Kommunikation" immer wichtiger. Daher organisiert das Moerser Zentrum für Unterstützte Kommunikation (ZUK) ein Forum in Duisburg-Rheinhausen. Dabei geht es um die Kommunikation mit Menschen, die nicht oder nur kaum über Lautsprache verfügen.
Herz-Operationen werden für 60 WAZ-Leser live übertragen
Medizinforum Spezial
Beim WAZ-Medizinforum Spezial werden am Mittwoch, 1. Oktober, zwei Herz-Operationen live übertragen. 60 Leser können im Augusta-Krankenhaus dabei sein. Ein Schrittmacher wird implantiert, ein Herzkatheter wird gesetzt. Die Augusta-Krankenanstalten feiern in diesen Wochen ihr 150-jähriges Bestehen.
Mit diesen Erfindungen bleiben Senioren und Behinderte mobil
Gesundheit
In Düsseldorf öffnet die Messe Rehacare. Vom 24. bis 27. September zeigen rund 900 Aussteller Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf. Neue Rollstühle, Fahrgeräte oder Gehhilfen: Schwerpunkt der Messe sind technische Entwicklungen, die mobil machen. Ein Blick auf die Neuheiten.
Demenz-Experte fordert mehr Verständnis für die Krankheit
Senioren
Wenn ein Mensch an Demenz leidet und sein Gedächtnis verliert, stellt sich die Frage, wie er bestmöglich betreut werden soll. Das bestehende Gesundheitssystem ist auf die Betreuung von zunehmend mehr Menschen mit Demenz nicht genug vorbereitet, meint ein Gesundheitsforscher.
Demenz-WGs noch in den Anfängen - Neue Wohnform für Senioren
Volkskrankheit
Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft geht von derzeit 1,5 Millionen Demenzkranken in der Bundesrepublik aus. Die meisten werden von ihren Angehörigen versorgt. Neue Demenz-WGs bieten familienähnliche Betreuung. Doch die Einrichtungen sind vor allem in Dörfern bislang noch selten.