Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Krebs

Besserer Schutz vor UV-Strahlung in Solarien

03.01.2012 | 05:45 Uhr
In Solarien müssen Kunden künftig stärker als bisher über die gesundheitlichen Risiken informiert werden.Foto: imago

Bonn.  Seit dem 1. Januar ist eine neue UV-Schutz-Verordnung in Kraft: Solarien-Betreiber müssen ihre Kunden ab sofort besser vor den schädlichen Wirkungen von künstlicher ultravioletter Strahlung schützen - durch mehr Aufklärung und den Betrieb neuer Geräte.

Solarien -Betreiber müssen ihre Kunden ab sofort noch besser vor den schädlichen Wirkungen von künstlicher ultravioletter Strahlung schützen. Seit dem 1. Januar ist eine entsprechende UV-Schutz-Verordnung in Kraft.

Die Deutsche Krebshilfe begrüßte die Regelung, mit der Sonnenstudio-Betreibern umfassende Informations- und Dokumentationspflichten auferlegt wurden und verschärfte Anforderungen an die technischen Geräte gelten. Die Verordnung sorge "für mehr Sicherheit in Solarien", sagte Krebshilfe-Präsident Fritz Pleitgen am Montag in Bonn. Gemäß der neuen Regelung dürfen ab August 2012 nur noch Geräte betrieben werden, die der europäischen Norm entsprechen. (dapd)

Gesundheitsirrtümer

 


Kommentare
Aus dem Ressort
An Ebola erkrankter Arzt aus Westafrika erliegt Krankheit
Ebola
Ebola breitet sich in Westafrika aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist nun gestorben.
Ärzte fühlen sich unzureichend auf HIV-Beratung vorbereitet
Umfrage
Eine Umfrage in Deutschland ergab, dass sich Ärzte nicht ausreichend auf eine HIV- oder Aids-Beratung vorbereitet fühlen. Der Großteil gab zu, keine kompetenten Auskünfte über die tödliche Krankheit geben zu können. Eine Änderung ist in Anbetracht steigender Infektionszahlen dringend nötig.
Hautkrebs-Operationen in fünf Jahren deutlich gestiegen
Melanome
Die Zahl der Hautkrebs-Operationen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, 2012 mussten über 90.000 Patienten stationär behandelt werden. Insgesamt waren Männer etwas häufiger betroffen als Frauen. Zu viel Sonne ist eine der Hauptursachen, die andere ist nicht beeinflussbar.
Eine Frage der Abwägung - Fakten zum Mammografie-Screening
Brustkrebs
Ein Mammografie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs ist nicht unumstritten. Um eine Entscheidung über eine Teilnahme an diesem Verfahren zu treffen, sollten Frauen sich genau informieren. Wir geben einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Vorsorgeuntersuchung.
Sanfte Handgriffe können bei Babys Verspannungen lösen
Entspannung
Die Zeichen von Babys zu verstehen, ist für Eltern nicht immer leicht, gerade dann, wenn das Neugeborene permanent schreit. Häufig ist Stress die Ursache für das Schreien. Doch mit bestimmten Handgriffen können Eltern ihrem Baby helfen, besser zu entspannen.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

 
Fotos und Videos