Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Reisekrankheiten

Bei Reisedurchfall nur in Ausnahmefällen Medikamente nehmen 

09.03.2013 | 08:45 Uhr
Bei Reisedurchfall nur in Ausnahmefällen Medikamente nehmen 
Medikamente sollten nur in Ausnahmefällen bei Reisedurchfall eingesetzt werden.

Berlin.  Reisedurchfall sollte nur in Ausnahmefällen mit Medikamenten gestoppt werden. Denn Durchfallmedikamente mit dem Wirkstoff Loperamid setzen die Darmtätigkeit herab. So bleiben die Keime länger im Körper. Durchfall während des Urlaubs gilt als häufigste Reisekrankheit.

Reisedurchfall sollten Urlauber nur in Ausnahmefällen mit Medikamenten stoppen. Das gelte etwa, wenn sie mit akuten Beschwerden eine längere Busfahrt vor sich haben. Darauf wies der Reisemediziner Prof. Martin Haditsch anlässlich des Forums Reisen und Gesundheit im Rahmen der Reisemesse ITB am Freitag in Berlin hin. Denn mit Durchfall wehrt sich der Körper gegen schädliche Keime, die auf diese Weise entsorgt werden.

Durchfallmedikamente mit dem Wirkstoff Loperamid setzen die Darmtätigkeit herab. Dadurch bleiben die Keime länger im Körper. Länger als einen Tag sollte solch eine Arznei daher nicht eingenommen werden.

Nach fünf Tagen am besten zum Arzt

Ein Fall für den Arzt ist Durchfall , wenn er länger als fünf Tage anhält. Auch wenn Blut oder Schleim im Stuhl zu sehen sind oder es zu Fieber, Erbrechen, Schmerzen oder Kreislaufstörungen kommt, sollten Urlauber unbedingt zum Arzt gehen.

Durchfall ist bei Touristen nach Angaben des Forumveranstalters Centrum für Reisemedizin die häufigste Reisekrankheit. Vor allem in Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika sowie auf Kreuzfahrtschiffen ist die Ansteckungsgefahr groß. Meist gelangen die Erreger wie Kolibakterien, Noroviren oder Salmonellen durch verunreinigte Speisen oder Getränke in den Körper. (dpa)

Kommentare
09.03.2013
10:25
Bei Reisedurchfall nur in Ausnahmefällen Medikamente nehmen 
von buntspecht2 | #1

Wie soll man mit Durchfall zum Arzt gehen mit Windeln ich hatte mal nee Samonellen Vergiftung das war herrlich.

Funktionen
Aus dem Ressort
Kinder vor Vergiftungsunfällen schützen
Gesundheit
Schlucken Kinder Arznei- und Reinigungsmittel, drohen Vergiftungen. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin. Eltern und...
Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack
Vegetarisch
Wurst ohne Fleisch ist im Trend. Nun drängt auch die Fleischindustrie in den Markt. Zielgruppe sind nicht so sehr Vegetarier, sondern Flexitarier.
Bundesregierung will Minderjährigen E-Zigaretten verbieten
E-Zigaretten
Die Bundesregierung will Kinder und Jugendliche besser vor E-Zigaretten und E-Shishas schützen. Dafür soll der Verkauf der Produkte verboten werden.
Raucher beschimpfen Krankenhaus-Mitarbeiter in Gladbeck
Streit
Hinweisschilder auf Rauchverbot werden ignoriert. Wenn Hospital-Mitarbeiter auf das Verbot hinweisen, werden sie mitunter beschimpft und angegriffen.
Wenn es beim Laufen nicht läuft - Aufgeben oder durchbeißen?
Gesundheit
Eigentlich ist es nur die übliche, lockere Runde durch den Park. Aber irgendwie will es mit dem Joggen manchmal nicht so recht klappen - schon nach...
article
7699374
Bei Reisedurchfall nur in Ausnahmefällen Medikamente nehmen 
Bei Reisedurchfall nur in Ausnahmefällen Medikamente nehmen 
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/bei-reisedurchfall-nur-in-ausnahmefaellen-medikamente-nehmen-id7699374.html
2013-03-09 08:45
Gesundheit, Reise, Durchfall, Medikamente, Darm, Bakterien,
Gesundheit