Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Forschung

Bakterien überdauern Antibiotika durch Zufallsmechanismus

04.01.2013 | 05:45 Uhr
Bakterien überdauern Antibiotika durch Zufallsmechanismus
Forscher haben entdeckt, dass manche Bakterien Antibiotika durch Zufallsmechanismus überleben.Foto: Getty

Washington.  Bakterien können Antibiotika durch Zufall überstehen. Dies geht aus einem Ergebnis eines internationalen Forscherteams hervor. Demnach können manche Bakterien die Behandlung mit Antibiotika überleben. Die Entdeckung könnte dabei helfen, Arzneimittel gegen schwere Bakterienstränge zu entwickeln.

Bakterienkolonien können Antibiotika anders überstehen als gedacht. Ein zufälliges Muster ihrer Enzymaktivität lässt den eigentlich tödlichen Wirkstoff zeitweise ins Leere laufen. So finden stets einige Zellen Zeit, sich trotz Antibiotikums zu vermehren. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forscherteam im Wissenschaftsmagazin "Science" (doi: 10.1126/science.1229858).

Fast so alt wie die Entdeckung des Penicillin ist die bisher gängige Erklärung dafür, weshalb einige Bakterien die Behandlung mit Antibiotika überdauern: Bereits 1944 beobachteten Forscher, dass Antibiotika weniger wirksam sind gegen Bakterienzellen, die sich nicht mehr vermehren.

In jüngerer Zeit wurde durch Experimente nachgewiesen, dass manche Bakterien den Kontakt mit Antibiotika überleben - dank einer Population von sich nicht teilenden "Persister-Zellen", die bereits vor der Behandlung mit Antibiotika in der Population vorhanden sind.

"Dieses Konzept wurde trotz sehr begrenzter experimenteller Unterstützung als allgemeine Erklärung für die bakterielle Persistenz weitgehend akzeptiert", erläutert Yuichi Wakamoto von der Universität Tokio, einer der beiden Leitautoren. Bislang war es jedoch nicht möglich, das Wachstum der Bakterienzellen vor und nach dem Antibiotikakontakt unmittelbar zu beobachten.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Bakterien überdauern Antibiotika durch Zufallsmechanismus
    Seite 2: Forscher konnten individuelle Bakterienzellen auswerten

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schwitzen unter Strom: EMS-Training als Fitness-Trend
Gesundheit
Köln (dpa/tmn) - Beim Elektromyostimulationstraining (EMS) werden auf der Kleidung am ganzen Körper Elektroden angebracht, die geringe Stromstöße...
Hautärzte wollen mit Videosprechstunden starten
Gesundheit
Noch ist es Zukunftsmusik in Deutschland: Ärzte, die Wunden per Videoschalte kontrollieren oder anhand eines Fotos dank Smartphone-App. Doch Hautärzte...
Strengere Regeln für Hirntod-Diagnose
Gesundheit
Nach einiger Verunsicherung bei Organspendern hat die Bundesärztekammer (BÄK) die Regeln zur Feststellung des Hirntodes verschärft. Künftig muss einer...
Forscher warnen vor Gen-Veränderungen an Embryonen
Wissenschaft
In China haben Forscher erstmals Erbgut menschlicher Embryonen verändert. Mediziner und Forscher reagieren mit Entsetzen - und warnen vor Folgen.
Ist Muskelkater ein Zeichen für effektives Training?
Gesundheit
Wenn die Muskeln nach dem Sport ziehen und schmerzen, trösten sich viele mit dem Gedanken: "Dann war das Training wenigstens effektiv, es hat sich...
article
7443282
Bakterien überdauern Antibiotika durch Zufallsmechanismus
Bakterien überdauern Antibiotika durch Zufallsmechanismus
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/bakterien-ueberdauern-antibiotika-durch-zufallsmechanismus-id7443282.html
2013-01-04 05:45
Wissenschaft,Medizin,Bakterien,Antibiotikaresistenz,Zellen,Forschung
Gesundheit