Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Gesundheitskarte

Arztbesuch für Menschen im Grenzgebiet wird leichter

09.03.2013 | 14:45 Uhr
Arztbesuch für Menschen im Grenzgebiet wird leichter
Die AOK sowie eine niederländische und belgische Krankenkasse vereinfachen den Arztbesuch für Menschen im Grenzgebiet.Foto: dapd

Eupen/Aachen.  Die AOK Rheinland/Hamburg hat mit einer belgischen und niederländischen Krankenkasse eine einheitliche Gesundheitskarte herausgebracht. Damit wird der Arztbesuch für Menschen im Grenzgebiet einfacher. Das Projekt reicht laut Kassen über die 2014 in Kraft tretende EU-Anforderung hinaus.

Für Menschen im Grenzgebiet bei Aachen wird der Arztbesuch über die Grenze einfacher. Die AOK Rheinland/Hamburg gibt mit einer belgischen und niederländischen Krankenkasse eine Gesundheitskarte heraus, mit der Versicherte vor allem in der Grenzregion ohne bürokratischen Aufwand Ärzte im Nachbarland besuchen können. Interessant sei das vor allem für Niederländer und Belgier, stellte die AOK zum Abschluss der Vereinbarung am Freitag fest. Das Pilotprojekt reiche weit über die 2014 in Kraft tretenden EU-Anforderungen im Gesundheitssystem hinaus.

Für belgische Patienten, die Behandlungen bisher ausdrücklich beantragen mussten, bedeute die Karte eine deutliche Vereinfachung. In der deutschsprachigen Grenzregion Belgiens sei die ärztliche Grundversorgung zwar gesichert, aber Spezialisten praktizieren oft in Lüttich oder Brüssel. "Da geht man lieber nach Aachen, weil da das Sprachenproblem wegfällt, sagte AOK-Fachreferentin Heike Au.

Niederländer warten lange bei Fachärzten

Niederländer besuchten vor allem deutsche Augenärzte und Orthopäden. Grund seien vor allem die langen Wartezeiten bei den Fachärzten im eigenen Land. Auch bei schweren Erkrankungen gingen Niederländer oft in deutsche Kliniken. 3000-AOK-Versicherte, 6000 Versicherte der belgischen CKK und 8200 CZ-Versicherte in den Niederlanden hätten die Gesundheitskarte beantragt. (dpa/lnw)



Kommentare
Aus dem Ressort
Was bringt die Ice-Bucket-Challenge der deutschen ALS-Hilfe?
Internet-Hype
Es ist ein großer Internet-Hype: Bei der "Ice-Bucket-Challenge" übergießen sich Menschen mit eiskaltem Wasser und bürden die Aufgabe dann drei weiteren auf. Auch Promis machen mit und stellen ihre Kübelduschen-Videos ins Netz. Aber was bringt die Aktion dem eigentlichen Zwecke — an Spenden?
Was bringt die Ice-Bucket-Challenge der deutschen ALS-Hilfe?
Internet-Hype
Es ist ein großer Internet-Hype: Bei der "Ice-Bucket-Challenge" übergießen sich Menschen mit eiskaltem Wasser und bürden die Aufgabe dann drei weiteren auf. Auch Promis machen mit und stellen ihre Kübelduschen-Videos ins Netz. Aber was bringt die Aktion dem eigentlichen Zwecke — an Spenden?
Robotertraining hilft rückenmarkverletzten Patienten
Gesundheit
Futuristisch muten die vor zwei Jahren am Bochumer Zentrum für Neurorobatales Bewegungstraining vorgestellten Exoskelette an. Die Ergebnisse einer Fallstudie von Wissenschaftlern um Prof. Dr. Thomas Schildhauer zeigt, dass das Training mit dem „Roboteranzug“ Früchte trägt.
Spielend einfaches Gehirntraining für Senioren
Gedächtnis
Gehirntraining hilft Informationen rascher zu verarbeiten und kann für Senioren sinnvoll sein. Eine einfache Möglichkeit, das Gehirn auf Trap zu halten ist es, sich ein Wort mit fünf Buchstaben zu überlegen und diese dann alphabetisch zu sortieren. Der Begriff darf dabei nicht aufgeschrieben werden.
Impfstoff-Kombination soll Polio-Erreger besser bekämpfen
Kinderlähmung
Polioviren waren früher weltweit verbreitet. Durch die Einführung von Impfungen und eines WHO-Programm ist es gelungen, den Erreger massiv zurückzudrängen. Allerdings kommt es in Afrika und Asien immer wieder zu Ausbrüchen. Eine Kombination aus Impfstoffen soll nun helfen, den Erreger zu bekämpfen.
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos