Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Recht

Arzt haftet nicht für unerkannte Schweinegrippe

06.09.2013 | 16:29 Uhr
Arzt haftet nicht für unerkannte Schweinegrippe
Bei einer nicht erkannten Schweinegrippe ist der behandelnde Arzt nicht schadenersatzpflichtig.Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Hamm.  Schmerzensgeld vom Hausarzt wegen nicht diagnostizierter Erkrankung? Im Fall des Schweinegrippenvirus gilt dies nicht. Patienten haben keinen Anspruch auf Schadenersatz, wenn ihr Arzt eine Infektion mit H1N1 nicht frühzeitig erkennt. Besonders wenn eine ausführliche Untersuchung erfolgte.

Eine nicht diagnostizierte Schweinegrippe-Erkrankung ist nicht schadenersatzpflichtig. Das gilt insbesondere dann, wenn der Mediziner den Erkrankten korrekt untersucht, entschied das Oberlandesgericht Hamm (Az.: 3 U 26/13), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins mitteilt.

In dem verhandelten Fall war ein Mann wegen hohen Fiebers und Hustens zu seinem Hausarzt gegangen. Der Mediziner diagnostizierte eine grippale Atemwegsinfektion und akute Bronchitis. Die Beschwerden verschlimmerten sich jedoch, und der Mann ging schließlich in ein Krankenhaus. Dort wurde eine Lungenentzündung und eine Infektion mit dem Schweinegrippevirus H1N1 festgestellt. Der Patient verklagte seinen Hausarzt auf Schmerzensgeld. Die Begründung: Er habe ihn unzureichend untersucht.

Die Klage hatte keinen Erfolg: Der Arzt habe den Patienten korrekt untersucht und behandelt. Lungenentzündungen werden durchaus auch zu Hause behandelt. Daher hätte der Arzt ihn nicht unbedingt ins Krankenhaus einweisen müssen. Außerdem sei in der Klinik die Schweinegrippeinfektion erst im späteren Verlauf der Untersuchungen festgestellt worden. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs
Gesundheit
Eine neue Internetseite soll über alternative Heilmethoden bei einer Krebserkrankung informieren. Die Seite biete Patienten an einer einzigen...
Was Männer bei der Pflege ihrer Haut beachten sollten
Gesundheit
Männerhaut ist speziell, sie ist grobporig und besitzt viele Talgdrüsen. Vor allem das Gesicht benötigt deshalb eine besondere Pflege. Ein paar Tipps.
Laufwettbewerbe unter extremen Bedingungen
Gesundheit
Wem Runden auf der Aschebahn nicht Herausforderung genug sind, der sucht den Kick bei Extrem-Rennen. Beispiele für ungewöhnliche Laufstrecken und...
Suchtbericht: Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol
Gesundheit
Trotz aller Aufrufe zum Maßhalten riskieren Millionen Menschen in Deutschland Gesundheit und Leben durch Alkohol, Tabak und illegale Drogen. So gelten...
Besser einschlafen: Bildschirm und Alkohol abends meiden
Gesundheit
Wer schlecht ein- oder durchschläft, nutzt sein Schlafzimmer besser nicht zum Arbeiten. Denn dadurch fällt das abendliche Runterkommen schwerer....
article
8409407
Arzt haftet nicht für unerkannte Schweinegrippe
Arzt haftet nicht für unerkannte Schweinegrippe
$description$
http://www.derwesten.de/gesundheit/arzt-haftet-nicht-fuer-unerkannte-schweinegrippe-id8409407.html
2013-09-06 16:29
Recht, Gericht, Urteil, Schweinegrippe, H1N1, Virus, Schadenersatz, Hausarzt, Diagnose, Untersuchung, Schmerzensgeld
Gesundheit