Das aktuelle Wetter NRW 12°C
RUHRTRIENNALE

Wo die Kunst zu Hause ist

13.06.2013 | 12:45 Uhr
Wo die Kunst zu Hause ist
Foto: Michael Grosler

Das Fest der Künste macht ab August wieder Industriedenkmäler des Ruhrgebiets zu Kulturbühnen. In der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks geben die britischen TripHopper Massive Attack dabei ihre einzigen Deutschlandkonzerte in diesem Sommer.

Strukturwandel heißt auch: Kultur statt Kohle, Sternstunden statt Stahl. Diese Entwicklung lässt sich ideal am Programm der RuhrTriennale (23.8.-6.10.) ablesen, die etliche Industriedenkmäler des Reviers als Spielorte für Theater, Tanz, Musik und Film ins Festivalgeschehen einbezieht: In der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks z.B. geben Massive Attack („Unfinished Sympathy“) ihre einzigen Deutschlandkonzerte in diesem Sommer. Doch statt eines gewöhnlichen Live-Auftrittes werkeln die Trip­Hopper mit dem BBC-Dokumentarfilmer Adam Curtis an einer „kollektiven Halluzination“ (29.-31.8.). Die Mischform aus Musik und Film begründet zudem ein neues Genre, genannt „Cine-Concert“.

Doch das ist nur einer von vielen Triennale-Höhepunkten an ungewöhnlichen Aufführungssorten in Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen und Gladbeck. Zumal sich die Riege der Kulturschaffenden – ca. 800 Künstler – aus dem Who’s who der internationalen Kunst- und Theaterszene rekrutiert. Allen voran sorgt Robert Wilson für ein weltläufiges Flair an der Ruhr. Mit der Oper „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ (nach Texten von Hans Christian Andersen, Gudrun Ensslin sowie Leonardo da Vinci) und dem Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks ist der US-Theatermacher in der Bochumer Jahrhunderthalle (14.-22.9.) zu Gast.

Nicht weniger spektakulär mutet an, was Boris Charmatz und 24 Tänzer in luftiger Höhe wagen: Auf der Halde Haniel in Bottrop zeigen die Künstler eine Open-Air-Inszenierung von „Levée des conflits“ (24. & 25.8.). Eine europäische Erstaufführung steht bereits mit der Eröffnungsproduktion auf dem Programm – der Triennale-Leiter Heiner Goebbels inszeniert „Delusion of the Fury“ (23.8.-8.9.) von Harry Partch. Nicht minder musikalisch geht es auf Zeche Zollern in Dortmund zu, wenn das ChorWerk Ruhr unter dem Titel „Ikon of Light“ (28. & 29.9.) Werke von Arvo Pärt und anderer interpretiert.

RuhrTriennale: 23.8.-6.10. im Ruhrgebiet. Infos unter: www.ruhrtriennale.de. Karten gibt’s in unseren LeserLäden und LeserServices mit Ticketverkauf sowie unter Tel. 0201 / 804 60 60 und www.ruhrticket.de

Carsten Dilly



Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Simple Minds geben sich beim Zeltfestival die Ehre
Kultur-Ausblick
Das Schauspielhaus eröffnet am 20. September mit Tschechows „Onkel Wanja“, die Bochumer Symphoniker warten am 4./5. September mit Haydn, Lutoslawski und Beethoven-Kompositionen auf. Und beim Zeltfestival am Kemnader See geben sich die 80er-Dinos Simple Minds die Ehre.
Wenn der Körper nach Sauerstoff schreit
Selbstversuch
Ohne Pressluftflasche taucht unser Mitarbeiter Tobias Appelt durch die gefluteten Gänge des stillgelegten Bergwerks in Nuttlar im Sauerland. Dort erkundet er eine versunkene Welt - und wird mit den eigenen körperlichen Grenzen konfrontiert. Ein atemberaubender Selbstversuch
Spectaculum auf dem Schlossberg in Arnsberg
Mittelalter
Ritter, Burgfräulein und Schwertkämpfe: Die Schlossruine von Arnsberg hoch über der Ruhr ist schon wegen der besonderen Lage ein eindrucksvoller Ort für Veranstaltungen im Stile des Mittelalters. Wie auch am 6. und 7. September. Es gibt weitaus mehr als atemberaubende Ritterturniere.
Diese Neuheiten locken auf die Moerser Kirmes 2014
Volksfeste
Es ist wieder so weit: Mehr als 200 Schausteller sorgen für das größte Volksfest am Niederrhein, zu dem wieder eine halbe Million Besucher erwartet werden. Hoch hinaus geht es auf dem schönsten Riesenrad Deutschlands „Roue Parisienne“ - und auf dem „Burner“ sehr schnell abwärts...
Dortmunds schönstes Schloss öffnet erstmals seit 714 Jahren
Bodelschwingh
714 Jahre war er für die Öffentlichkeit verschlossen - am Freitag öffnen sich erstmals alle Tore des Parks von Schloss Bodelschwingh. Die Erlebnismesse "Gartenflair" macht es möglich. Drei Tage lang dreht sich dort alles um Gärten, leckeres Essen und Mode. Wir konnten vorab einen Rundgang durch die...
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Tomatenschlacht in Spanien
Bildgalerie
Festival
So bunt ist der Londoner Karneval
Bildgalerie
Straßenfest
Top Artikel aus der Rubrik