Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Festivals

Mallorca an Rhein & Ruhr

31.05.2012 | 19:00 Uhr
Mallorca an Rhein & Ruhr

Die „Olé“-Feste transportieren balearische Party-Stimmung in die Region.

Nur knapp zwei Stunden ist man in der Luft, wenn man vom Flughafen in Düsseldorf aus nach Mallorca fliegt, um sich dort den einen oder anderen Schlager-Star auf der Live-Bühne anzusehen. Ungefähr zwei Stunden dauert es tatsächlich auch, von Köln über Oberhausen und Dortmund nach Olpe zu fahren...

Warum man das machen sollte? Um sich mehr als nur ein Dutzend Schlager- und Party-Musik-Größen anzuschauen! Diese vier Städte beherbergen in diesem Jahr nämlich die erfolgreichen „Olé“-Veranstaltungen, die als größte Sommerfeste der jeweiligen Region ausgewiesen werden. In Oberhausen erwartet man am 23.6. wieder mehr als 40 000 Fans im Schatten des Gasometers.

Wendler & Co.: Discofox-Prominenz bittet zum Tanz

Und auch auf der Live-Bühne wird es so richtig voll: Insgesamt 17 Künstler und Bands werden schon ab 13 Uhr für Stimmung sorgen. Erst um 0.30 Uhr wird hier der letzte Künstler zum Mikrofon greifen. Die Fans sollten also mit ihren Kräften haushalten, sonst sind sie von den Schlagern bald erschlagen und bekommen das große Finale nicht mehr mit.

Wer aber schon im Bett liegt, wenn Mickie Krause („Zehn nackte Friseusen“) nach Mitternacht mit seiner Show beginnt, hat noch die Chance, ihn in Olpe und Dortmund zu erleben. Wie einige andere Künstler auch – z.B. Matthias Reim, Michael Wendler, Olaf Henning, Cascada („Evacuate The Dancefloor“) und viele mehr – reist er mit, wenn die große Schlagersause in einer anderen Stadt Station macht.

Nur bei „Kölle Olé“ kommen die Krause-Fans nicht in den Genuss, Hits wie „Schatzi, schenk mir ein Foto“ zu hören. Die Domstädter, bei denen die diesjährige Reihe am 2. Juni eröffnet wird, dürfen sich aber über eine Extrawurst freuen: Brings (auch in Olpe dabei) beschließen hier den Abend. Exklusiv sind auf der Festivalinsel im Fühlinger See übrigens die Bläck Fööss dabei, denn eine Mundartgruppe darf bei einem Festival dieses Formats selbstverständlich nicht fehlen.

Eine schlechte Nachricht gibt es für Dortmunds Party-Freunde: Die Großveranstaltung „Schlager total“ verwandelt in diesem Jahr die Westfalenhalle nicht wieder in eine riesige Tanzfläche. Die gute Nachricht: Aus „Schlager total“ wird am 30. Juni „Dortmund Olé“, und mit dem neuen Namen kommt auch ein neuer Veranstaltungsort: der Westfalenpark.

Aus „Schlager total“ wirdjetzt „Dortmund Olé“

Die Location verspricht so viel Atmosphäre, dass sich gleich die Macher der TV-Sendung „Ballermann Hits“ dazu entschieden haben, Teile für ihre Show auch in Dortmund aufzuzeichnen. Den Abschluss der Schlager-Saison in der Region begeht man am 25. August in Olpe – dort, wo die Veranstaltungsreihe vor sechs Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Im Skigebiet Fahlenscheid bieten Wälder und Wiesen eine ungewohnt idyllische Kulisse für Mallorca-Stimmung.

Für iberisches Temperament werden allein schon die spanischen Hits von Marquess („Vayamos Compañeros“, „Arriba“ – in allen Städten dabei) und der Hot Banditoz („Veo Veo“, „Que Si, Que No“, auch in Oberhausen und Dortmund) sorgen. Palma und Playa? In diesem Jahr haben Sauerland, Ruhrgebiet, Rheinland und Westfalen eindeutig die Nase vorn. „Olé“!

Kölle Olé: 2.6., 12 Uhr, (Köln, Fühlinger See)
Oberhausen Olé:
23.6., 12 Uhr, (Freigelände an der KöPi-Arena)
Dortmund Olé:
30.6., 12 Uhr, (Westfalenpark)
Olpe Olé:
25.8., 13 Uhr, (Skigebiet Fahlenscheid).Karten (jeweils 9,90 € zzgl. Gebühren) gibt es unter Tel. 0800 / 333 2226.

Von ZLATAN ALIHODZIC



Kommentare
Aus dem Ressort
14 Mal Duisburg anders entdecken in einem neuen Buch
Kultur
Ein neuer Entdeckungsführer über das Ruhrgebiet führt an 111 ausgewählte Orte, die Geschichte und Geschichten über das Revier und seine Menschen erzählen. 14 dieser bemerkenswerten Orte sind in Duisburg zu finden. Die ausgegrabenen und neu erzählten Anekdoten bieten schönen Schmökerstoff.
Westfalenhalle und FZW bekommen Konkurrenz
Konzerte
Dortmund bekommt einen neuen Partytempel: Die Phoenix-Halle in Hörde wird zur Konzert-Arena mit Disko-Betrieb. Ein privater Investor will das denkmalgeschützte Gebäude umbauen und erweitern. Mit einer Kapazität von bis zu 3600 Plätzen könnte die Phoenix-Halle den Westfalenhallen Konkurrenz machen.
Duisburger Zoo liegt in diesem Jahr fast im Besucher-Soll
Tiere
Nach seiner Zahlenübersicht liegt der Duisburger Zoo nach einem eher wetterbedingt schlechten Jahr 2013 diesmal fast im Soll von rund 600.000 zahlenden Tageskartenbesuchern. Ein erneuter Not-Zuschuss der Stadt scheint trotz des verregneten Sommers aber nicht erforderlich.
Alles rund ums Pferd bei Kalkars erster Reitsportmesse
Pferdemesse
Auf's Pferd gekommen sind die 150 Aussteller, die am 15. und 16. November bei der ersten "Reitsportmesse Niederrhein" begrüßt werden. Vom kleinen Pony bis zum großen Friesen, und egal ob Dressur oder Westernreiten. In Kalkar wird alles gezeigt, was das Reiterherz höher schlagen lässt.
Herner Parkour-Sportler bei Urbanatix-Show zu sehen
Artistik
Finn Sammerl ist Parkour-Sportler. Mit dynamisch-eleganten Bewegungen überwindet er urbane Hindernisse aller Art. Ab November ist er zum fünften Mal in der Streetart-Show „Urbanatix“ zu sehen. Zusammen mit 60 weiteren Artisten tritt er dann in der Bochumer Jahrhunderthalle auf.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Spielemesse in Essen
Bildgalerie
Spiel'14
Bayern-Stars auf der Wiesn
Bildgalerie
Oktoberfest
Der Ruhrpott in Bildern
Bildgalerie
Ruhrgebiet
Hundeschwimmen im Wellenfreibad
Bildgalerie
Premiere