Das aktuelle Wetter NRW 26°C
We Will Rock You

Aufstand der Klampfen-Krieger

13.12.2012 | 08:00 Uhr
Aufstand der Klampfen-Krieger

Das Musical mit den Hits von Queen kommt im April 2013 nach Essen und gastiert drei Monate lang im Colosseum-Theater.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich wunderbar streiten. Aber: Es gibt wahrlich kleidsamere Modediktate als weiße Plastikklamotten kombiniert mit blonden Haarsträhnchen. So jedenfalls sieht der Einheits-Look der Zukunft aus, wenn sich die Vision von Ben Elton bewahrheiten sollte. Die Vorstellung des „We Will Rock You“-Autors von einer gleichgeschalteten Ga-Ga-Welt schließt selbstredend auch die Musik (oder besser: das, was man dann noch unter „Musik“ versteht) mit ein. Computergenerierte Klänge, so seine Prognose, lassen dann keinen Raum mehr für individuelle Vorlieben. Und „Rock“? Unter der Bezeichnung kennt man nur noch das Kleidungsstück. In Weiß und aus Plastik, versteht sich.

König Artus trifft Matrix –zur Musik von Queen

Doch die Geschichte der Menschheit lehrt uns, dass es kein Diktat gibt ohne Auflehnung: Scaramouche (weiblich) und Galileo (männlich) heißen die Querdenker im Queen-Musical. Mit Gleichgesinnten im Schlepptau begehren die beiden Teenager gegen die mächtige Killer-Queen auf. Das Ziel der Revoluzzer: die Rockklassiker der Vergangenheit dem Vergessen zu entreißen und längst abgeschaffte Musikinstrumente wie die E-Gitarre wieder jaulen und heulen zu lassen. Denn irgendwo, so sagt die Überlieferung, soll noch eines dieser betagten Saiteninstrumente darauf warten, aus einem massiven Stein gezogen zu werden...

Mit „König Artus trifft Matrix“ hat Ben Elton, der als Autor u.a. schon für Mister Bean und die Serie „Blackadder“ tätig war, seine Geschichte trefflich umschrieben. Doch selbst wenn die Story einer tristen und keimfreien Science-Fiction-Welt bereits genug Stoff für ein abendfüllendes Programm abwirft – am Anfang stand natürlich die Musik. Genauer gesagt: die Hits der britischen Über-Band Queen. 21 epische Klassiker, von „Bohemian Rhapsody“ über „Another One Bites The Dust“ bis zu „We Are The Champions“, dienen als Gerüst für „We Will Rock You“. Zeitlose Songs allesamt, die ihren Weg von der Konzertbühne nunmehr ins Theater gefunden haben.

Übrigens: Auch wenn die verbliebenen Queen-Gründungsmitglieder Brian May und Roger Taylor (Frontmann Freddie Mercury verstarb 1991) unlängst bereits 40-jähriges Bandjubiläum feiern konnten, ist ihr Musical längst kein Küken mehr. Schließlich konnte die Produktion, die 2002 erstmals in London über die Bühne ging, auch schon ihren zehnten Geburtstag feiern. Seither sind über sechs Millionen Zuschauer ans West End gepilgert, um im Rhythmus von „We Will Rock You“ oder „Radio GaGa“ kollektiv in die Hände zu klatschen. Weltweit sind es sogar 14 Millionen Menschen, die durch das Musical zu Wiederauferstehungszeugen der Rockmusik wurden.

Im kommenden Jahr dürfen sich dann auch wieder die Menschen im Ruhrgebiet von stampfenden Queen-Hymnen vom Sitz reißen lassen: Von April bis Ende Juni quartiert sich das „We Will Rock You“-Ensemble für ein Vierteljahr im Essener Colosseum Theater ein. Damit auch im Revier niemand vergisst, wie man die Faust zum Himmel reckt.

Info: Das Musical „We Will Rock You“: 6.4.-30.6.2013 in Essen (Colosseum Theater, Altendorfer Straße). Karten für ca. 34-101 € gibt’s unter: Tel. 0201 / 804 60 60 sowie www.DerWesten.de/tickets

Carsten Dilly


Kommentare
Aus dem Ressort
Cranger Kirmes - Güldene „579“ schmückt das neue Cranger Tor
Freizeit
Gülden schimmert die „579“ im gleißenden Mittagslicht über Crange. Die Zahlenkombination schmückt seit gestern die Mitte des Cranger Tors und weist auf die Kirmes hin, die zum 579. Mal stattfindet. Das Tor wurde für dieses Jahr neu angefertigt. Im letzten Jahr war es von einem LKW zerstört worden.
Politik und Party - Druckluft in Oberhausen feiert 35 Jahre
Soziokultur
Am Samstag feiert das soziokulturelle Zentrum in Oberhausen namens Druckluft 35 ereignisreiche Jahre. Das Haupthaus ist ein Überbleibsel der Zeche Concordia, die Veranstaltungsfläche mit 650 Quadratmetern heute so groß wie nie zuvor. Schon immer ging es nicht nur um Spaß, sondern auch um Politik.
Hattinger fährt mit seinem Auto gerne auf dem Baldeneysee
Mobilität
Georg Karaus aus Hattingen liebt es, mit seinem Pkw nicht nur über die Straßen, sondern auch über Wasser zu fahren. Denn er hat besitzt zwei Amphibienfahrzeuge, von denen er das zweite gerade schrittweise restaurieren lässt - für seine zehnjährige Tochter.
Keltic-Festival am Schloss Hohenlimburg wird fortgesetzt
Keltic-Festival
Das Keltic-Festival in Hohenlimburg hat bereits Kultstatus-Charakter in der Musikszene, was nicht zuletzt dem engagierten Organisator Rick Field zu verdanken ist. Im Interview mit zieht er Bilanz, verrät Details für das kommende Festival im Mai 2015 und spricht über den „Community Spirit“.
Mit der Hespertalbahn auf nostalgische Zeitreise
Dampfloks
Es ist der Höhepunkt der Betriebssaison: Der Verein Hespertalbahn veranstaltete am Wochenende an zwei Tagen sein traditionelles Sommerfest. Natürlich waren auch wieder die beliebten Fahrten mit den alten Dampfloks inklusive.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

 
Fotos und Videos
Tomorrowland 2014 - die besten Bilder
Bildgalerie
Elektro-Festival
Farbenfrohes Holi-Festival
Bildgalerie
Westpark
Holi-Farbrausch am Kanal
Bildgalerie
Amphitheater
Kunstwerke auf der Haut
Bildgalerie
Bodypainting
Top Artikel aus der Rubrik