Das aktuelle Wetter NRW 10°C
VOLLPLAYBACKTHEATER

Freizeit

11.01.2012 | 18:00 Uhr

Das Vollplaybacktheater aus Wuppertal präsentiert seinen neuen Hörspielspaß „Die drei ??? und die schwarze Katze“.

Von so einem Erfolg können selbst Popstars oft nur träumen: Über 41 Millionen mal haben sich die Hörspiele um das jugendliche Detektivtrio „Die drei ???“ bis heute weltweit verkauft. Seit über dreißig Jahren ziehen die Abenteuer der Nachwuchsermittler, die im kalifornischen Rocky Beach der Polizei unter die Arme greifen, bereits die Fans in den Bann. Die akustischen Jugendkrimis sind mithin das, was man einen echten Dauerbrenner nennen darf – und sie sind inzwischen die einzige verbliebene Serie des Traditionslabels „Europa“, die noch immer auch auf der guten alten Compact-Cassette erscheint. Ein technischer Anachronismus zwar, aber einer mit unkaputtbarem Kultfaktor.

„Kult“ und „Dauerbrenner“ sind aber auch die Stichworte, um eine weitere langjährige Erfolgsgeschichte im Zeichen der „???“ zu Beschreiben: In diesem Jahr feiert mit dem Wuppertaler „Vollplaybacktheater“ ein Ensemble sein 15-jähriges Bestehen, das die Erlebnisse von Justus, Bob und Peter auf eine neue humoristische Ebene gehoben hat. Im Jubeljahr 2012 sind die Playback-Mimen nun mit der neuen Inszenierung „Die drei ??? und die schwarze Katze“ auf Tournee – und bereits jetzt sind zahlreiche Auftritte restlos ausverkauft.

Das Vollplaybacktheater hat mit seinen stummen Interpretationen der Hörspielklassiker nichts weniger als eine eigene Komik-Kunstform geschaffen. Zum Ton vom Band agieren die Wuppertaler live auf der Bühne. Was sich beim Kassettenlauschen sonst als Kopfkino verselbstständigt, verwandeln die Mimen lippensynchron und urkomisch in Bilder.

Mit der Folge „Die drei ??? und die schwarze Katze“ hat sich die sprachlose Theatertruppe wieder einen Klassiker der Serie vorgeknüpft. Die Nummer vier der „Europa“-Hörspielreihe sorgte erstmals 1979 für knisternde Spannung in den Kinderzimmern. Wie bei vielen Folgen haben es die Jungdetektive wieder mit einem tierischen Hauptdarsteller zu tun. Fahndeten die drei schon nach „Super-Papagei“, „Super-Wal“ oder „Karpatenhund“ geht es diesmal um eine banale schwarze Katze. Und die ist noch nicht mal lebendig, sondern aus Plüsch: Als ein Dieb das Stofftier an einem Schießstand stiehlt, nehmen die „???“ umgehend die Verfolgung auf.

So viel zur Handlung der literarisch-akustischen Vorlage. Was das Vollplaybacktheater aus der literarisch-akustischen Vorlage macht, verlässt wie gewohnt konsequent den Pfad der stringenten Handlung. Ins Original-Hörspiel mischen sich dabei zahlreiche Zitate aus Film und Fernsehen, die immer wieder für Lacher sorgen. Diesmal darf man sich etwa über akustische Gastauftritte von Timm Thaler, Cartoon-Schwamm SpongeBob und Alf freuen. Kein Wunder – Letzterer hat Katzen bekanntlich zum Fressen gern...

1.2. Oberhausen (Luise-Albertz-Halle),
15.2. Siegen (Siegerlandhalle),
9.3. Unna (Stadthalle),
15./16.4. Köln (E-Werk),
18.4. Düsseldorf (Stahlwerk),
20.4. Bochum (Christuskirche).

Karten (teilweise nur Restplätze; ausverkaufte Termine wurden nicht aufgeführt) gibt’s unter  Tel. 01805 / 280 123 oder unter www.DerWesten.de/tickets.

Von STEFAN MOUTTY

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
"Jurassic Park - The Game"
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Dortmunder Fußballmuseum eröffnet nach den Sommerferien
DFB-Museum
Lange war es ein Geheimnis – jetzt ist es raus: Das Dortmunder DFB-Museum soll in der zweiten Augusthälfte eröffnen. Leider nicht mehr in den Ferien.
Kommt das Rockfestival "Grüne Hölle" in die Schalke-Arena?
Musikfestival
Das Festival sollte Ende Mai am Nürburgring stattfinden. Jetzt streiten sich Veranstalter und Ring-Betreiber. Eine Alternative scheint gefunden.
Umbau steht an - Rotunde in Bochum schließt Anfang Mai
Bemudadreieck
Die beliebte Veranstaltungsstätte im Bochumer Bemudadreieck bekommt eine Heizung und neue Toiletten. Termin für Wiedereröffnung steht noch nicht fest.
Das Cabalou in Rüttenscheid schließt seine Pforten
Szene
Die Szene-Bar an der Rüttenscheider Straße verabschiedet sich am Freitag, 27. März, mit der House-Party, die ins Sheraton umzieht.
Galileo-Park auf den Spuren von Nessie, Bigfoot und Co.
Ausstellung
Gibt es Nessie und den Bigfood wirklich? Der Galileo-Park in Lennestadt begibt sich auf die Suche nach unentdeckten Geschöpfen auf dieser Welt.
Fotos und Videos
Campen im Ruhrgebiet
Video
Messe
Hinter den Musical-Kulissen
Bildgalerie
Mamma Mia
Verlassene Orte im Revier
Bildgalerie
Urban Explorer
article
6235339
$description$
http://www.derwesten.de/freizeit/-id6235339.html
2012-01-11 18:00
Freizeit