Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Kolumne

Wer "The Hornster" hat, hat das lauteste Fahrrad der Welt

25.05.2012 | 05:45 Uhr
"The Hornster" ist die lauteste Fahrradhupe der Welt.

Essen.  Als Fahrradfahrer zwischen all den Biker-meuchelnden Autos hat man nichts zu lachen. Damit schon: Das lauteste Rad der Welt bläst die Straße frei mit der Kraft der drei Hörner. Das pressluftbetriebene Trio bringt mehr Dezibel auf den Asphalt als eine startende Concorde, der Fahrer trägt einen dicken Kopfhörer als Gehörschutz.

Am Fahrrad ist eine mechanische Klingel vorgeschrieben, manchmal wünschte man sich jedoch eine Hupe, um Autofahrern wenigstens akustisch Paroli bieten zu können. Oder wie wäre es mit einem Fahrrad mit richtigem Jericho-Horn?

Mit diesem hier zum Beispiel: Bei „The Hornster“ kommen drei Signalhörner zum Einsatz, die sich ansonsten an Lokomotiven befinden, um Kühe von den Schienen zu vertreiben. Wenn Sie mal hören wollen: Auf Youtube „Hornster“ eingeben, Ton aufdrehen, Ohren zuhalten. Das pressluftbetriebene Trio bringt mehr Dezibel auf den Asphalt als eine startende Concorde, der Fahrer trägt einen dicken Kopfhörer als Gehörschutz. In Deutschland ist dies natürlich völlig unzulassungsfähig, nicht nur wegen fehlender Beleuchtung und Speichenreflektoren.

Nicht das erste Spezial-Fahrrad, das die Briten bauen

Die britischen Fahrradaktivisten hinter „The Hornster“ haben bereits ein James-Bond-Bike mit Flammenwerfer im Lenker gebaut. Und den kleinsten Campingwagen der Welt als Fahrradanhänger, Flachbildschirm inklusive. Sie merken schon: Das ist pure Ironie. Und dient eigentlich der Werbung für eine britische Versicherung, die sich auf Fahrräder spezialisiert hat.

Bei Youtube finden sich aber auch genug Videos von anscheinend vollgedröhnten Idioten, vorzugsweise aus den USA, die Lokomotivhörner und Pressluftflaschen an ihre Pick-ups schrauben. Und sich dann einen Spaß daraus machen, auf der Straße Leute zu Tode zu erschrecken. Welche Strafe könnte dafür wohl angemessen sein? Ein Satz heiße Ohren vielleicht?

Radfest an der Ruhr

 

Gerd Heidecke



Kommentare
16.06.2012
02:11
Wer .... der hat sonst nix zu melden.
von nothdurft | #3

Würde an die dicke Pulle nen Pressluftmotor anschliessen .

25.05.2012
17:04
radfahrer
von wilbec | #2

Ich hasse Radfahrer!
Fahrradfahrer sin symphatisch.

25.05.2012
16:08
Hornster
von eisenkopf | #1

Manchmal wünsche ich mir auch so ein Horn, wenn wieder auf dem Fahrradweg über Earphone laute Musik gehört wird und die Leute nichts mitbekommen.

1 Antwort
Wer
von ichliebekoenigsblau | #1-1


UND , bitte auch zusätzlich zu berücksichtigen

ES gibt auch Menschen die Gehörlos sind ! ?

oder schlecht hören ( und nicht nur Senioren )

Aus dem Ressort
Der Rahmen ist das Schloss: Radkonzept soll vor Dieben schützen
Verkehr
Wie kann man sein Rad besser vor Dieben schützen? Studenten aus Chile haben sich da etwas Innovatives einfallen lassen: ein Rad, das sich mit dem eigenen Rahmen abschließen lässt.
VW Polo GTI wird kräftiger
Auto
Volkswagen fährt in Paris mit einem überarbeiteten Polo GTI vor. Dessen Leistung steigt auf 141 kW/192 PS. Der starke Kleine soll noch in diesem Jahr in den Verkauf gehen.
Realität ist unersetzbar - Am PC werden Autos nicht serienreif
Auto
Neue Fahrzeuge werden immer noch über Teststrecken gescheucht. Am Computer kann man zwar Komponenten entwickeln - alles testen kann man aber nicht. Vor allem, um Zukunftstechnologien serienreif zu machen, ist Fahrpraxis manchmal notwendig.
Speed-Bentley und Kleinbus - Neues von den Herstellern
Auto
Bentley stellt einen flotten Luxusliner vor. Opel bringt den Vivaro als Kleinbus zurück. Toyota kündigt eine kompakte Crossover-Studie an. Und auch von Dacia gibt es Neues. Die Meldungen im Überblick:
Großaktion gegen Raser: "Blitz-Marathon" am Donnerstag
Verkehr
Autofahrer aufgepasst! Zum zweiten Mal sind am Donnerstag (18. September) bundesweit Polizisten mit Radargeräten und Lasern zum "Blitz-Marathon" in Stellung gegangen.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?