Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Kolumne

Wer "The Hornster" hat, hat das lauteste Fahrrad der Welt

25.05.2012 | 05:45 Uhr
"The Hornster" ist die lauteste Fahrradhupe der Welt.

Essen.  Als Fahrradfahrer zwischen all den Biker-meuchelnden Autos hat man nichts zu lachen. Damit schon: Das lauteste Rad der Welt bläst die Straße frei mit der Kraft der drei Hörner. Das pressluftbetriebene Trio bringt mehr Dezibel auf den Asphalt als eine startende Concorde, der Fahrer trägt einen dicken Kopfhörer als Gehörschutz.

Am Fahrrad ist eine mechanische Klingel vorgeschrieben, manchmal wünschte man sich jedoch eine Hupe, um Autofahrern wenigstens akustisch Paroli bieten zu können. Oder wie wäre es mit einem Fahrrad mit richtigem Jericho-Horn?

Mit diesem hier zum Beispiel: Bei „The Hornster“ kommen drei Signalhörner zum Einsatz, die sich ansonsten an Lokomotiven befinden, um Kühe von den Schienen zu vertreiben. Wenn Sie mal hören wollen: Auf Youtube „Hornster“ eingeben, Ton aufdrehen, Ohren zuhalten. Das pressluftbetriebene Trio bringt mehr Dezibel auf den Asphalt als eine startende Concorde, der Fahrer trägt einen dicken Kopfhörer als Gehörschutz. In Deutschland ist dies natürlich völlig unzulassungsfähig, nicht nur wegen fehlender Beleuchtung und Speichenreflektoren.

Nicht das erste Spezial-Fahrrad, das die Briten bauen

Die britischen Fahrradaktivisten hinter „The Hornster“ haben bereits ein James-Bond-Bike mit Flammenwerfer im Lenker gebaut. Und den kleinsten Campingwagen der Welt als Fahrradanhänger, Flachbildschirm inklusive. Sie merken schon: Das ist pure Ironie. Und dient eigentlich der Werbung für eine britische Versicherung, die sich auf Fahrräder spezialisiert hat.

Bei Youtube finden sich aber auch genug Videos von anscheinend vollgedröhnten Idioten, vorzugsweise aus den USA, die Lokomotivhörner und Pressluftflaschen an ihre Pick-ups schrauben. Und sich dann einen Spaß daraus machen, auf der Straße Leute zu Tode zu erschrecken. Welche Strafe könnte dafür wohl angemessen sein? Ein Satz heiße Ohren vielleicht?

Radfest an der Ruhr

 

Gerd Heidecke


Kommentare
16.06.2012
02:11
Wer .... der hat sonst nix zu melden.
von nothdurft | #3

Würde an die dicke Pulle nen Pressluftmotor anschliessen .

25.05.2012
17:04
radfahrer
von wilbec | #2

Ich hasse Radfahrer!
Fahrradfahrer sin symphatisch.

25.05.2012
16:08
Hornster
von eisenkopf | #1

Manchmal wünsche ich mir auch so ein Horn, wenn wieder auf dem Fahrradweg über Earphone laute Musik gehört wird und die Leute nichts mitbekommen.

1 Antwort
Wer
von ichliebekoenigsblau | #1-1


UND , bitte auch zusätzlich zu berücksichtigen

ES gibt auch Menschen die Gehörlos sind ! ?

oder schlecht hören ( und nicht nur Senioren )

Aus dem Ressort
Statt Handbuch - Bedienungsanleitung fürs Auto wird digital
Apps
Mal ehrlich: Wie oft haben Sie schon in die Bedienungsanleitung Ihres Autos geschaut? Diese Bücher werden millionenfach gedruckt, aber selten gelesen. Reine Platzverschwendung im Handschuhfach, sagen Kritiker. Zumal digitale Alternativen viel schlauer sein können.
Wenn neue Reifen nicht rund laufen - Das Problem Höhenschlag
Ratgeber
Wer beim Reifenkauf Pech hat, erwischt ein Exemplar mit Höhenschlag. So ein Reifen ist nicht richtig rund. Das kann an einem Produktionsfehler oder falscher Lagerung liegen - und zur Nervenprobe für betroffene Autofahrer werden. Denn manchmal hilft auch mehrfaches Nachwuchten nichts.
In den Ferien wird's eng - Mietwagen besser zeitig buchen
Urlaubsreise
Viele Bundesländer schicken ihre Schüler in diesem Jahr zur gleichen Zeit in die Sommerferien. Die Folge: In den Urlaubsregionen wird es enger. Wer einen Mietwagen braucht, sollte sich früh festlegen, raten die Anbieter.
"Coaching durch die Eltern" - Zehn Jahre Führerschein mit 17
Verkehr
Seit zehn Jahren gibt es in Deutschland das begleitete Fahren ab 17. Nach anfänglicher Skepsis und vielen Diskussionen ist das Modell heute bundesweit ein Hit.
Vom Spießer zum Schönling: VW zeigt Jetta als Coupé-Studie
Verkehr
Einst galt der Jetta als spießig. Das dürfte sich jetzt ändern: Volkswagen will in Peking eine Coupé-Studie mit fließenden Linien präsentieren.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?