Virtuelle Designstudie gibt Ausblick auf nächsten Mini

Mit einer virtuellen Designstudie gibt die BMW-Tochter Mini einen ersten Ausblick auf die dritte Generation des Retro-Kleinwagens unter Münchner Regie. Die 3D-Grafiken zeigen eine zaghafte Evolution des Designs.

München. Die dritte Generation des Mini ist in einer virtuellen Designstudie zu sehen. Wichtige Merkmale wie die runden Scheinwerfer, die wulstigen Kotflügel und innen der große runde Tacho in der Mittelkonsole blieben erhalten. Welchen Realitätsgehalt die Computerbilder der Studie Mini Vision haben, wird sich nach Informationen aus Unternehmenskreisen schon bald zeigen: Noch in diesem Jahr soll die Neuauflage des Mini enthüllt werden und im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen.