Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Rechtstipp

Unschuldiger Autofahrer muss Kosten für Unfallschaden nicht vorstrecken

24.08.2012 | 05:45 Uhr
Unschuldiger Autofahrer muss Kosten für Unfallschaden nicht vorstrecken
Wer unschuldig in einen Unfall gerät, ist nicht verpflichtet, die Reparatur seines Autos vorzustrecken. Foto: Getty Images

Halle/Saale.   Wer an einem Verkehrsunfall keine Schuld trägt, muss auch nicht die Reparaturkosten für seinen eigenen Wagen vorstrecken, urteilte das Amtsgericht Halle. Versicherungen sehen die Entscheidung sicher nicht gerne.

Wenn jemand unverschuldet in einen Verkehrsunfall gerät, ist er im Rahmen seinen Schadensminderungspflicht nicht verpflichtet, die Reparaturkosten für sein beschädigtes Auto vorzustrecken oder dafür seine Vollkaskoversicherung in Anspruch zu nehmen. Das entschied das Amtsgericht Halle.

Eine solche Verpflichtung wäre nach Ansicht des Gerichts für die Haftpflichtversicherungen des Unfallverursachers ein Freibrief, Schadensregulierungen zu verzögern, weil der Geschädigte selbst in Vorleistung treten müsste.

Zudem wären Versicherte mit einer Kaskoversicherung schlechter gestellt als Versicherte ohne. (Aktenzeichen: Amtsgericht Halle 93 C 3280/11) (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Mehr als 90 Oldtimer rollen zur Arnsberger Woche an
Oldtimer
Das „32. Arnsberger Oldtimertreffen“ vom 15. bis 17. Mai im Rahmen der „Arnsberger Woche“ nimmt Konturen an. Mehr als 90 Fahrzeuge sind am Start.
Keine Chance für Langfinger: Fahrrad gegen Diebstahl sichern
Verkehr
Gelegenheit macht Diebe: Wenn sich jetzt wieder vermehrt Menschen auf den Drahtesel schwingen, schlagen auch Fahrraddiebe besonders häufig zu, warnt...
Vorstellung auf der IAA: Premiere für den neuen Opel Astra
Verkehr
Opel legt beim neuen Astra letzte Hand an: Die elfte Generation der Kompaktklasse-Baureihe soll im September auf der Internationalen...
Bei Volkswagen hat die Zeit nach Patriarch Piëch begonnen
Auto
Nach dem erbitterten Machtkampf und dem Rücktritt von Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch versucht Europas größter Autokonzern wieder Tritt zu fassen.
Volvo XC90: Schöner Wohnen auf Schwedisch
Auto
Die Wikinger bekommen einen neuen König: Über zehn Jahre nach dem Start rollt der Volvo XC90 von der Bühne und macht Platz für seinen Nachfolger. Der...
article
7014300
Unschuldiger Autofahrer muss Kosten für Unfallschaden nicht vorstrecken
Unschuldiger Autofahrer muss Kosten für Unfallschaden nicht vorstrecken
$description$
http://www.derwesten.de/auto/unschuldiger-autofahrer-muss-kosten-fuer-unfallschaden-nicht-vorstrecken-id7014300.html
2012-08-24 05:45
Ratgeber,Versicherungen,Auto,Unfall,Rechtstipp
Auto