Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Lexus

Toyota macht mit Lexus GS deutschen Luxusmarken Konkurrenz

16.06.2012 | 08:45 Uhr
Funktionen
Der Lexus möchte endlich auf große Erfolgsfahrt gehen und mit der Konkurrenz gleichziehen.

Der Lexus konnte sich in Deutschland noch nicht gegen die großen Konkurrenten BMW, Mercedes und Audi durchsetzen. Das neue Luxus-Modell GS lässt kaum einen Wunsch unerfüllt und das zum vergleichsweise niedrigen Preis. Gut möglich, dass dem Lexus damit der Durchbruch gelingt.

Lexus klingt nach Luxus. Und der ist überall gefragt, auch im Auto. Doch der Lexus, die feine Tochter von Toyota , fand in Deutschland bisher nicht die Beachtung wie etwa auf dem amerikanischen oder chinesischen Markt. Das soll sich ändern.

Das Nobel-Modell GS will in der vierten Neuauflage endlich erfolgreich Jagd auf Mercedes , BMW und Audi machen. Im Preis hat der Lexus den Dreikampf schon fast gewonnen. Zwischen 45 000 und 70 500 Euro ist der 4,85 Meter Nobeldampfer zu haben, der bis zu 250 km/h auf die Straße bringt und in knapp sechs Sekunden Tempo 100 erreicht. Auf Wunsch mit 209 oder 354 PS oder auch sauberer Hybrid-Technik. „5,9 Liter“ gibt das Unternehmen als durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometern an. Das ist natürlich geflunkert. Das wahre Wert liegt bei flotten Touren deutlich über 10 Litern, was für einen Zweitonner, vollgepumpt mit Luxus, durchaus ein beachtlicher Wert ist. „22 Prozent“ weniger, rechnen die Japaner vor, schlucke ihr Saubermann in Zukunft.

Luxus in jedem Detail

Der Wagen fährt sich himmlisch – mit einem Navi-Bildschirm in einer bisher unbekannten Super-Größe. Elektrisch verstellbares Lenkrad, Rückfahrkamera, 17 Lautsprecher für den Wohlklang, mitlenkende Hinterräder für mehr Fahrstabilität und kürzerer Bremsweg: ein GS zum Staunen.

Bis ins kleinste Details. Die Luft zum Atmen etwa sei „durch Nano-Technologie“ im geschlossenen Auto nun „klarer und frischer“. Auch das Gesicht wurde aufgehübscht, sieht jetzt frecher aus. Durch die breite Spur wirkt der Lexus elegant und langgesteckt. Was noch mehr Bedeutung hat: Der Kofferraum der Hybridversion, bisher durch die Batterien arg beengt wuchs um mehr als das Doppelte.

Bleibt ein kleiner Schönheitsfleck. In Deutschland gibt es nur 31 Lexus-Händler.

Video
Der neue Lexus IS 250 C vereint Komfort und Hightech miteinander.

Wolfgang Ibel

Kommentare
Aus dem Ressort
Winter in Deutschland: Sicheres Fahren bei Schnee und Eis
Verkehr
Schnee und Glätte sind nicht nur für den Räumdienst eine große Herausforderung. Auch Auto- und Radfahrer sollten nun einige Vorsichtsmaßnahmen treffen...
Mobile Navis: Neukauf statt Aktualisierung kann sich lohnen
Verkehr
Die Karten-Aktualisierung für ältere Navis kostet um die 70 Euro. Lohnt sich das? Oder sollte man gleich ein neues Gerät kaufen? Das wollten Tester...
Neuwagen 1000 Kilometer einfahren
Verkehr
Allem technischen Fortschritt zum Trotz müssen Neuwagen auch heutzutage noch schonend eingefahren werden. Der TÜV Süd rät, die ersten 1000 Kilometer...
Jaguar XE: Der kleine Lord
Auto
Jaguar ist auf dem Sprung: Der britische Hersteller wagt sich mit der neuen Limousine XE in die Mittelklasse hinab. Das ist bereits der zweite Anlauf...
Rasen und sparen - Neues vom Automarkt
Verkehr
Lotus, Ford, Opel und Renault bieten ihren Kunden etwas Neues. Das Angebot reicht vom straßentauglichen Sportwagen bis zum stylischen Flitzer. Etwas...
article
6765639
Toyota macht mit Lexus GS deutschen Luxusmarken Konkurrenz
Toyota macht mit Lexus GS deutschen Luxusmarken Konkurrenz
$description$
http://www.derwesten.de/auto/toyota-macht-mit-lexus-gs-deutschen-luxusmarken-konkurrenz-id6765639.html
2012-06-16 08:45
Lexus,GS,Luxus,Toyota,deutscher Markt,BMW,Audi,Mercedes
Auto