Toyota - 2012 über eine Million Hybridautos verkauft

Toyota, Japan. Der japanische Automobilhersteller Toyota erreicht neue Rekordmarken beim Verkauf seiner Hybridfahrzeuge. 2012 konnte der weltweit größte Anbieter von Fahrzeugen mit Hybridantrieb erstmals mehr als eine Million Hybridautos verkaufen - 1,02 Millionen Exemplare wurden bis Ende Oktober 2012 abgesetzt.

Seit der Vorstellung des Toyota Prius im Jahr 1997 hat der japanische Hersteller weltweit mehr als 4,6 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft. Dabei wuchs der jährliche Absatz im Laufe der Jahre stetig an - von 19.000 verkauften Hybridautos im Jahr 2000 über 234.900 im Jahr 2005 bis hin zu 1,02 Millionen Exemplaren im noch laufenden Jahr 2012. Die Toyota-Modelle werden in rund 80 Ländern und Regionen weltweit vertrieben.

Toyotas Produktpalette umfasst aktuell 19 Modelle mit Hybridantrieb sowie ein Modell mit Plug-in-Hybridantrieb, das an einer normalen Steckdose geladen werden und bis zu 25 Kilometer rein elektrisch fahren kann. Im Premiumsegment sind sie mit der Tochtermarke Lexus vertreten. Bis Ende 2015 plant Toyota die Erweiterung seines Angebots an Hybridfahrzeugen mit der Einführung von 20 neuen Modellen.

Berechnungen des japanischen Herstellers ergaben, dass durch die große Anzahl der seit 1997 verkauften Toyota-Hybridmodelle Kohlenstoffdioxid-Emissionen in Höhe von etwa 30 Millionen Tonnen eingespart werden konnten. Außerdem verbrauchten die Hybridfahrzeuge rund 11 Milliarden Liter weniger Benzin als herkömmliche Pkw mit vergleichbarer Leistung.